Silbermünze zu bestimmen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 596
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Silbermünze zu bestimmen

Beitrag von Fortuna » Do 17.09.09 12:59

Hallo!
Wer kann mir diese Silbermünze bestimmen?
Mich wundert das SC am Revers.
Durchmesser:18mm

Gruß Fortuna
Dateianhänge
P1050347.jpg
P1050348.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 17.09.09 13:09

Hallo Fortuna,

Was du da siehst ist kein SC sondern legiglich ein S als beizeichen neben der Pax, Das C interpretierst du wohl aus dem V von AVG

SC erscheint immer nur auf Broncemünzen da diese nur mit Senatsgenehmigung ausgegeben werden durften.

Deine Münze ist ein Antoninian des Gallienus, welcher aus Billon ist,
heisst silberlegiertes Kupfer.

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 596
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von Fortuna » Do 17.09.09 13:17

Vielen Dank Julianus v. Pannonien!!!

Gruß Fortuna :D

andi89
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von andi89 » Do 17.09.09 13:23

Hallo!
Julianus v. Pannonien hat geschrieben:nur auf Broncemünzen da diese nur mit Senatsgenehmigung ausgegeben werden durften.
Eine Genehmigung des Senates für das Prägen von Bronze war wohl zu keiner Zeit nötig, sieht hierzu auch: http://www.numismatikforum.de/ftopic9421.htmll

andi89
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 596
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von Fortuna » Do 17.09.09 13:32

Noch eine dumme Frage von mir:
Welche Bedeutung hat das S neben Pax?
Wird wohl Siscia heißen?

Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 596
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von Fortuna » Do 17.09.09 13:51

.....oder doch Secunda?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 17.09.09 13:56

Hallo!

Es handelt sich bei Deiner Münze wahrscheinlich um RIC V/1, (Siscia) 575, geprägt unter der Alleinherrschaft des Gallienus. Das S bedeutet SECVNDA und steht für die 2. Offizin. Im re Feld der Rs. steht übrigens noch ein I, um dessen Bedeutung ich nicht weiß.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10665
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 17.09.09 14:49

es handelt sich um einen antoninian aus siscia Göbl 1472 (b,wahrscheinlich).
da es in dieser emission sowohl S-I als auch S-II gibt,(und kein P-), und in der nachfolgenden nur -I oder -II vorkommt, könnte ich mir vorstellen, dass das S wirklich für siscia steht, und das I dann die erste offizin bezeichnet.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 17.09.09 19:02

Und was bedeutet dann bei z.B. RIC 579 die Bezeichnung P II? Wobei bei diesen Ausgaben in Siscia eigenartigerweise S immer mit I und P immer mit II zusammen auftritt.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10665
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 17.09.09 20:55

P-II gibt's,laut göbl, in siscia nicht. allerdings gibt es auch aus siscia emissionen, die entweder S oder P haben.
vielleicht bedeuten dann diese I und II dann doch nochmal ganz was anderes, was sich unserem wissen entzieht, und P bzw S stehen dann doch für primera und secunda.
allerdings tauchen gerade bei gallienus in den verschiedenen münzstätten soviel verschiedene buchstaben und beizeichen auf, dass das alles nur rätselraten bleibt.
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze bestimmen
    von Zoey » Fr 08.11.19 23:20 » in Sonstige
    4 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zoey
    Di 26.11.19 20:42
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    317 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • Münze zum bestimmen
    von Michl » Mi 09.12.20 23:59 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    253 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Do 10.12.20 07:48
  • Bitte bestimmen
    von MMUMM59 » Mo 14.09.20 13:05 » in Nord- und Südamerika
    4 Antworten
    447 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MMUMM59
    Mi 16.09.20 13:03
  • Genaueres bestimmen
    von MMUMM59 » Mo 14.09.20 13:15 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    283 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MMUMM59
    Mo 14.09.20 13:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste