Gallienus - PROVIDENTIA AVG mit Merkur

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Gallienus - PROVIDENTIA AVG mit Merkur

Beitrag von kc » So 20.07.08 23:24

Hallo liebe Römer,

kennt ihr unten zu sehende Münze des Gallienus?

Vs. Büste Gallienus n.r. Umschrift: GALLIENVS AVG
Rs. Merkur n.l. stehend,mit Geldbeutel und Caduceus Umschrift: PROVIDENTIA AVG
Münzstätte: Asia 267 n.Chr.
3,3g 20mm

RIC-. MIR-. coinarchives-.

Ich habe bei coinarchives eine ähnliche Münze gefunden,allerdings mit der Umschrift: FIDES AVG.

Grüße
Dateianhänge
Merkur-PROVIDENTIA AVG.jpg
GALLIENVS AVG.jpg

curtislclay
Beiträge: 3401
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 21.07.08 00:15

Antiochia, Göbl 1651f (11 Exemplare), RIC 653.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10361
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 21.07.08 00:22

Göbl MIR 1545c!
wenn ich das richtig sehe ist das stück ohne die punkt-signatur, und damit sehr selten, Göbl kennt kein exemplar. (die variante B mit einem punkt als signatur kennt er auch nur in 2 exemplaren)
grüsse
frank

kc
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitrag von kc » Mo 21.07.08 00:24

Hallo curtisclay,

danke für die schnelle Antwort.RIC 653 hat im Abschnitt SPQR,diese hier nicht.Allerdings weiss ich nicht,was im Göbl angegeben ist.Ist die Münze bei 11 Exemplaren eher selten oder schon häufig?

Grüße
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10361
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 21.07.08 00:35

wie nicht anders zu erwarten war, hat curtis wohl recht, denn stilistisch ist's eher antiochia als cyzicus.
von den legenden und darstellung könnte es beides sein. 11 exemplare ist noch ziemlich selten.
grüsse
frank

kc
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitrag von kc » Mo 21.07.08 00:54

Vielen Dank Frank.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

kc
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitrag von kc » Di 22.07.08 15:51

beachcomber schrieb:
wie nicht anders zu erwarten war, hat curtis wohl recht, denn stilistisch ist's eher antiochia als cyzicus.

Gibt es keine Unterschiede zwischen den Typen aus Antiochia und Cyzicus?

Welche Punkt-Signatur meint ihr?

(3. blöde Frage:Könntet ihr mir kurz erklären,wie ich zitieren kann?Ich habe die Erklärung hierzu nicht gefunden)

Vielen Dank

Grüße

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chandragupta » Di 22.07.08 16:08

kc hat geschrieben:Gibt es keine Unterschiede zwischen den Typen aus Antiochia und Cyzicus?

Welche Punkt-Signatur meint ihr?

(3. blöde Frage:Könntet ihr mir kurz erklären,wie ich zitieren kann?Ich habe die Erklärung hierzu nicht gefunden)
1.) Zu dieser Zeit unterscheiden sich die Münzstätten oft nur im Stil - und woran man "Antiochia" von "Cyzicus" unterscheiden kann, das kann man verbal kaum beschreiben; da hilft nur das, was der große Göbl immer gefordert hat: SEHEN! GENAU(!) hinsehen...

2.) "Punkt-Signatur": Antiochia unterscheidet die Offizinen über die Zahl von kleinen Pünktchen unter der Büste, guckstu ein besonders hübsches Beispiel hier: http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 61&Lot=586 (3. Offizin Antiochia, weil drei Punkte unter der Büste)

3.) Also, ich sehe da immer einen "Zitat"-Button über jedem Artikel rechts oben... Du nicht? ;)
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

kc
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitrag von kc » Di 22.07.08 20:32

Danke für den Hinweis mit dem "Zitat-Button" :D Muss ich wohl übersehen haben.

Die "Pünktchen-Frage" wäre auch geklärt,aber:

Worin unterscheidet sich der Stil?Kann man diese Unterschiede nur durch Vergleichen von z.B. schon bestimmten Münzen ermitteln?
Welches sind die Unterscheidungsmerkmale?Sind die jeweiligen Prägestile irgendwo schriftlich festgehalten?

Viele Grüße

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Staufer » Mo 10.09.18 18:48 » in Römer
    3 Antworten
    513 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    Mo 10.09.18 20:53
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    756 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • ein neuer typ für gallienus
    von beachcomber » Di 24.07.18 14:47 » in Römer
    27 Antworten
    2313 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Mo 04.11.19 09:04
  • Hilfe bei Gallienus Victoria Typ
    von TorWil » Sa 19.05.18 07:44 » in Römer
    3 Antworten
    639 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Sa 19.05.18 13:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: richard55-47 und 4 Gäste