Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5226
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 950 Mal

Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von antoninus1 » So 03.01.16 12:57

Habt ihr Lust, zu raten, um welchen Kaiser und welche Stadt es sich bei dieser Münze handelt?

Ich gebe gleich zu, dass ich schief lag. Mir war klar, welcher Kaiser es war, als ich sie kaufte. Aber als ich sie jetzt genau bestimmen wollte, war ich doch überrascht :)

Vielleicht geht´s euch auch so, oder ist es für euch klar, wer es ist (und welche Stadt)? Sucht mal zuerst nicht auf den relevanten Websites, sondern ratet mal nur nach dem Bild.
Spezialisten, die sie kennen, bitte noch etwas zurückhalten.
Gewicht 5,98 g, Durchmesser 20 mm.
Dateianhänge
Ochsen.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21066
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9845 Mal
Danksagung erhalten: 4279 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von Numis-Student » So 03.01.16 13:19

ich würde sagen, vom Portrait ein A. Pius ?

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

kiko217
Beiträge: 1241
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 593 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von kiko217 » So 03.01.16 13:22

Finde ich auch, Antoninus Pius.

Kiko

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von beachcomber » So 03.01.16 17:20

das porträt hat zwar keine grosse ähnlickeit mit Otho, aber die haare sehen sehr nach seiner perücke aus! :mrgreen:
grüsse
frank

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5226
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 950 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von antoninus1 » So 03.01.16 17:32

O.k., drei Tipps bisher. Ich warte noch ein bisschen mt der Auflösung :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13115
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 2092 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von Peter43 » So 03.01.16 19:35

Die Rs. zeigt die Szene mit dem Pflügen. Das ist immer typisch für eine römische Colonia.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6518
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von Zwerg » So 03.01.16 20:27

Ist ein Trajan aus Ninica Claudiopolis.
SNG Levante 599

Kolonie ist klar, damit römische Inschrift, NINICA kann man lesen - der Rest ist dann einfach

Classical Numismatic Group > Electronic Auction 134, 234
Links bitte selber suchen - ich sehe mit gerade die Darts WM an :D

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5226
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 950 Mal

Re: Provinzmünze: kleines Rätsel, wer und woher?

Beitrag von antoninus1 » So 03.01.16 20:58

Ooch, gerade sitze ich vor dem PC und will selbst die Lösung präsentieren :(

Zwerg hat´s genau getroffen. :)

Die Münze war auch für mich klar ein Antoninus Pius. Als ich mit Antoninus nicht weiterkam und auch die Umschrift nicht identifizieren konnte, habe ich nach Ochsen gesucht und bin auf dieses ungewöhnliche Traianportrait von Ninica Claudiopolis gestoßen.

Anbei ein Foto des Exemplars der Sammlung von Aulock, Nr. 5767. Könnte stempelgleich sein.
Dateianhänge
Ninica.jpg
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • kleines Rätsel
    von sigistenz » » in Sonstige
    6 Antworten
    1560 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • kleines Münzrätsel um Mauricius Tiberius
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    819 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Anastasius_I
  • Unser kleines Adventsspiel 2023
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    280 Antworten
    44707 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MartinH
  • Unser kleines Adventsspiel 2022
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    234 Antworten
    19242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • Kleines Münzlein mit Kreuz: Siena, Quattrino
    von AllgäuSondler » » in Sonstige
    11 Antworten
    845 Zugriffe
    Letzter Beitrag von umberto

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Furius, Zwerg und 6 Gäste