Euro-Banknoten: mutmaßliche Fehldrucke --> Manipulationen / Beschädigungen

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Springs86
Beiträge: 1
Registriert: Di 04.08.20 20:53
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

50 euro schein fehldruck

Beitrag von Springs86 » Di 04.08.20 20:59

Hallo, könnt ihr mir sagen ob und wieviel er wert ist?
Dateianhänge
IMG-20200804-WA0000.jpg

The_Unknown
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10.07.21 12:53
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Stempel "S mit Kreis" auf 50€-Schein entdeckt

Beitrag von The_Unknown » Sa 10.07.21 12:59

Hallo,

ich habe auf einem 50€-Schein einen Stempel entdeckt, ein "S" in einem Kreis. Ist das eine offizielle Geschichte? Ist es evtl. sogar wertvoll oder kann ich ihn wie normal ausgeben :)?

Im Anhang findet ihr ein Bild des Scheins.

Danke für eure Hilfe!

Ciao The_Unknown
Dateianhänge
IMG_8023.jpg

Rollentöter
Beiträge: 838
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Stempel "S mit Kreis" auf 50€-Schein entdeckt

Beitrag von Rollentöter » Sa 10.07.21 13:10

Sieht ganz nach einem privaten Gegenstempel aus
In einigen Gegenden der Welt werden ausländische Geldscheine beim Zahlungseingang auf Echtheit überprüft und dann Gegengestempelt um nicht bei jeder Weiterreichung erneut überprüft zu werden.
Sowas läßt sich kaum von einer privaten Spielerei unterscheiden.

Wert steht drauf (50 €).
Gruß

sae.mib
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18.10.21 21:49
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von sae.mib » Mo 18.10.21 22:07

Guten Abend zusammen,

Zu folgendem (möglichen) Fehldruck habe ich bisher noch keine Information gefunden:
5 EUR Schein, 1. Serie 2002, J001 I 2 Italien
2 Linien auf der Vorderseite (lange Linie vom "R" bis in die Flagge, kurze Linie im rechten Winkel dazu)

Ist euch ein solcher Fehldruck bekannt / was meint ihr dazu?

Grüße!
shot.jpg

Benutzeravatar
Notaphilist
Beiträge: 24
Registriert: Di 19.10.21 00:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Notaphilist » Di 19.10.21 00:24

Hallo Zusammen,

Der vermeintliche Fehldruck ist kein Fehldruck.
Die Linien stammen von einem Kastenstempel einer Bank oder Kasse, der die Banderole verfehlt hat.
Gebündelte Noten werden oft mit einer Banderole versehen und bekommen einen Kastenstempel aufgedrückt. Dort wird meist die Filialnummer und Bearbeitungsnotizen eingetragen.
In deinem Fall hat der Rahmen des Stempels halt die Banderole verfehlt. Das kommt häufig vor und hat quasi keinen Mehrwert. In kassenfrischer Erhaltung hätte dein italienischer 5er einen Wert zwischen 22 und 30 EUR. So kannst du ihn einfach in Umlauf geben.

Mfg der Notaphilist;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Notaphilist für den Beitrag:
Numis-Student (Di 19.10.21 07:09)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2422
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 643 Mal
Danksagung erhalten: 742 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Erdnussbier » Di 19.10.21 14:39

Das mit dem Kastenstempel wusste ich aber auch noch nicht!

Danke für die Info.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Notaphilist
Beiträge: 24
Registriert: Di 19.10.21 00:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Notaphilist » Di 19.10.21 19:03

Hallo Erdnussbier,

die Stempel sind ziemlich verbreitet bzw. verbreitet gewesen. Kam bei ES1 sehr häufig vor. Es kommt aber auf Land, Kasse, Bank und /oder Provinz an, je nachdem wie fortschrittlich gearbeitet wird. Heute wird das vieler Orts anders und moderner/elektronischer gehandhabt. Die Banderolen werden direkt bedruckt, wie man es von Druckereien oder der Bundesbank schon von jeher kennt. Meine Hausbank zB. bündelt mit gebrauchten Banderolen von Geldanlieferungen, weil das Geld elektronisch erfasst wurde und direkt an die Bundesbank geht. Da wird max. was mit Kuli gekennzeichnet. In kleinen Ortschaften kann man sicher noch auf die Stempel einzelner Filialen treffen. Vor allem wenn das Geld nicht direkt an die Bundesbank entsorgt wird und erstmal an größere Filialen geht. Bei der Europaserie haften die Stempel, durch die Beschichtung, sowieso nicht so gut wie bei den Scheinen der 1.Serie (ES1). Das sieht man auch daran das weniger Scheine mit chop marks auftauchen. Das sind Zählzeichen von Kassen, Wechselstuben, Casinos oder Diskotheken.

Mfg der Notaphilist;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Notaphilist für den Beitrag:
didius (Di 19.10.21 21:59)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2422
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 643 Mal
Danksagung erhalten: 742 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Erdnussbier » Di 19.10.21 19:19

Und auch danke für die weiterführenden Informationen.

In freier Wildbahn sind mir bisher nur die chop marks untergekommen.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3701 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Numis-Student » Di 19.10.21 21:54

Ja, da kann ich nur zustimmen. Neu angemeldet, 2 Beiträge, 2 gut lesbare Erklärungen. Vielen Dank dafür !

Und: Herzlich Willkommen in unserem Forum.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2422
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 643 Mal
Danksagung erhalten: 742 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Erdnussbier » Di 19.10.21 22:07

Der Notaphilist ist drüben im Banknotenforum kein unbeschriebenes Blatt ;)

Ich wollte schon dorthin verweisen, aber erfreulich wie überraschenderweise hat dich wohl jemand hierauf aufmerksam gemacht (Vermutung).

Auch im echten Leben ist er ganz angenehm :)
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3701 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Numis-Student » Di 19.10.21 22:44

Na, wenn Du für ihn bürgst, scheint es ja wirklich ein Gewinn für das Forum zu sein ;-)

Freut mich !
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Notaphilist
Beiträge: 24
Registriert: Di 19.10.21 00:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 5 EUR Fehldruck: noch unbekannt?

Beitrag von Notaphilist » Mi 20.10.21 00:21

Hallo Zusammen,

Vielen Dank für die Blumen. :oops:

Ja, es stimmt, ich bin auf diesen EURO Beitrag aufmerksam gemacht worden. Dabei wurde es schon längst überfällig mich hier im Numismatikforum mal anzumelden, da mich auch ab und zu eine numismatische Frage beschäftigt. :wink:

Mfg der Notaphilist;)

Geldschein
Beiträge: 2
Registriert: Fr 02.12.22 17:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

20€ schwarzer Strich

Beitrag von Geldschein » Fr 02.12.22 18:08

Hallo,

beim Geld abheben ist mir aufgefallen das ein 20€ Schein einen Produktionsfehler hat und zwar hat es einen schwarzen Strich unter der Zahl 20.

Denke für Sammler ist es interessant. Was könnte ich für sowas verlangen?

Mit freundlichen Grüßen
IMG-20221202-WA0000.jpg

Geldschein
Beiträge: 2
Registriert: Fr 02.12.22 17:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

20€ Druckfehler

Beitrag von Geldschein » Sa 03.12.22 13:08

Hallo,

beim Geld abheben ist mir aufgefallen das ein 20€ Schein einen Produktionsfehler hat und zwar hat es einen schwarzen Strich unter der Zahl 20.

Denke für Sammler ist es interessant. Was könnte ich für sowas verlangen?

Mit freundlichen Grüßen
IMG-20221202-WA0000.jpg

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 215
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1871 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: 20€ schwarzer Strich

Beitrag von Münzfuß » Sa 03.12.22 13:33

Wie oft willst du das Thema denn noch eröffnen, einmal reicht völlig aus.
Das ist so ziemlich der Klassiker um sich gleich unbeliebt zu machen, trotzdem herzlich willkommen hier im Forum.
Geldschein hat geschrieben:
Fr 02.12.22 18:08
Was könnte ich für sowas verlangen?
Verlangen (hört sich für mich als Sammler immer so schrecklich gierig an) kannst du was immer du möchtest, die Frage ist doch was jemand bereit ist dafür zu zahlen. Bei der wahnsinnigen Resonanz die deine beiden Beträge hier bisher ausgelöst haben, schätze ich das du etwa 20 Euro dafür bekommen würdest.
Hamburg meine Münze...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Die BANKNOTEN - GALERIE
    von Numis-Student » » in Banknoten / Papiergeld
    86 Antworten
    3578 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
  • Aufbewahrung Banknoten
    von ThomasM » » in Banknoten / Papiergeld
    8 Antworten
    1243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jause
  • Alte Banknoten aus Südamerika
    von JensHH » » in Banknoten / Papiergeld
    1 Antworten
    873 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Wiedergefundene Banknoten - Werteinschätzung
    von Martinez » » in Banknoten / Papiergeld
    16 Antworten
    2072 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinez
  • Banknoten mit aufeinanderfolgenden Seriennummern
    von aco » » in Banknoten / Papiergeld
    3 Antworten
    938 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste