Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Fortuna » Do 13.08.20 20:20

Bei diesem Nummus bin ich am grübeln.
"Barbarisch" oder doch in Richtung Johannes?

Was meint Ihr?

Guß Fortuna
johannes.jpg
Zuletzt geändert von Fortuna am Fr 14.08.20 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Nummus zu bestimmen

Beitrag von Numis-Student » Do 13.08.20 20:24

Hallo Fortuna,

ich fürchte, mit S P F AVG nicht mehr genau und sicher zu bestimmen.

Der Stil ist schon ziemlich grob, könnte also auch ein Barbare sein.

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 255
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nummus zu bestimmen

Beitrag von rosmoe » Fr 14.08.20 02:01

THeodosius - SALVS REIPVBLICAE ? - https://www.acsearch.info/search.html?id=5263394
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Nummus zu bestimmen

Beitrag von Fortuna » Fr 14.08.20 08:36

Theodosius II glaube ich offen gesagt nicht.
Hier Vergleichsexemplare aus meiner Sammlung:
theo1.jpg
theo2.jpg
tr1.jpg
tr2.jpg
kp1.jpg
kp2.jpg
Dateianhänge
Nummus.jpg
Zuletzt geändert von Fortuna am Fr 14.08.20 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Nummus zu bestimmen

Beitrag von Fortuna » Fr 14.08.20 08:39

...und hier noch andere wie z.b. Valentinian II und Arcadius
Der Stil ist ein ganz anderer.

Gruß Fortuna
Val1.jpg
Val2.jpg
jf1.jpg
gs1.jpg
hffhfh2.JPG
hffhfh1.JPG
Arcadius2.jpg
Arcadius3.jpg
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Fortuna » Fr 14.08.20 09:49

...übrigens habe ich diese Münze (Arcadius) aus Bulgarien schon erhalten.
Hat alles prima geklappt.
ddd.jpg
ddd1.jpg
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 255
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von rosmoe » Fr 14.08.20 16:39

Na ja, wenn du meinst. Ich gehe natürlich von einem barbarisierten Stück aus. Im übrigen erscheinen mir die Portraits von Johannes auch nicht gerade vergleichbar mir deinem Exemplar. http://www.wildwinds.com/coins/ric/johannes/t.html
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Fortuna » Fr 14.08.20 18:34

Das ist ein schöner Johannes aus einer bekannten Sammlung :D :D :D
B99A1935-B2F7-4C64-B236-93518D6FC019.jpeg
Barbarisierter Theodosius wäre natürlich auch möglich.

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 788
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Laurentius » Fr 14.08.20 19:50

Hallo Fortuna

Das sind wirlkich sehr schöne Exemplare von den "Späten" die Du uns zeigst.
Ein spannendes und oft unterschätztes Sammelthema.

Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen. Für eine eindeutige und 100%´tige Zuordnung
fehlt ein wichtiges Detail. Ich würde das nach Faktenlage beurteilen. Nur ein weiterer Buchstabe
in der Legende würde reichen, um eine genauere Zuordnung zu geben. Wobei die
Schreibweise der Legende allein schon sehr der eines Johannes ähnelt. Aber ich fürchte das reicht
nicht. Die "SALVS REI-PVBLICAE" RV wurde nun mal von einigen der "Späten" verwendet und den Stil
halte ich auch für einen Tick zu grob.
Aber nichts desto trotz, vieleicht handelt es sich ja um einen barbarisierten Johannes?! :)

vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Numis-Student » Fr 14.08.20 20:02

Fortuna hat geschrieben:
Fr 14.08.20 18:34
Das ist ein schöner Johannes aus einer bekannten Sammlung :D :D :D

B99A1935-B2F7-4C64-B236-93518D6FC019.jpeg

Gruß Fortuna
Nööö,

nur aus einem bekannten Auktionshaus, leider nicht aus einer berühmten Sammlung :wink:

MR

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Fortuna » Fr 14.08.20 20:24

:D :D :D Willst Du etwa behaupten meine Sammlung sei hier im Forum nicht bekannt??? :D

Vermutlich ist es wie Ihr schon geschrieben habt eine zeitgenössische Prägung.

Immerhin habe ich ja einen echten Johannes.

Vielleicht taucht ja noch eines Tages ein weiteres Exemplar mit lesbarer Legende auf und Wir können noch AVITUS oder ähnliches entziffern :D :D

Es ist halt ein weiteres Kuriosum in meiner bescheidenen Sammlung.

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Numis-Student » Fr 14.08.20 20:32

Ach so meintest Du das... Ja, stimmt, die "Sammlung Fortuna" kennt hier jeder im Forum ;-)

Sorry für dieses Missverständnis.

MR

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 255
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von rosmoe » Fr 14.08.20 20:32

Laurentius hat geschrieben:
Fr 14.08.20 19:50
Aber nichts desto trotz, vieleicht handelt es sich ja um einen barbarisierten Johannes?! :)

vg Laurentius
Das wäre dann quasi sowas wie ein "weißer Schimmel"! :wink:
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 788
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Laurentius » Fr 14.08.20 22:03

@ rosmoe

Tja, irgendwie ja schoon! :lol:

Philosophisch könnte man auch sagen, "ist es der Wahrheit Unterschied, findet man ihn auf einem schmalen Grat",
oder so ähnlich.

vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 551
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?

Beitrag von Fortuna » Sa 15.08.20 08:02

Übrigens ist die tragische Geschichte des Johannes lesenswert.
Wer kennt heute noch Johannes?
Vermutlich nicht besonders viele.

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • unbekannte Fundmünze: Quinorius nummus oder Spielzeugmünze?
    von marcellus88 » Mo 18.05.20 14:36 » in Römer
    5 Antworten
    445 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcellus88
    Fr 22.05.20 11:14
  • netter "Barbare" und unbekannter Nummus
    von Fortuna » Do 13.08.20 20:42 » in Römer
    10 Antworten
    665 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Mo 28.12.20 20:03
  • Gedenkmünze Papst Johannes Paul I
    von Mamiki » Mi 09.10.19 11:21 » in Medaillen und Plaketten
    4 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mamiki
    Mi 09.10.19 11:57
  • Follis des Johannes bei ebay im Angebot ?
    von chevalier » So 03.11.19 13:47 » in Römer
    10 Antworten
    1143 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 10.11.19 09:12
  • Münze zu bestimmen
    von Fortuna » So 29.09.19 16:46 » in Römer
    2 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 29.09.19 21:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot], Bing [Bot] und 0 Gäste