Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Hegenberg
Beiträge: 43
Registriert: Sa 22.08.09 21:47

Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Hegenberg » Sa 04.07.15 09:08

Hallo zusammen,

ich habe mir eine Jahrgangsammlung Silberadler aufgebaut... 58 J fehlt natürlich. Diese Lücke nervt mich. :?

Jetzt könnte man hergehen und für teuer Geld diese Münze kaufen (und sowieso ne Fälschung angedreht bekommen - "Zertifikate" sind nur Papierschnippsel die ich grundsätzlich anzweifle :roll: ) oder ausdrücklich eine Fälschung für schmales Geld suchen. Kennt jemand eine Bezugsquelle? Eine Nachprägung mit Kennzeichnung möchte ich jedoch nicht.

Bin für alle Tipps dankbar

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1129
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Erdnussbier » Sa 04.07.15 11:54

Hallo,

dass soll keine Wertung sein, aber:
Hegenberg hat geschrieben: Eine Nachprägung mit Kennzeichnung möchte ich jedoch nicht.
Ich glaube das ist so etwas grenzwärtig soetwas zu kaufen. Es wäre ja eigentlich die absichtliche Verbreitung von Fälschungen, die eben keine NPs sind. Und da ich glaube, dass du auch "Münze" haben möchtest, die nicht für jeden Laien sofort als Fälschung ausgemacht werden kann (soll ja ans Original rankommen) bin ich mir nicht sicher, ob man da so einen Aufruf wirklich starten sollte?

Ist ja quasi so, als würdest du fragen wo man gute Blüten herbekommt :? (Denn auch DM lässt sich ja noch gegen Euro eintauschen.

Aber bitte nicht falsch verstehen, soll nur als Hinweis dienen :)

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Hegenberg
Beiträge: 43
Registriert: Sa 22.08.09 21:47

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Hegenberg » Sa 04.07.15 21:07

najaaaaa... silberadler wurden 74/75 aus dem verkehr gezogen und waren meines wissens zur euroeinführung nicht mehr gültig.

ich weiss was du meinst allerdings ist es eine sache der artikelbeschreibung. wenn ausdrücklich darauf verwiesen wird dass es sich um eine kopie und keine originalmünze handelt söllte das eine rechtlich sichere sache sein (denke ich zumindest)

tachodrehen beim auto ist ja auch nicht verboten da mit seinem eigentum jeder tun und lassen kann was er will. ne straftat wirds erst wenn damit ein anderer übern leisten gezogen werden soll.

sollte ich münztechnisch definitiv falsch liege bitte thema schließen und info an mich. in die nesseln setzen möchte ich mich nicht :oops:

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Andechser » Sa 04.07.15 21:29

Lieber Hegenberg,
da bist du mal ganz deutlich auf dem Holzweg. Jeder, der dir ein solches Stück anbieten würde, würde gegen das deutsche Münzgesetz, hier §11 (http://www.gesetze-im-internet.de/m_nzg_2002/__11.html), verstoßen.

Viele Grüße
Andechser

Hegenberg
Beiträge: 43
Registriert: Sa 22.08.09 21:47

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Hegenberg » Sa 04.07.15 22:39

ok, habe ich nicht gewusst... dann ist mein gesuch hinfällig.

so wirklich verfolgt wird das ganze aber offenbar nicht?! ich bin gerade bei ebay schon häufiger über "kopien" (und vom [gewerblichen] verkäufer als solche deklarierte) gestolpert. betrifft aber meist reichsmünzen...

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Mynter » Sa 29.08.15 23:11

Zeitgenössische Umlauffälschungen des Silberadlers werden natürlich gehandelt, Fenzl oder Franquinet haben so was hin und wieder. Solche Stücke sind ja auch ganz interessante Belegstücke, die zu einer Sammlung dqzugehören. 1958 J wurde natürlich auch speziell für Sammler gefälscht, Angebote hiervon habe ich aber noch nie gesehen, doch Du kannst ja mal bei Händlern rumfragen, ob sie sowas beschaffen können.
Ansonsten: sparen und die Sammlung durch einen echten 58 J krönen ?
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 413
Registriert: Do 30.07.09 16:09

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Purzel » Di 01.09.15 12:03

für teuer Geld diese Münze kaufen (und sowieso ne Fälschung angedreht bekommen - "Zertifikate" sind nur Papierschnippsel die ich grundsätzlich anzweifle :roll: )
???

Kauf die Münze im Fachhandel, dann ist sie auch echt.
Wahrscheinlich bekommst du sie da auch billiger als per Jagd in der Bucht...

Silberheini
Beiträge: 20
Registriert: Fr 18.07.14 19:59
Wohnort: Salzgitter/Goslar

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Silberheini » Mi 02.09.15 18:55

Also es ist wirklich kein Problem eine Fälschung der 58J zu bekommen. Auf Ebay werden eigentlich ständig Stücke angeboten, die sich durch das Fehlen sämtlicher "Echtheitsmerkmale" auszeichnen. Allerdings erzielen sie häufig trotzdem ansprechende Preise.

Rudolf v. Trollingen
Beiträge: 7
Registriert: Sa 27.10.12 13:30

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Rudolf v. Trollingen » Fr 04.12.15 23:21

Silberheini hat geschrieben:Also es ist wirklich kein Problem eine Fälschung der 58J zu bekommen. Auf Ebay werden eigentlich ständig Stücke angeboten, die sich durch das Fehlen sämtlicher "Echtheitsmerkmale" auszeichnen. Allerdings erzielen sie häufig trotzdem ansprechende Preise.
Genau das,was du schreibst und was auf ebay ständig passiert und geduldet wird, ist eine permanente Ordnungswidrigkeit.
Es ist verboten, ungekennzeichnete Nachprägungen alter Münzen in Deutschland anzubieten.
Es reicht nicht einmal eine Kennzeichnung auf dem Rand, die Münze muss im Feld gestempelt sein, was die Nachprägung sofort als solche erkennen lässt.
Das betrifft natürlich auch Nachgüsse etc.
Bei 58J wird´s noch schlimmer, weil es eine im Grunde gültige staatliche Münze/Urkunde ist, die jederzeit bei den Landesbanken theoretisch in EURO getauscht werden kann.
Wer das Stück als NP anbietet, die nicht gekennzeichnet ist, kann als Geldfälscher, resp. als Person, die Falschgeld in Verkehr bringt, strafrechtlich belangt werden.
Warum da gerade bei EBAY so unbekümmert damit umgegangen wird, bleibt mir ein Rätsel, wo sich doch dort um alles "gekümmert" wird, was sonst dem Kindergarten vorbehalten bleibt...
Mir stinken z.B. die Anbieter von alten nachgeahmten und "echt" aussehenden Talern/Reichsmünzen gewaltig.
Aber da das ungültiges Geld ist, wird es als Ordnungswidrigkeit nur verfolgt, wenn es von einer Rechtspflegenden Person "erkannt" wird oder es jemand anzeigt.
Das scheint nie zu passieren.
Also an ein Knöllchen im Parkverbot kommt man schneller, als die Anbieter von gefälschten Münzen an einen Strafbefehl, leider...

Rudolf v. Trollingen
Beiträge: 7
Registriert: Sa 27.10.12 13:30

Re: Suche Fälschung 5 DM Silberadler

Beitrag von Rudolf v. Trollingen » So 06.12.15 16:51

Hegenberg hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe mir eine Jahrgangsammlung Silberadler aufgebaut... 58 J fehlt natürlich. Diese Lücke nervt mich. :?

Jetzt könnte man hergehen und für teuer Geld diese Münze kaufen (und sowieso ne Fälschung angedreht bekommen - "Zertifikate" sind nur Papierschnippsel die ich grundsätzlich anzweifle :roll: ) oder ausdrücklich eine Fälschung für schmales Geld suchen. Kennt jemand eine Bezugsquelle? Eine Nachprägung mit Kennzeichnung möchte ich jedoch nicht.

Bin für alle Tipps dankbar
Mit Zertifikaten meinst du sicherlich nicht Gutachten von dafür zuständigen Numismatikern.
Das wäre ungerecht und entbehrt meinen Erfahrungen.
Natürlich können sich auch Gutachter irren.
Deshalb haben sie sich i.d.R. auch spezalisiert. Und ein Gutachter für BRD-Münzen, der heutzutage für ein 58J ein positives Ergebnis der Echtheit bescheinigt, dem kann man getrost folgen.
Also spare und kaufe dir ein echtes Stück, alles andere hat mit Münzen sammeln wenig gemein.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1975 5DM: succeeding the Silberadler.
    von villa66 » Mo 09.07.18 08:19 » in Bundesrepublik Deutschland
    0 Antworten
    618 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Mo 09.07.18 08:19
  • Fälschung?
    von tetricus » Do 25.01.18 19:26 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    1359 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Radealex
    Sa 27.01.18 20:45
  • Fälschung?
    von tetricus » So 21.01.18 18:53 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    812 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tetricus
    Mo 22.01.18 14:05
  • ECU 1787 Fälschung?
    von Fuuchs » So 06.05.18 19:03 » in Sonstige
    1 Antworten
    795 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    So 06.05.18 21:25
  • Barbarisierter Quadrans - Fälschung?
    von maharad » Mo 26.02.18 15:19 » in Römer
    5 Antworten
    535 Zugriffe
    Letzter Beitrag von maharad
    Di 27.02.18 09:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste