Republik-Denar M.TULLI Echt oder Falsch ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

jorgito
Beiträge: 121
Registriert: Fr 18.07.08 21:29
Wohnort: Heilbronn

Republik-Denar M.TULLI Echt oder Falsch ?

Beitrag von jorgito » Do 14.01.10 12:31

Möchte hier einen Denar vorstellen von M.Tulli bei dem Zweifel an der Echtheit geäussert wurden .
Gewicht : 3,76 Gr. / d = 18,5-20,5 mm .
Beidseitig einige Flecken dünner schwarzbrauner Beläge und winzige Poren . Wer weiss Mehr ? Ich würde Ihn auf Grund der feinen Details vor
allem bei der Quadriga für echt halten .
Dateianhänge
denartullius.jpg
Sammler sind glückliche Menschen .

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16053
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4453 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 14.01.10 12:37

Hallo,
auch wenn ich von der Republik wenig Ahnung habe...
Ich habe Schwierigkeiten, bei diesen recht großen Poren, vor allem auf den Pferden, an ein echtes, geprägtes Stück zu glauben.
Ich halte es für eine moderne Gussfälschung.
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

kc
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Beitrag von kc » Do 14.01.10 13:47

Ich kenne mich mit der Republikepoche überhaupt nicht aus, halte die Münze aber für echt. :D


Viele Grüße

kc

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 14.01.10 15:28

mir schaut's auch eher nach 'kristalisiertem' silber aus,(was bei diesen denaren je nach fundort gerne mal vorkommt) nicht nach einem guss!
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal

Beitrag von justus » Do 14.01.10 21:26

mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von imperator44 » Fr 15.01.10 02:40

Hallo jorgito,
für mich ist die Münze ebenfalls echt. So sehen Münzen aus, die einmal zu stark gereinigt wurden. Dadurch können diese Löcher entstehen, die dann fälschlicherweise für Gußlöcher gehalten werden.
Die Münze ist sonst tadellos, so daß Du Dir der Echtheit wegen keine Sorgen machen solltest.
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1249
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von harald » Fr 15.01.10 08:42

Ich schließe mich der Meinung von beachcomber und imperator an
und halte die Münze ebenfalls für echt.
Gußlocher haben eine andere Form.
Diese Vertiefungen sind wohl auf legiertes Silber und übermäßige Reinigung zurückzuführen.

Grüße
Harald

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar des Maximinus I Trax - echt oder falsch!?
    von Balthasar20 » » in Römer
    17 Antworten
    1027 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Denar des Septimus Severus - echt oder falsch!?
    von Balthasar20 » » in Römer
    3 Antworten
    296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Republik Denare
    von Gorme » » in Römer
    6 Antworten
    670 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • BMC Römische Republik (ONLINE)
    0 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » » in Deutsches Reich
    25 Antworten
    2566 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arthur Schopenhauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste