Bimetall Münzen

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Bimetall Münzen

Beitrag von platypus » Mo 18.06.07 21:59

Bekanntlich bestehen Bimetall Münzen aus zwei unterschiedlichen Metallen, wobei oft die Münze aus rundem Kernstück (Metall 1) und umgebendem Ring (Metall 2) besteht.

Seit 2002 haben wir mit der Einführung des Euro auch in Deutschland mit den 1- und 2 Euromünzen diese Bimetall Münzen in unserer Geldbörse.

Andere Länder, wie z. B. Italien (500 Lire), Frankreich (10 Franc), Hongkong (10 HGK $), Brasilien (1 Real), Ecuador (100, 500, 1.000 Sucre), Kolumbien, Türkei und Thailand haben/hatten schon früher diese Münzen.

1. Wo gibt es noch Bimetall Münzen?

2. Wo wurde(n) die erste(n) Bimetall Münze(n) ausgegeben?

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Mo 18.06.07 22:22

Hallo Platypus!

So lang dürfte das noch nicht her sein, dass Bimetallmünzen ausgegeben wurden.
Ein bisschen ist in der Wikipedia zu lesen
http://de.wikipedia.org/wiki/Bimetallm%C3%BCnze

War der anfägliche Grund warum Bimetallmünzen ausgegeben wurden der, um die Fälschungssicherheit zu erhöhen, so düften derzeit der vorherrschende Grund sein, das Hirn des geneigten Sammlers auszuschalten. Wenn man sich z.B. das Angebot der Müze Österreich bzw in e..y ansieht, wird immer von phantastischen Preissteigerungen und von hohem Sammlerwert gesprochen. Also 'Medaillen mit Wertaufdruck', wie mein Vater zu sagen pflegt.

Dein Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

klaupo
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von klaupo » Mo 18.06.07 23:57

Etwas länger als in Wikipedia angegeben gibt es Bimetall-Münzen schon. Die älteste, die ich gesehen habe, ist (leider nur einseitig) auf dieser Seite im oberen Teil rechts abgebildet:

http://www.cgb.fr/monnaies/articles/mon ... onsgb.html

Gruß klaupo

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6546
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 19.06.07 00:18

Bimetall wurde in Birmingham um 1848 verwendet, zu den Model-Coins habe ich schon mal irgendwo etwas geschrieben. Und Kupferstifte in Zinnmedaillen oder -münzen sind auch schon ein paar hundert Jahre üblich. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

klaupo
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von klaupo » Di 19.06.07 10:32

Ich vermute, es handelt sich um diese Gemeinschaftsarbeit:

http://www.numispedia.de/Model_Penny

Gruß klaupo

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Di 19.06.07 16:04

Bimetall war auch schon im römischen Reich bekannt.
Hier mal die Coinarchives- Auswahl dazu.

http://www.coinarchives.com/a/results.p ... h=bimetall

besonders bemerkenswert finde ich die Nummern 2, 5 und 11.

Grüße
maico
Zuletzt geändert von dionysus am Di 16.10.07 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6546
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 19.06.07 23:25

klaupo hat geschrieben:Ich vermute, es handelt sich um diese Gemeinschaftsarbeit:

http://www.numispedia.de/Model_Penny

Gruß klaupo
Genau. (Ich wollte da niemand unterschlagen, ich hab mich nur dunkel erinnert) Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 696
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau

Beitrag von Privateer » Mi 20.06.07 11:26

Es ist mal ganz interessant, die Bimetaller (Umlauf) nach Kontinenten zu gliedern. Da sieht man mal, wer da alles schon auf den Zug aufgesprungen ist:

Europa
Eurozone, Italien, Frankreich, Slowenien, Österreich, Portugal, Vatikan, San Marino, Monaco, Großbritannien, Polen, Lettland, Litauen, Ukraine, Russland, Türkei, Bulgarien, Kroatien, Gibraltar, Isle of Man, Jersey, Guernsey, Schweiz, Bosnien-Herzegowina, Tschechien

Asien
Kasachstan, Georgien, Aserbaidschan, Usbekistan, Tadschikistan, Iran, Israel, Syrien, Saudi-Arabien, Oman, Bahrain, Yemen, Kambodscha, Thailand, Macau, Hongkong, Taiwan, Indonesien

Australien/Ozeanien
Australien, Neuseeland

Amerika
Kanada, Mexiko, Kuba, Jamaica, Kolumbien, Ecuador, Peru, Chile, Argentinien, Brasilien, St. Helena & Ascension, Falkland-Inseln

Afrika
Marokko, Algerien, Libyen, Ägypten, Sudan (2006), Ghana (2007), Nigeria (2006), Westafrikanische Währungsunion, Zentralafrikanische Währungsunion (2006), Cabo Verde, Kenia, Mosambik (2006), Malawi (2006), Zimbabwe, Südafrika, Botsuana

So, mehr fallen mir auf Anhieb nicht ein. :D Über die geographische Zuordnung kann man sich bei manchen streiten, aber alle aufgeführten Länder haben zumindest umlauffähige Bimetallmünzen verausgabt.

Hab ich noch jemand vergessen?
Zuletzt geändert von Privateer am Mo 23.07.07 09:41, insgesamt 6-mal geändert.
Gruß Privateer

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Mi 20.06.07 12:05

Privateer hat geschrieben:Hab ich noch jemand vergessen?
Hallo,
auch die Schweiz ist auf den Zug aufgesprungen, 1999 mit einem 5-Franken-Stück und seit einigen Jahren mit 10 Franken in Bimetall. Zumindest die ST-Version kostet bei der Ausgabe das was draufsteht. Man kann sie also als Umlaufmünzen bezeichnen. Ein paar Bilder: http://www.swissmint.ch/de-muenzenbestellen.html

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 696
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau

Beitrag von Privateer » Mi 20.06.07 12:20

Servus Münzenfreund,

bei der Schweiz kann man sicher von umlauffähigen Münzen sprechen, obwohl die Ausgabe jeweils einzeln verschweisst in Plastikfolie erfolgt.

Habe die Liste ergänzt - danke.
Gruß Privateer

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 28.06.07 06:28

Hallo,
in Bosnien und Herzegowina sind die Münzen zu 2 (seit 1998) und 5 KM (seit 2006) aus Bimetall.

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 696
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau

Beitrag von Privateer » Do 28.06.07 08:51

Habe die Liste ergänzt - danke.
Gruß Privateer

Benutzeravatar
johndoe
Beiträge: 610
Registriert: Do 06.07.06 08:54
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

Beitrag von johndoe » Mo 23.07.07 07:39

Wenn es noch interessiert, in Tschechien gibts ne Bimetallmünze zu 50 Kronen.

Gast

Beitrag von Gast » Mo 23.07.07 08:25

Die ältesten bekannten echten Bimetallmünzen (keine Medaillen) stammen aus dem antiken Äthiopien (ca. 4.-5.Jh. ?)

petzi

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Do 26.07.07 23:05

Lateiner hat geschrieben:Die ältesten bekannten echten Bimetallmünzen (keine Medaillen) stammen aus dem antiken Äthiopien (ca. 4.-5.Jh. ?)
Richtig, da waren kleine Goldpartikel in die Münzen eingearbeitet. Eine solche Münze würde sich wirklich gut in meiner Sammlung machen.

Aber was leichteres zum Thema Bimetall. Es gibt auch Bimetallmünzen, die auf den ersten Blick gar nicht als solche zu erkennen sind. Wenn Ihr den angehängten Scan einer Münze aus Algerien zu 10 Dinars von 2004 (KM# 124, Schön# 40) anschaut, glaubt Ihr auf den ersten Blick, daß es sich um eine Bimetallmünze handelt? Der Ring ist aus Stahl, die Pille aus Aluminium.
Auf dem Bild ist der Unterschied übrigens noch deutlicher zu erkennen als an der Münze. Da sieht man mit blossem Auge wirklich nichts. Die Technik machts möglich.

Sollte das wohl eine gezielte Verwirrung der Münzsammler sein??

Herzliche Grüße
MG :black:
Dateianhänge
DZ_10 Dinar 2004.jpg
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • MDL? IS? IB? Pol. Münzen 18./19. Jhd
    von Numis-Sven » So 03.12.17 18:51 » in Sonstige
    3 Antworten
    1030 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Sven
    Mo 04.12.17 14:35
  • Münzen?
    von marbaz » So 03.06.18 22:01 » in Sonstige
    8 Antworten
    1428 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Sa 21.07.18 15:14
  • römische Münzen ?
    von Münzling » Fr 07.09.18 13:16 » in Römer
    4 Antworten
    736 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    So 11.11.18 12:45
  • 5 und 10 Mark Münzen
    von CptHero1988 » Di 14.08.18 21:45 » in Bundesrepublik Deutschland
    3 Antworten
    943 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 25.10.18 22:58
  • Fotografieren von Münzen
    von justus » Do 13.09.18 07:54 » in Römer
    2 Antworten
    566 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Evdoxios_Kyzikinos
    Do 13.09.18 22:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste