3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Garrettsondler
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19.03.18 22:44

3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmung

Beitrag von Garrettsondler » Di 20.03.18 21:26

Hallo liebe Münzexperten,

Da ich Anfänger bin und im Internet lauter verschiedene Angaben finde bin ich um jede Hilfe Dankbar.
2 Münzen habe ich von Ebay gekauft für sage und schreibe 1 Euro. (Denke wegen den schlechten Bildern)
Und eine fand ich beim sondeln.
Ich verkaufe die Münzen nicht, möchte jedoch gerne wissen was sie Wert sind und zu der Fundmünze die genau Bestimmung.

Finde es auch schwierig mit dem abfotografieren mit dem Handy und der größe von 150 kb. In echt ist der Probus Detailreicher finde ich.

Einmal Probus von Ebay. (Mit Zertifikat)

Einmal Urbs von Ebay.

Und (vermute) Diocletianus vom Sondeln zur Bestimmung.

Liebe Grüße
Dateianhänge
image-2018-03-20 (12).jpg
image-2018-03-20 (11).jpg
image-2018-03-20 (6).jpg
image-2018-03-20.jpg
image-2018-03-20 (2).jpg
image-2018-03-20 (3).jpg
image-2018-03-20 (4).jpg
image-2018-03-20 (5).jpg
Zuletzt geändert von Garrettsondler am Di 20.03.18 23:13, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1636
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von kijach » Di 20.03.18 22:35

Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1636
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von kijach » Di 20.03.18 22:36

Der Probus würde bei ebay mit diesen Bildern rund +-10€ erreichen
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
Garrettsondler
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19.03.18 22:44

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von Garrettsondler » Di 20.03.18 22:42

Vielen Dank für die Antworten.
Das muss er sein. Okay doch so wenig, naja für nen Euro hab ich nichts falsch gemacht.
Hab noch ein besseres Bild hinzugefügt.

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 185
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von rosmoe » Mi 21.03.18 11:14

Das ANA "Certifikat" scheint mir eine recht plumpe Fälschung zu sein. Amerikanisches Zertifikat mit deutscher Beschreibung? Deutsch = Zertifikat, amerikanisch = certificate. Certifikat soll dann wohl deutsch-amerikanisch sein, nichtsdestotrotz in beiden Sprachen grammatikalisch falsch.
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

antoninus1
Beiträge: 3698
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von antoninus1 » Mi 21.03.18 11:55

Ich denke, das "Certifikat" ist keine Fälschung, da es kein Original gibt :)
Der Ersteller (der seinen Namen nicht nennt) gibt ja mit dem Logo auch nur an, dass er Mitglied der ANA ist (...member...). Und ein Zertifikat kann jeder ausstellen, das ist kein geschützter Begriff.
Das ist alles ist eine amateurhafte Spielerei.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Garrettsondler
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19.03.18 22:44

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von Garrettsondler » Mi 21.03.18 12:52

Ach du Scheise, Leute das wird ja immer besser.
Ich hatte Träume... Scherz beiseite, bin blutiger Anfänger so lernt man halt dazu. Also das Zertifikat kann ich in die Tonne schmeißen..
Kann mir zumindest jemand sagen ob der Probus und die Urbs Münzen echt sind? Bei der Urbs habe ich große zweifel.
Und ein großes Dankeschön für die zahlreichen Antworten!

antoninus1
Beiträge: 3698
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von antoninus1 » Mi 21.03.18 13:05

Tja, das ist die harte Realität. Du musst weiter arbeiten oder sondeln :)

Aber im Ernst: es ist ja gar nichts passiert. Der Probus und die Roma waren billig und sehen für mich echt aus. Und dass der Verkäufer auf einem Standardurkundenvordruck (wir haben solche mal für Teilnehmerurkunden bei Sportfesten benutzt) ein vornehmes Certifikat ausstellt, ist ja nichts Verwerfliches, solange da Wahres draufsteht.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1636
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von kijach » Mi 21.03.18 13:05

sehen alle ok aus
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
Garrettsondler
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19.03.18 22:44

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von Garrettsondler » Mi 21.03.18 13:20

Antoninus1: ja klar, für nen euro warens schnäpchen. Hab aber auch schon einigermaßen erfolgreich gesondelt 2 Quinare..1 Denar... z.b. Noch eine sehr überschaubare kleine Sammlung aber gut ding will weile haben.
Dankeschön noch mal für die Hilfe.

kijach: Vielen Dank, Meister :)

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 185
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von rosmoe » Mi 21.03.18 18:24

antoninus1 hat geschrieben:Und ein Zertifikat kann jeder ausstellen, das ist kein geschützter Begriff.
Da möchte ich nicht so stehen lassen. Ein Zertifikat ist immer so etwas wie eine [amtliche] Beglaubigung (vgl. Duden).
Duden hat geschrieben:Synonyme zu Zertifikat
Attest, Beglaubigung, Beleg, Bescheinigung, Bestätigung, Beurkundung, Nachweis, Schein, Testat, Urkunde, Abschluss[zeugnis], Diplom, Zeugnis
Das das ganze 'Certifikat' ein reines Phantasieprodukt ist, damit hast du natürlich recht.
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3879
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von richard55-47 » Mi 21.03.18 19:14

Unterstellt
, der zertifizierte Probus wäre eine Fälschung, also der Ware eine Eigenschaft zugemessen, die sie nicht besitzt:
Die Ware hat einen (erheblichen) Mangel. Eine Nachbesserung ist nicht möglich. Aus einer Fälschung kann man keine echte Münze machen. Der Käufer ist zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.
Das Zertifikat stellt eine Garantieerklärung dar. Dies auch dann, wenn nicht der Verkäufer, sondern ein Dritter es ausgestellt hat. Der Verkäufer macht es sich schließlich bei seinem Angebot zu eigen. Er kann sich deshalb nicht darauf berufen, von der Fälschung wegen des Zertifikats keine Ahnung gehabt zu haben. Das mag ihn von einem strafrechtlichen Vorwurf befreien, zivilrechtlich muss er den Kaufpreis wieder rausrücken. Hilfreich, wenn man viel Geld hingelegt hat.
do ut des.

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 576
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von Pinneberg » Do 22.03.18 16:15

Und aus diesem Grund m.M.n. legitim, wenn ein privater Verkäufer solch ein Zertifikat erstellt. Wenn ich Münzen verkaufe garantiere ich im Beschreibungstext ja auch die Echtheit, hole mir aber kein amtliches Gutachten. Und wenn ich dann noch zusätzlich ein rechtlich handfestes Schreiben dazulege, sorgt das natürlich auch für Sicherheit bei den Kunden.
Zu den Münzen: Für mich echt (für die urbs würde ich zwar nicht meine Hand ins Feuer halten, liegt aber auch daran, dass ich bei Spätrömern nicht so bewandert bin und die Bilder nicht optimal sind für mich) und wenn ich mich zu diesem Preis zwischen ihnen und einer Packung Kaugummis entscheiden müsste, und kein Date danach hätte, würde ich natürlich die Münzen abstauben :D
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3879
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: 3 Römer zur Wertbestimmung und 1 davon zur Fundbestimmun

Beitrag von richard55-47 » Fr 23.03.18 09:40

Pinneberg hat geschrieben:Und aus diesem Grund m.M.n. legitim, wenn ein privater Verkäufer solch ein Zertifikat erstellt. Wenn ich Münzen verkaufe garantiere ich im Beschreibungstext ja auch die Echtheit, hole mir aber kein amtliches Gutachten. Und wenn ich dann noch zusätzlich ein rechtlich handfestes Schreiben dazulege, sorgt das natürlich auch für Sicherheit bei den Kunden.:D
Zertifikate auszustellen, ist jedem erlaubt, also legitim.
Man muss unterscheiden:
Bezeugt jemand (schriftlich oder mündlich) im Rahmen eines Kaufvertrages auf Grund seiner Überzeugung, dass eine Ware eine bestimmte, jedoch fehlende Eigenschaft hat, liegt ein Irrtum vor. Eine Falschdarstellung, sicher, aber keine bewusste Irreführung, keine Lüge. Das Strafrecht zieht nicht. Gleichwohl kann man Nachbesserung verlangen, ist diese nicht möglich, kann man Rücktritt vom Kaufvertrag geltend machen.
Anders sieht es aus, wenn eine nicht vorhandene Eigenschaft bewusst als vorhanden dargestellt wird. Neben dem zivilrechtlichen Nachbesserungs-/Rücktrittsanspruch ist der strafrechtliche Aspekt - § 263 StGB - beachtlich.
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fundbestimmung
    von Tschofski » So 14.10.18 18:08 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tschofski
    Mo 15.10.18 10:47
  • Wertbestimmung für Denare aus der Kaiserzeit
    von romulaner » Di 28.08.18 16:00 » in Römer
    16 Antworten
    1431 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Redditor Lucis
    Fr 31.08.18 12:23
  • Oberlausitzer Grenzurkunde 1991 - Wertbestimmung
    von GrieSoos » Sa 16.03.19 16:50 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    355 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
    So 17.03.19 02:17
  • Bitte um Wertbestimmung/Informationen "Die vier Europa Medaillen", 1979
    von MarjaZ » So 04.08.19 12:25 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    479 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MarjaZ
    So 04.08.19 21:29
  • Römer?
    von Zoey » So 01.12.19 11:47 » in Römer
    8 Antworten
    252 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 01.12.19 18:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste