Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von antoninus1 » Sa 23.05.15 15:24

Ich bin dabei, eine Münze des Antoninus Pius zu bestimmen und komme nicht recht voran.
Jetzt vermute ich, dass sie aus Hypaipa stammt. Ich möchte sie gerne erst zeigen, wenn sie sicher bestimmt ist (oder ich gar nicht weiter komme) :oops:

Kennt ihr Literatur, in der ich eine Liste der bekannten Magistrate der Stadt Hypaipa in Lydien in der zweiten Hälfte des 2. Jahrhunderts finden kann?
Zuletzt geändert von antoninus1 am Sa 23.05.15 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5777
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von justus » Sa 23.05.15 20:51

mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12333
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Peter43 » Sa 23.05.15 21:20

http://www.snible.org/coins/library/mue ... lydia.html

Damit bekomme ich auch manchmal den Kaiser heraus.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Katja » Sa 23.05.15 21:57

antoninus1 hat geschrieben:Kennt ihr Literatur, in der ich eine Liste der bekannten Magistrate dwer Stadt Hypaipa in Lydien in der zweiten Hälfte des 2. Jahrhunderts finden kann?

Sencan Altınoluk, Hypaipa - A Lydian city during the Roman Imperial period, 2013, S. 87 ff.
Hasan Malay, Greek and Latin Inscriptions in the Manisa Museum, ETAM Bd. 19, 1994

antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von antoninus1 » Sa 23.05.15 23:50

Danke euch!

Die Links zu wildwinds, asiaminorcoins und ed snible kannte ich. Da finde ich den Magistrat unter Antoninus Pius leider nicht.
Bis jetzt ist es ja nur eine Vermutung, dass die Münze aus Hypaipa ist.

Katjas Empfehlung von Altinoluk´s Buch scheint mir das Richtige zu sein.
Ich habe gerade mal im Internet danach gesucht. Auf academia-edu kann man nur den Beginn ansehen und die Bayerische Staatsbibliothek hat es auch nicht.

Katja, hast Du vielleicht Einblick in das Buch und die Liste der Magistrate?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Katja » Mo 25.05.15 03:05

Nein, z.Z. nicht.
mfg

Benutzeravatar
Britannicus
Beiträge: 27
Registriert: Do 06.12.12 21:46

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Britannicus » Mo 25.05.15 10:20

Ich habe Zugriff auf das Buch und kann morgen mal schauen und ggf. die entsprechenden Seiten scannen.
MEHERCLE!

antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von antoninus1 » Mo 25.05.15 11:24

Das wäre super! Bin mal gespannt, ob das meine Vermutung dann bestätigt oder ob ich auf dem Holzweg bin.
Gruß,
antoninus1

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von loron » Mo 25.05.15 16:18

Zur Zuordnung von Beamtennamen habe ich noch einen Literatur-Nachtrag, quasi den aktualisierten Münsterberg:
Leschhorn, Lexikon der Aufschriften auf griechischen Münzen, Bd. 2, Wien 2009.
----------------------------
Ich komme auch mit geringen Dosen guter Laune durch den Tag.

antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von antoninus1 » So 21.02.21 17:03

Ich hole jetzt zerknirscht diesen alten Thread wieder nach oben. Es ist mir bis jetzt leider nicht gelungen, die Münze zu bestimmen. Sie weigert sich einfach :evil:

Hat jemand eine Idee, was die Prägestätte sein könnte? Eine Vermutung war damals Hypaipa, aber ich konnte die bisher nicht belegen. Der Gott scheint ein Zeus Lydios zu sein. Ich kann einige Buchstaben der Umschrift betreffend des Magistraten lesen, aber sage dazu mal nichts, um euch nicht zu beeinflussen.
Durchmesser 30 mm, Gewicht 13,95 g.
Dateianhänge
Unbekannt.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13492
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1402 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Numis-Student » So 21.02.21 17:19


antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von antoninus1 » So 21.02.21 17:38

Hm, ich denke, eher nicht. Ein anderer Magistrat bei Trapezopolis (Po. Ai. Adrastos), wenn auch auf dem Avers stilistisch etwas ähnlich.
Aber der Stadtname TRAPEZOPOLITON ist auf meiner Münze wohl nicht zu finden.
Gruß,
antoninus1

Altamura2
Beiträge: 3447
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Altamura2 » Mo 22.02.21 09:52

Ich hab' jetzt auch ein bisschen gerätselt :D .

Ich lese auf dem Revers um den Rand, beginnend kurz nach zwölf, ƐΠΙ ΑΠΟΛΛΩΝΙΟΥ ... NΩN und rechts im inneren Feld ΑΠƐΛΛΑ (der Buchstabe direkt nach dem Epsilon ist beschädigt, könnte auch ein anderer sein, da ist mir aber nichts besseres eingefallen).

Wir haben also zwei Magistraten Apollonios und Apellas (oder so ähnlich) in einer Stadt die auf NΩN endet. Weiter bin ich nicht gekommen :? .

Gruß

Altamura

antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von antoninus1 » Mo 22.02.21 10:35

Danke für Dein Grübeln und die wunderbare Bestätigung :)
Denn genau diese Wortbestandteile konnte ich auch identifizieren. Und da hänge ich nun seit 5 Jahren :(
Auch mit Apollonios und Apellas konnte ich die Münze z.B. auf RPC Online nicht finden.
Kaum zu glauben, dass man da einfach nicht weiterkommt :?
Gruß,
antoninus1

Altamura2
Beiträge: 3447
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Magistrate aus Hypaipa (Hypaepa)?

Beitrag von Altamura2 » Mo 22.02.21 11:12

antoninus1 hat geschrieben:
Mo 22.02.21 10:35
... konnte ich die Münze z.B. auf RPC Online nicht finden ...
Eine Idee wäre vielleicht noch, denen Bilder der Münze zu schicken, vielleicht wissen die etwas dazu: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/feedback/create

Gruß

Altamura

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste