Unbestimmte Provinzialbronze von Otacilia Severa

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Unbestimmte Provinzialbronze von Otacilia Severa

Beitrag von kc » Mi 24.06.09 16:27

Werte Römer,

diese unbestimmte Otacilia Severa habe ich neulich erstanden. Könnt ihr mir eine ungefähre Einordnung geben, damit ich weiss, wo ich mit dem Suchen beginnen muss?

33mm 19,04g


Vielen Dank.

Grüße

kc
Dateianhänge
unbestimmt1.jpg
unbestimmt2.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2850
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von tilos » Mi 24.06.09 18:44

Großbronze aus Anazarbus in Cilicia.

Gruß
Tilos

: Wenn Du das Stück später mal loswerden möchtest ....

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 24.06.09 18:52

Genauer Ziegler, Anazarbos 733, Vs 2 / Rs 5, S. 331, Taf. 31, Jahr 263 = 244/5 n. Chr., Rs.

ANAZAPBO-V - MHTROPO / ET / G / Z / C, Eirene l. sitzend, in der r. Hand Zweig, in der l. langes Szepter; im Abschnitt Waffenteile: Helm, Brustpanzer, Rundschild, überkreuzte Beinschienen (?), und Speer oder Pfeil (überkreuzt)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4156
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 62 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mi 24.06.09 19:13

Mein Gott, was ihr alles wisst!!
do ut des.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von chinamul » Do 25.06.09 08:42

Wissen = langjährige Erfahrung + großer Fleiß + zuverlässiges Gedächtnis + erstklassiges Archiv - so einfach (oder auch kompliziert) ist das!
Auch ich werde oft sehr demütig, wenn ich feststelle, was andere Zeitgenossen an Wissen so drauf haben. Leider bin ich inzwischen aber zu alt, um diesbezüglich noch in eine höhere Liga aufzusteigen. Und so tröste ich mich denn mit Goethe, der im Faust I (Studierzimmer) den Mephisto sagen läßt: "Allwissend bin ich nicht, doch viel ist mir bewußt", wobei dieses "viel" infolge seiner nicht genauen Quantifizierbarkeit mich vor dem Vorwurf des intellektuellen Hochmuts bewahren sollte!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von curtislclay » Do 25.06.09 17:25

WISSEN in diesem Fall ist ganz einfach und bedeutet nur: ein Exemplar von Zieglers ausgezeichnetem Stempelkorpus im Regal zu haben!

Ich habe nämlich alles nur aus Ziegler abgeschrieben!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von chinamul » Do 25.06.09 17:53

Also habe ich doch glatt einen wesentlichen Aspekt des Wissens unerwähnt gelassen: "Wissen ist auch zu wissen, wo man etwas nachschlagen kann und wo diese Quelle dann zu finden ist."

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von kc » Do 25.06.09 18:02

Super, ich bedanke mich bei euch!

Was das Wissen angeht, ist wohl in erster Linie Erfahrung wichtig, aber auch die Literatur, wie Curtis in diesem Fall beweist.

Danke nochmals,

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Do 25.06.09 18:16

chinamul hat geschrieben:Also habe ich doch glatt einen wesentlichen Aspekt des Wissens unerwähnt gelassen: "Wissen ist auch zu wissen, wo man etwas nachschlagen kann und wo diese Quelle dann zu finden ist."

Gruß

chinamul
IMHO ist das sogar der wichtigste Aspekt - ganz wie in der Juristerei: Man muss ansich "nur" wissen, wo man nachschlagen muss :-)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4156
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 62 Mal

Beitrag von richard55-47 » Do 25.06.09 22:07

Nun, ich konnte mit dem Objekt nichts, absolut nichts anfangen. Selbst wenn ich den mir unbekannten Ziegler hätte, wäre ich sicherlich erst nach x Tagen fündig geworden. Und das wollte ich mit meinem statement ausdrücken.
do ut des.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 25.06.09 22:30

Nun weiss ich immerhin, wer mich überboten hat!
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sesterz der Aquilia Severa
    von GiulioGermanico » Sa 21.11.20 18:09 » in Römer
    7 Antworten
    491 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 27.11.20 18:36
  • Unbekannte Provinzialbronze
    von Gorme » Di 27.10.20 11:35 » in Römer
    2 Antworten
    162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Di 27.10.20 14:03
  • Provinzialbronze - Bestimmungshilfe erbeten
    von Marius » Sa 26.12.20 13:58 » in Römer
    2 Antworten
    166 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Sa 26.12.20 16:46
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Kiste » Mo 30.03.20 16:40 » in Mittelalter
    3 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste
    Di 31.03.20 12:26
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Toltec » Fr 23.08.19 12:22 » in Sonstige
    2 Antworten
    490 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Toltec
    Sa 24.08.19 08:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste