2 unbestimmte Byzantiner?

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Ftephan
Beiträge: 3
Registriert: Mo 12.09.22 11:49
Hat sich bedankt: 5 Mal

2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von Ftephan » Di 13.09.22 15:24

Hallöchen liebe Münzfreunde,

ich habe vor ein paar Tagen meine Münzsammlung aus Jugendtagen auf dem Dachboden aufgestöbert. Und naja, was soll ich sagen. Mit 37, hat es mich jetzt doch nochmal gepackt und ich bin recht neugierig geworden. Die letzten Tage habe ich die Sammlung also ein wenig katalogisiert und geschaut was ich da so rumliegen habe. 😉 Da die Sammlung entstand als ich noch recht jung war (muss so zwischen 11-16 Jahren gewesen sein), sind einige unbestimmte Römer & andere antike Münzen mit dabei, bei denen ich etwas Hilfe benötige. Zudem bin ich unsicher ob ich da nicht vielleicht der ein oder anderen Fälschung aufgesessen bin. Ich werde daher auch mehrere Threads erstellen um ein bisschen mehr über die Stücke erfahren. Vielleicht findet sich ja jemand der Spaß am Bestimmen hat und Lust hat ein bisschen zu helfen. Aber, no pressure. Ich erwarte keine riesige Analyse oder sowas – jeder kleine Tipp/Ratschlag diesbezüglich ist aber herzlichst willkommen.😊 Ich habe bereits ein bisschen versucht was heraus zu finden, die Münzen gewogen etc., allerdings musste ich dabei feststellen das mein Wissen in dem Bereich arg gelitten hat und es mir schwer fällt Erhaltung/Wert der Stücke einzuschätzen bzw. ob man da vielleicht sogar nochmal reinigen müsste/könnte? Wer also diesbezüglich ein paar Tipps hat, immer her damit! In diesem Sinne auch schon mal im voraus vielen Dank an alle Interessierten. :)

Ich fange erstmal mit 2 mutmaßlichen Byzantinern an. Hier weiß ich nicht mal genau woher ich die Münzen habe. Vermutlich waren sie mal Teil eines größeren Lots was ich gekauft habe.

No 2.:

Gewicht 7,65 g, Material: Unklar(Bronze, Kupfer? - grüne Patina erkennbar), Motiv: 2 Portraits, daher bin ich mir nicht sicher was genau Rück bzw. Vorderseite ist; Schriftzug kaum erkennbar.
No2 (Vorderseite).jpg
No2 (Rückseite).jpg

No 29.:

Gewicht 7,65 g, Material: Kupfer, Motiv: Portrait (Vorderseite), 2 Personen die ein Kreuz halten? - das ist aber eine absolute Mutmaßung meinerseits - (Rückseite)

No29 (Vorderseite).jpg
No29 (Rückseite).jpg


Beste Grüße,

Ftephan

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16779
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5153 Mal
Danksagung erhalten: 1617 Mal

Re: 2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von Numis-Student » Di 13.09.22 18:40

Hallo Ftephan,

herzlich willkommen bei uns im Forum.

Deine Beschreibungen sind schon ganz gut.

Der obere zeigt Constantin X. und Christus, der untere Constantin X. und seine Gattin auf der einen, und wieder Christus auf der anderen Seite.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

andi89
Beiträge: 1400
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: 2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von andi89 » Di 13.09.22 20:12

Ich erlaube mir einfach mal zwei Links einzustellen.
Für die zweite: https://www.acsearch.info/search.html?id=2740381
Für die erste: https://www.acsearch.info/search.html?id=218758

Vielleicht kannst du mit den Infos darin noch etwas anfangen. Bei weiteren konkreten Fragen: immer her damit.

Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16779
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5153 Mal
Danksagung erhalten: 1617 Mal

Re: 2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von Numis-Student » Di 13.09.22 21:20

Und noch ein kleiner Tip am Rande: Da die Datengröße für Bilder sehr stark beschränkt ist: keine Euros mit abbilden ;-) Die helfen nicht bei der Bestimmung aber "kosten" ca. 50% der Bildgröße :-)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Ftephan
Beiträge: 3
Registriert: Mo 12.09.22 11:49
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: 2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von Ftephan » Mi 14.09.22 11:46

Hallöchen ihr 2,

wow! Vielen Dank für die Hilfe. Alleine wäre ich da im Leben nicht so fix drauf gekommen! Den Tipp mit den Fotos nehme ich mir für die nächsten Posts zu herzen. Acsearch kannte ich auch noch nicht, habe bisher einfach versucht die Münzen/Beschriftungen/Motive zu googlen, aber das ist...wie man sich sicher vorstellen kann, eher minder erfolgreich gewesen. ;)

Bzgl. No 29 frage ich mich gerade ob es Sinn machen würde (insbesondere die Rückseite) die Münze mal zu reinigen. Es sieht ein wenig (für mich) so aus, als würde auf der Patina noch Dreck liegen. Mein Blick reicht da aber nicht aus um wirklich zu beurteilen ob das ein Teil der Patina ist oder nicht? Was denkt ihr? Würdest da Sinn machen dran zu arbeiten oder ist die Gefahr zu hoch dabei die Münze zu beschädigen?

LG,

Ftephan

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3813
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: 2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von Wurzel » Mi 14.09.22 14:08

Ftephan hat geschrieben:
Mi 14.09.22 11:46
Hallöchen ihr 2,

wow! Vielen Dank für die Hilfe. Alleine wäre ich da im Leben nicht so fix drauf gekommen! Den Tipp mit den Fotos nehme ich mir für die nächsten Posts zu herzen. Acsearch kannte ich auch noch nicht, habe bisher einfach versucht die Münzen/Beschriftungen/Motive zu googlen, aber das ist...wie man sich sicher vorstellen kann, eher minder erfolgreich gewesen. ;)
Es gibt noch Wildwinds, dort sind die Münzen nach dem Standartwerk Sear angeordnet (bei Byzanz) es gibt Fotobeispiele.
http://wildwinds.com/coins/i.html = Gesamtkatalog
http://wildwinds.com/coins/sb/i.html = Byzanz in der Reienfolger der Searnummerierung
http://wildwinds.com/coins/byz/i.html Byzanz zunächst nach Herrscher sortiert und dann nach Searnummer

Ftephan hat geschrieben:
Mi 14.09.22 11:46
Bzgl. No 29 frage ich mich gerade ob es Sinn machen würde (insbesondere die Rückseite) die Münze mal zu reinigen. Es sieht ein wenig (für mich) so aus, als würde auf der Patina noch Dreck liegen. Mein Blick reicht da aber nicht aus um wirklich zu beurteilen ob das ein Teil der Patina ist oder nicht? Was denkt ihr? Würdest da Sinn machen dran zu arbeiten oder ist die Gefahr zu hoch dabei die Münze zu beschädigen?

LG,

Ftephan
wenn du Ahnung von der Reinigung hast kannst du es versuchen, onsonsten lasse sie lieber so, dann würdestz du sicher mehr zerstören als retten.
Ich glaube nicht das du viel erhellendes bei der Reinigung zutage förderst.


Anonsten: willkommen im neuen (alten) Hobby und viel Freude damit (und dem Forum)

LG

Micha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5797
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 895 Mal

Re: 2 unbestimmte Byzantiner?

Beitrag von Zwerg » Mi 14.09.22 14:24

Und hier gibt es den kompletten Sear mit fast allen Fotos
https://coins.labarum.info/en/catalog

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Arabo-Byzantiner
    von Basil » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    563 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Teuerster Byzantiner?
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    14 Antworten
    1386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
  • Byzantiner, war: Römische Münze
    von Anonymousbudda » » in Byzanz
    3 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • 2 Unbestimmte Kolonialbronzen
    von jorgito » » in Römer
    6 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jorgito
  • 3 Unbestimmte Kolonialbronzen ?
    von jorgito » » in Römer
    8 Antworten
    567 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste