--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » So 26.06.11 21:24

Na ja - 33-35 mm ist für die Antoninenzeit schon ein ganz schöner Oschi, 25,8 g ist auch nicht schlecht. Ist halt dann nicht übermäßig dick.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von curtislclay » So 26.06.11 23:23

Die frühere Variante von Franz, mit Marcus COS DES, ist seltener.

BMC 1205, Taf. 27.7 (aus anderen Stempeln)

Strack 819, Berlin, Paris, Neapel, Florenz.

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von aquensis » Mo 27.06.11 09:40

Danke Curtis für die Literaturzitate und für eure Kommentare.

Franz

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von nostronomo » Di 28.06.11 21:21

Hallo zusammen,
möchte hier 2 Neuerwerbungen vorstellen die heute angekommen sind,
bin richtig happy wieder einmal ein paar schöne Stücke ergattert zu haben.
Das erste ist ein Viminacium Bronze des Gordian III ,
mit einem häufigen Reverstyp dafür aber eine seltene Averslegende mit ausgeschriebenen FELIX.
Kann man hier eigentlich von einem Sesterzen reden?
Das einzige Vergleichsstück bei acsearch ist mit Lokalbronze bezeichnet.
Ich wäre dankbar wenn jemand das P M S C-OL in der reverslegende übersetzen könnte,
mit ANIII (Jahr 3) und VIM (Viminacium) denke ich richtig zu liegen.

Av.: IMP GORDIANVS PIVS FELIX AVG
Rv.: P M S C-OL VIM
Im Abschnitt : ANIII
Ø30 / 17.9g
IMG_3868.JPG
Dieses Stück des Claudius II erfreut mich besonders,
ich habe lange nach einem gut erhaltenen Antoninian von ihm Ausschau gehalten
und glaube mit diesem Stück ein ausserordentlich gut erhaltenes bekommen zu haben.

Av.: IMP CLAVDIVS PF AVG
Rv.: VICTORIA AVG
Im Abschnitt: S
Ø20 / 3.5g
IMG_3871.JPG
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Di 28.06.11 21:28

Hallo,
die sind beide schön, vor allem Cl. II ist super erhalten.

P M S C-OL VIM

Provincia Moesia Superior COLonia Viminacium

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » Di 28.06.11 21:33

nostronomo hat geschrieben:Ich wäre dankbar wenn jemand das P M S C-OL in der reverslegende übersetzen könnte,
mit ANIII (Jahr 3) und VIM (Viminacium) denke ich richtig zu liegen.
PMS COL VIM= Provinciae Moesiae Superioris COLonia Viminatium

Grüße, Stefan

PS: Da war MR etwas schneller. :)
Ich sehe gerade, dass er PMS etwas anders dekliniert. Beides ist wohl möglich.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Di 28.06.11 21:41

eher gesagt: römische/lateinische Grammatik ist nie mein Ding gewesen ;) Ich habe sogar den AcI richtig übersetzt, ohne ihn zu finden :mrgreen:

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von nostronomo » Di 28.06.11 21:52

Toll, danke für die Infos.
Sehe gerade dass die Claudius mit der Büste von hinten gesehen auch eher selten ist,
dieser Büstentyp trifft doch bei meiner auch zu oder?
Habe diese Zitatte aus den Vergleichsstücke übernommen:
für die Gordian:
Varbanov 115var (Av.-Leg.)
und für die Claudis:
RIC V-1, 171 Milan
Habt ihr noch ergänzungen?
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von curtislclay » Di 28.06.11 22:07

Gordian III. mit FELIX: von Picks 29 Stücken, AMNG 81, zeigen 25 FEL, nur 4 FELIX, nämlich Exemplare in Berlin, London, Neapel und dem alten Autor Panelius.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Di 28.06.11 22:33

ja, deine Büste ist von hinten gesehen...

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » Di 28.06.11 22:44

nostronomo hat geschrieben:Sehe gerade dass die Claudius mit der Büste von hinten gesehen auch eher selten ist
Das ist aber normal bei den drapierten Büsten aus Mailand. Selten ist laut Tabelle von Helvetica nur die zusätzlich cuirassierte Büste. Wobei ich der Beschreibung drapiert bzw. drapiert und cuirassiert in den frühen RIC-Bänden inzwischen nicht mehr über den Weg traue. Münzen, die als drapiert beschrieben sind, können genauso gut tatsächlich auch drapiert und cuirassiert sein.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von nostronomo » Di 28.06.11 23:03

quisquam hat geschrieben:
nostronomo hat geschrieben:Sehe gerade dass die Claudius mit der Büste von hinten gesehen auch eher selten ist
Das ist aber normal bei den drapierten Büsten aus Mailand. Selten ist laut Tabelle von Helvetica nur die zusätzlich cuirassierte Büste.

Grüße, Stefan
Die drapierte gibt es aber nicht mit RD-R in der Tabelle,
Büsten von hinten gesehen bekomme ich nur mit RDC-R aufgelistet (RIC 171 var. / Normanby hoard 1008)
mit RD, also nur drapiert von vorne, wäre es RIC 1717 / Cohen 302
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von nostronomo » Di 28.06.11 23:13

curtislclay hat geschrieben:Gordian III. mit FELIX: von Picks 29 Stücken, AMNG 81, zeigen 25 FEL, nur 4 FELIX, nämlich Exemplare in Berlin, London, Neapel und dem alten Autor Panelius.
Nun, jetzt gibt es noch einen in Zürich :mrgreen:
und wenn ihr mich fragt ist der avers Stemplegleich mit diesem hier:
http://www.acsearch.info/record.html?id=359690
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » Di 28.06.11 23:24

nostronomo hat geschrieben:Die drapierte gibt es aber nicht mit RD-R in der Tabelle,
Büsten von hinten gesehen bekomme ich nur mit RDC-R aufgelistet (RIC 171 var. / Normanby hoard 1008)
mit RD, also nur drapiert von vorne, wäre es RIC 1717 / Cohen 302
Helveticas Büste RD ist drapiert mit Strahlenkrone, entweder von vorne oder von hinten gesehen. Ein nachgestelltes R für "von hinten gesehen" gibt es nur dann, wenn in der Literatur auch tatsächlich die Blickrichtung unterschieden wird (RIC unterscheidet hier nicht). Ein fehlendes R am Ende bedeutet nicht automatisch, dass die Büste von vorne gesehen ist.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von nostronomo » Mi 29.06.11 09:55

Danke für die Aufklärung Stefan, wenn man solche Details nicht kennt kommt man schnell auf ein falsches Resultat.
Ich hab die Büsten einfach nach "von hinten gesehen" aussortiert und was übrigblieb hab ich dann einfach angenommen.
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    797 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste