Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12407
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Numis-Student » Sa 08.02.20 01:13

Den Typ habe ich auch bisher nicht bewusst wahrgenommen... Ich kenne nur den gewöhnlichen mit VN MR in den Feldern.

Ist der SEHR selten ?

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von richard55-47 » Sa 08.02.20 10:58

Ich habe in freudiger Erwartung meine Constantinusmünzen rausgesucht und feststellen müssen, dass es sich um viele Ruinen, um teuer bezahltes Lehrgeld, handelt. Vorzeigen möchte ich diese aus Arles
62-Constantinus.jpg
Von Spätrömern habe ich nicht die geringste Ahnung. Neben dem Münzzeichen im Abschnitt (SARL) gibt es noch die Buchstaben C und S im Feld. Wofür stehen sie? Falls die spätrömischen Kaiser mal was anderes als S - C sehen wollten, kann es ja "CONSULTO SENATUS" bedeuten, aber so richtig glaube ich nicht dran. :mrgreen:

Selten ist die Münze nicht. Laut wildwinds lst sie im RIC mit C1 gerated.
do ut des.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 637
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » So 16.02.20 11:18

gibt es noch die Buchstaben C und S im Feld. Wofür stehen sie? Falls die spätrömischen Kaiser mal was anderes als S - C sehen wollten, kann es ja "CONSULTO SENATUS" bedeuten, aber so richtig glaube ich nicht dran.
:lol: Das kann ich mir beim besten Willen auch nicht vorstellen. Da gibt es zuviele Kombinationen. Wird wohl mit der Emission
zusammen hängen. War auch schon auf der Suche nach der passenden Literatur dazu, evtl. hat der Justus ja etwas diesbezüglich
parat?!

Habe hier noch zwei behelmte Constantine. Einmal in richtig schön giftgrün.
co vir.jpg
Und bei diesem Exemplar bin ich mir nicht so sicher, ob es sich um eine orginal Patina handelt. Hattte ich beim Angebotsfoto
nicht richtig hingeguckt. Sieht in jedem Fall lackiert aus, oder ist es vom zaponieren?!
co al.jpg
vg Laurentius

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4787
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » So 16.02.20 12:45

Glückwunsch!

Der grüne ist ein echter Knaller.
Ich würde natürlich auch die Restbeläge noch entfernen....

Bei dem zweiten könnte natürlich auch Zaponlack drauf sein.
Aber ich weiß nicht, ob mich das jetzt übermäßig stören würde.
Der sieht doch wirklich schick aus!

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 637
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » So 16.02.20 13:35

Hallo Martin, vielen dank für Deine ehrliche Meinung!
Somit bekommt die "Beata-Münze" ihren gesicherten Platz in der Sammlung.

vg Laurentius

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4787
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » So 16.02.20 17:09

Nachtrag:
Ich hab beide Stücke mal in meiner Sammlung gegen gecheckt...
Ich bin schon ein wenig neidisch..
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von richard55-47 » So 16.02.20 17:46

Laurentius hat geschrieben:
So 16.02.20 11:18
gibt es noch die Buchstaben C und S im Feld. Wofür stehen sie? Falls die spätrömischen Kaiser mal was anderes als S - C sehen wollten, kann es ja "CONSULTO SENATUS" bedeuten, aber so richtig glaube ich nicht dran.
:lol: Das kann ich mir beim besten Willen auch nicht vorstellen. Da gibt es zuviele Kombinationen. Wird wohl mit der Emission
zusammen hängen. War auch schon auf der Suche nach der passenden Literatur dazu, evtl. hat der Justus ja etwas diesbezüglich
parat?!



vg Laurentius
Vielen Dank. Hoffen wir auf Justus.
do ut des.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 637
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Do 20.02.20 15:04

Folgende Münze kam mir heute mit der Post zugeflogen. Sie sagte mir zu wegen der Sonderbüste.

Follis Constantinus I., Silbersud
Cyzicus, 317-320 n.Chr.
∅ ca. 18,2mm, 3,1g
AV: IMP CONSTANTINVS AVG - bel. Büste n.l., in d.l. Globus & Zepter, r. Mappa
RV: IOVI CONSERVATORI AVGG - Jupiter n.l., mit Zepter & Victoria auf Globus
links davon Kranz und rechts ⌈, SMK
C. 300, RIC 8, K. 136.150
conzy.jpg
vg Laurentius

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von richard55-47 » Do 20.02.20 19:13

Der Beitrag von Laurentius oben lässt mich fragen, wann man bei Constantinus von einer Sonderbüste spricht. :oops: Ich habe die eine oder andere Münze von ihm mit Cuirass oder Paludamentum und frage mich jetzt, ob ich da auch von "Sonderbüste" sprechen kann. Das wären die am 08.02.2020 gezeigte Münze und die unten gezeigten.
Dateianhänge
77-Constantinus I.jpg
74-Constantinus.jpg
9 Constantinus I.JPG
21-Constantinus I.jpg
182-Constantinus II.jpg
51-Constantinus I.jpg
591 Constantinus.jpg
do ut des.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 637
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Do 20.02.20 19:57

Richard, das ist jetzt eine gute Frage. Ich persönlich würde das jetzt abhängig von Merkmalen machen,
die von der Norm abweichen. Also dann, wenn sich in der Darstellung des Portraits standardmäßig etwas
ändert. Sei es bei Kopfbedeckung/Frisur, Cuirass, Mantel oder wenn z.B. Attribute oder Extremitäten mit
ins Spiel kommen. :P

Heute auch noch eingetroffen, zwei Exemplare aus Lyon und Trier.
conally.jpg
cosotri.jpg
vg Laurentius

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 292
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Lucius Aelius » Fr 21.02.20 07:05

Was mich in allererster Linie bei den "Sonderbüsten" der constantinischen Periode interessieren würde ist, welchen militärischen Truppengattungen diese Helme zuzuordnen sind und ob sie in einem Zusammenhang mit den Reversen stehen. Eine tiefergehende Untersuchung habe ich noch nicht gefunden, man liest immer nur das lapidare "mit Helm" 🤔

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von richard55-47 » Fr 21.02.20 09:50

Vielen Dank für die schnelle Antwort, die mir allerdings nicht sehr weiterhilft, da ich nicht darüber informert bin, welcher Typ Büste des Constantinus als Normalbüste anzusehen ist. Mein Schwerpunkt ist Gallienus, bei dem ich die Normalbüsten à la Göbl/MIR ersehen kann. Alles, was davon abweicht, ist für mich Sonderbüste. Bei Constantinus fehlt mir diese Grundlage und damit das Wissen.
do ut des.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4787
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » So 08.03.20 14:29

Hier mein fünftes... und vermutlich letztes Stück "Urbs Roma"
Ich denke, besser geht's kaum noch.
Kamp0137.001AR01.jpg
Der bleibt auch bis auf Weiteres so!
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 637
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » So 08.03.20 15:18

Oh ja, die ist spitze!!! Du wolltest diese Münze ja bestimmt nur kurz hier zeigen und
mir dann direkt weiter geben,oder? :lol:
Habe genau die gleiche Ausgabe aus Antiochia, aber nicht in so schön grüüün.

vg Laurentius

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4787
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » So 08.03.20 16:00

:P :P :P :P
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Folles des Constantin I. - Gewichtsunterschiede
    von KarlAntonMartini » Fr 10.04.20 18:08 » in Römer
    5 Antworten
    262 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 10.04.20 19:39
  • Constantin II. mit falscher Rückseite
    von ischbierra » Sa 05.10.19 14:21 » in Römer
    6 Antworten
    660 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 06.10.19 19:50
  • Einseitiger Pfenning Ulm 15xx, seltene Ausführung?
    von Koltchak » Mo 29.10.18 21:36 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    692 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 01.11.18 10:29
  • Seltene Fehlprägung oder gewöhnlicher Fehler?
    von Jeremynwr » Mi 20.11.19 17:16 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    596 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Fr 22.11.19 15:53
  • Drei unbestimmte Stücke
    von Firenze » So 19.04.20 13:41 » in Mittelalter
    4 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mo 20.04.20 21:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste