Septimius Severus . AR Denar / Victoria, echt oder falsch

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Constantin
Beiträge: 8
Registriert: So 07.01.07 13:01
Wohnort: Stuttgart

Septimius Severus . AR Denar / Victoria, echt oder falsch

Beitrag von Constantin » So 07.01.07 14:08

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, interessiere mich für römische Münzen und habe direkt schon einige Fragen.

Folgender Denar wurde heute bei ebay versteigert:
http://cgi.ebay.de/ss-vz-Silber-Denar-S ... dZViewItem

Ähnlichen Denar hatte ich schon bei einem Händler im Internet gesehen: Septimius Severus . AR Denar / Victoria

http://www.antike-muenzen.de/catalog/pr ... cts_id=827

Sind beide echt oder vielleicht beide falsch?

Wie gut sind heutige Fälschungen?

Können Händler mit ihrem Spezialwissen noch Fälschungen erkennen?

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von dionysus » So 07.01.07 14:28

Hallo Constantin,

Ersteinmal herzlich willkommen hier im Forum.

Es scheint zumindest nicht dieselbe Münze zu sein . Bei dem Zlatko Plesa Exemplar geht der Riss auf dem Avers auf 1 Uhr bis an die Haare heran. (Ich glaub nicht das das an den Belichtungen liegen könnte.
Ansonsten sind es wirklich Zwillinge.
Und ich glaub das sie mir einzeln nicht als Fälschung aufgefallen wäre.

Gruss
Dionysus
Zuletzt geändert von dionysus am So 07.01.07 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von chinamul » So 07.01.07 14:29

Hallo Constantin!

Herzlich willkommen im Römerforum!
Du hast ja gleich einen gelungenen Einstand mit Deiner Beobachtung. So unterschiedlich die beiden Münzen auf den ersten Blick wirken, so weisen sie doch so viele identische Merkmale (Schrötlingsrisse, Schrötlingsform, Randfehler, etc.) auf, daß nur ein Schluß möglich ist: Zumindest einer von ihnen ist falsch. Das wäre der günstigste Fall, denn das würde bedeuten, daß der eine ein Abklatsch des anderen ist. Ich fürchte aber, daß beide falsch sind, denn die Chance, eine echte Münze und deren identische Nachbildung aufzuspüren, ist wohl weitaus geringer als die, zwei von vermutlich vielen Fälschungen im Handel anzutreffen.
Beide Anbieter gehören eigentlich nicht zu denen, bei denen man mit Fälschungen rechnen muß (bei Zladko Pleša kaufe ich seit vielen Jahren).

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » So 07.01.07 15:26

Dann sollten wir mal Herrn Plesa anschreiben, oder nicht?

Will das jemand machen, der ihn kennt (ich habe noch nicht bei ihm gekauft)?
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » So 07.01.07 16:51

ich werde ihn gleich mal anrufen.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von donolli » So 07.01.07 17:02

dionysus hat geschrieben: Ansonsten sind es wirklich Zwillinge.
Und ich glaub das sie mir einzeln nicht als Fälschung aufgefallen wäre.
dem kann ich nur zustimmen :roll:
ich hatte übrigens auch auf des ebay-stück geboten und bin nun heilfroh, dass die aktion nicht von erfolg gekrönt war.
es ist schon erschreckend, welch hervorragende fälschungen in letzter zeit auftauchen.

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » So 07.01.07 17:06

hab ihn grad angerufen. war ein fehler von herrn plesa.er hatte vergessen ihn aus dem shop zu nehmen, nachdem er verkauft war.

es ist dieselbe münze.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » So 07.01.07 17:32

Das beruhigt mich, denn ich hätte die Münze nicht als Fälschung erkannt.
Nata vimpi curmi da.

hjk
Beiträge: 1102
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von hjk » So 07.01.07 18:07

. . . wobei mich irritiert, dass der Stempelbruch ja wirklich unterschiedlich lang war . . .

:roll:

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2930
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » So 07.01.07 18:49

Hallo, Constantin,
zur Beantwortung Deiner Frage "wie gut sind heutige Fälschungen" lies bitte meinen thread gleichen Namens. (Sorry für den Schreibfehler, weiß nicht, wie ich ihn korrigieren kann).
Gruß von drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von chinamul » So 07.01.07 19:08

Was mich aber immer noch beschäftigt, ist die Tatsache, daß Pleša in seinem inzwischen gelöschten Angebot geschrieben hatte, das Stück sei am 5. 1. von ihm neu eingestellt worden. Wie kann dann bei fratep45 genau diese Münze bereits am 7. 1. nach etlichen Tagen Angebotszeit zugeschlagen worden sein? Das wäre wohl noch zu klären, bevor ich ganz beruhigt bin. Vielleicht meldet sich ja im eigenen Interesse mal einer der beiden Anbieter hier im Forum zu Worte.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » So 07.01.07 19:56

...mich wundert hier ohnehin einiges . Der ebay-Anbieter hatte in der Vergangenheit öfter Münzen angeboten - an Fälschungen kann ich mich bisher nicht erinnern . Für mich sieht der S.Severus echt aus .
Gruß
Torsten

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » So 07.01.07 20:17

chinamul, das kann durchaus an der software des münzshops liegen.

ich weiß, daß herr plesa ab u. an vergißt verkaufte artikel auszutragen. findet er auch nicht gut, passiert halt.

aber meint ihr nicht auch, daß es abwegig ist, wegen einer 30,- euromünze jetzt noch herumzumanipulieren?
solche bagatellen verdienen es eigentlich nicht,daß man sich lange damit befasst.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12340
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 469 Mal

Beitrag von Peter43 » So 07.01.07 20:23

Dann heißt das auch, daß beide Münzen identisch sind, daß es sich also nur um ein und dieselbe Münze handelt! Und die verschieden langen Risse sind nur auf die Fototechnik zurckzuführen?
Omnes vulnerant, ultima necat.

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » So 07.01.07 20:26

davon ist auszugehen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar des Septimus Severus - echt oder falsch!?
    von Balthasar20 » Di 24.11.20 18:09 » in Römer
    3 Antworten
    239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 24.11.20 19:57
  • Septimius Severus ?
    von chevalier » So 17.05.20 11:56 » in Römer
    4 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    So 17.05.20 13:39
  • Kopie: Septimius Severus Sesterz PART ARAB PART ADIAB
    von Michspitzi » Mo 19.10.20 21:57 » in Repliken/Nachprägungen
    6 Antworten
    439 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 20.10.20 19:39
  • Denar des Maximinus I Trax - echt oder falsch!?
    von Balthasar20 » Mo 23.11.20 18:58 » in Römer
    17 Antworten
    723 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Di 24.11.20 20:00
  • Barbados 5-cent piece--echo of Victoria and Albert..
    von villa66 » Fr 25.10.19 09:23 » in Nord- und Südamerika
    0 Antworten
    1420 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Fr 25.10.19 09:23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gorme, Petronius und 3 Gäste