Ein historisches Rätsel

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Ein historisches Rätsel

Beitrag von Peter43 » Do 05.03.20 15:23

Ein historisches Rätsel

Nach langer Zeit möchte ich euch mal wieder ein historisches Rätsel aufgeben. Ich habe hier 2 Photos aus meinen Sammlungen und hätte gerne gewußt, welchen interessanten Zusammenhang es zwischen ihnen gibt. Zur Lösung ist das tertium comparationis nötig. Ich bin gespannt auf eure Kombinationsgabe!

Viel Spaß beim Raten
Jochen
Dateianhänge
#1.jpg
#2.JPG
Omnes vulnerant, ultima necat.

Perinawa
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Perinawa » Do 05.03.20 15:36

Sind die Blüten von einer "KK"? Wenn ja, würde ich noch das Wort "Lanze" in den Raum stellen. :)
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Peter43 » Do 05.03.20 15:46

Ich glaube, Du bist auf dem richtigen Weg!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4295
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von richard55-47 » Do 05.03.20 17:27

Keine Ahnung!
Ist das die richtige Lösung? :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3200
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von shanxi » Do 05.03.20 17:46

Perinawa hat geschrieben:
Do 05.03.20 15:36
würde ich noch das Wort "Lanze" in den Raum stellen. :)
Die Sarissen mit denen Alexander die persische Kavallerie besiegte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sarissa_(Waffe)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Peter43 » Do 05.03.20 18:16

Genau. Das habt ihr beide aber schnell gesehen. Herzlichen Glückwunsch!

(1) Die Münze zeigt ein lebensechtes Portät Alexander II. des Großen
(2) Bei der Pflanze handelt es sich um die Kornelkirsche (Cornus mus)

Philipp II. entwickelte die Taktik der makedonischen Phalanx, mit deren Hilfele dann Alexander II. der Große das persische Weltreich eroberte. Seine Soldaten, die Phalangiten, waren mit einer 6m(!) langen Lanze (Sarissa) ausgerüstet. Die Lanze bestand aus dem Holz der Kornelkirsche, die mit dem Hartriegel verwandt und als äußerst hart bekannt ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kornelkirsche

Mit freundlichem Gruß

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Perinawa
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Perinawa » Do 05.03.20 18:22

Danke für das interessante Rätsel. So was macht mir immer Spaß, wenn man dann auch noch etwas neues lernt.

Das herrliche Alexandermosaik, das diesen Typ Waffe zeigt, durfte ich schon in Neapel bewundern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alexandermosaik

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Peter43 » Do 05.03.20 18:27

Mich erstaunt die Länge der Lanzen!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Perinawa
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Perinawa » Do 05.03.20 18:31

Man hat vielleicht ganz simpel gedacht, dass die eigene Lanze ein Stück länger als die des Gegners sein muss.

Etwa in derselben Logik wie, dass man bei einer Safari immer schneller laufen können sollte als der langsamste der Gruppe... :D
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Ein historisches Rätsel

Beitrag von Peter43 » Do 05.03.20 18:52

:D
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 Rätsel bzw 1,5
    von _Neuling_ » Di 11.08.20 19:10 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von _Neuling_
    Di 11.08.20 19:10
  • Rätsel gelöst
    von bajor69 » Mi 18.12.19 15:13 » in Römer
    7 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Do 19.12.19 18:14
  • Provinzial-Rätsel
    von Marius » Sa 15.02.20 17:20 » in Römer
    3 Antworten
    580 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    So 16.02.20 19:18
  • Rätsel zum Jahresende: Seltsames Datum
    von Peter43 » Mi 30.12.20 09:25 » in Römer
    7 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Mi 30.12.20 13:50
  • Für alle Kenner, Silbermünzen-Rätsel
    von headdock » Mo 12.04.21 16:01 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von headdock
    Mo 12.04.21 17:07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste