Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » So 14.04.24 16:05

Die gesamte Öberflächenpatina ist überarbeitet. wer kann da schon sagen was daran noch echt ist.

Wenn die Patina überhaupt noch original und nicht repatiniert ist.( zumindest stellenweise ).

Nehm ich geschenkt nicht. Katastrophe.

aber hey, das Auktionshaus ist ja betühmt für solche Schönheiten
MFG

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » So 14.04.24 16:28

Der Anbieter hat so einige wunderbare " leicht geglättete " Stücke:

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=7894&lot=344

bei dem Anbieter würde ich keine Bronze kaufen ohne die in der Hand begutachtet zu haben.

Gänsehautgarantie
MFG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11639
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 1259 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » So 14.04.24 16:54

Stefan_01 hat geschrieben:
So 14.04.24 16:28
bei dem Anbieter würde ich keine Bronze kaufen ohne die in der Hand begutachtet zu haben.
Da gebe ich Dir völlig recht, und bei dem Trajan-Sesterz auch. Ich sage nur: Wenn ich den Livia-Dupond verdammen würde, wäre ich voreilig. Und ja, natürlich schrillen bei Hirsch alle Alarmglocken, und natürlich verführen gerade diese begehrten Typen der frühen Kaiserzeit böse Menschen oft zum Schnitzen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » So 14.04.24 19:45

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 14.04.24 16:54
Stefan_01 hat geschrieben:
So 14.04.24 16:28
bei dem Anbieter würde ich keine Bronze kaufen ohne die in der Hand begutachtet zu haben.
Da gebe ich Dir völlig recht, und bei dem Trajan-Sesterz auch. Ich sage nur: Wenn ich den Livia-Dupond verdammen würde, wäre ich voreilig. Und ja, natürlich schrillen bei Hirsch alle Alarmglocken, und natürlich verführen gerade diese begehrten Typen der frühen Kaiserzeit böse Menschen oft zum Schnitzen.

Homer
Die Livia ist völlig überarbeitet.
insbesondere beim Avers.

Nicht unbedingt geschnitzt, sondern geschickt modelliert.
von der Patina wurde das maximum runtermodelliert, eventuell stellenweise kaschiert, repatiniert.
so entstehen gekonnt wunderbare Details.

Die Auktion glänzt nur so von solchen Stücken.
Manche besser manipuliert, manche schlechter wo man primitiv geschnitzt hat.

Aber egal. Was Geld bringt wird angeboten.
Da können die Bilder noch so unscharf sein.
Irgendjemnd bietet immer auf sowas.

Ich möchte diese Münzen nach einem Aceton/Lösemittelbad nicht sehen.

Es gibt natürlich schlimmere Stücke als diese Livia, aber für mich ist eine auf vz getrimmte Bronze nicht sammelwürdig.
MFG

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2081
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von klausklage » Mo 22.04.24 22:08

https://www.ebay.de/itm/176332020968

Da steht doch eigentlich recht deutlich "neuzeitlich!" und "Guss" dabei. Haben das gleich mehrere Bieter übersehen? :roll:

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1733 Mal
Danksagung erhalten: 2406 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Lackland » Mo 22.04.24 22:17

klausklage hat geschrieben:
Mo 22.04.24 22:08
https://www.ebay.de/itm/176332020968

Da steht doch eigentlich recht deutlich "neuzeitlich!" und "Guss" dabei. Haben das gleich mehrere Bieter übersehen? :roll:
Der Ersteigerer kann garantiert lesen. Ich gehe davon aus, dass er die Chance witterte, doch eine echte Münze zu bekommen und will das ‚in der Hand‘ beurteilen.
Kommt er doch zu einem negativen Ergebnis, schickt er die Münze einfach innerhalb von 14 Tagen zurück…

Viele Grüße

Lackland
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Di 23.04.24 06:32

gute Chancen hat er.
sieht nach Korrosion aus.

aber 400 Euro..
MFG

Reinhard Wien
Beiträge: 252
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Reinhard Wien » Di 23.04.24 07:22

klausklage hat geschrieben:
Mo 22.04.24 22:08
https://www.ebay.de/itm/176332020968

Da steht doch eigentlich recht deutlich "neuzeitlich!" und "Guss" dabei. Haben das gleich mehrere Bieter übersehen? :roll:

Olaf
Steht alles dabei, trotzdem bei "Altertum" und "Römische Kaiserzeit" eingestellt. Vermute sehr wohl die Absicht, zumindest fremdsprachige Bieter damit zu täuschen, sich aber im Reklamationsfall (Betrugsvorwurf) abgesichert zu haben. So oder so, selbst bei einem Original hielte sich meine Begeisterung in Grenzen, wenn es so stark überarbeitet wurde.
Omnia Romae cum pretio. (Iuv. 3,183f.)

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kc » Di 23.04.24 10:18

Stefan_01 hat geschrieben:
Di 23.04.24 06:32
gute Chancen hat er.
sieht nach Korrosion aus.

aber 400 Euro..
Leider nein, ist ein Guss, habe dem werten Forenmitglied damals Fotos weiterer Güsse dieses Typs zugesandt..schaue später und poste sie hier.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11639
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 1259 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 23.04.24 10:19

Der Händler ist sauber. Natürlich stellt man so einen Abguß bei "Römische Münzen" ein, weil er am ehesten die Leute interessieren wird, die sich nach römischen Münzen umschauen. Und viel deutlicher kann man es wirklich nicht mehr reinschreiben. Was mich aber ebenso wie Dich wundert: Der Sesterz ist doch, auch wenn er echt ist, mit den Oberflächen keine 400 Euro wert, oder??

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Di 23.04.24 11:31

kc hat geschrieben:
Di 23.04.24 10:18
Stefan_01 hat geschrieben:
Di 23.04.24 06:32
gute Chancen hat er.
sieht nach Korrosion aus.

aber 400 Euro..
Leider nein, ist ein Guss, habe dem werten Forenmitglied damals Fotos weiterer Güsse dieses Typs zugesandt..schaue später und poste sie hier.
Danke.

Fotos von stempelgleichen Güssen würden mich inteteressieren.

Auf den Bildern in der Auktion ist die Münze unverdächtig meiner Meinung nach.
MFG

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kc » Di 23.04.24 11:33

Hier hatte ich sie schon gepostet:

viewtopic.php?f=6&t=11495&hilit=hadrian&start=8400

runterscrollen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag:
Lucius Aelius (Mi 24.04.24 15:34)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Di 23.04.24 12:34

Danke
MFG

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kc » Mi 24.04.24 11:03

Der Fitz-Otho riecht für mich nach Fälschung..diese leicht verwaschenen Details, dann die bearbeitete Securitas...das Exemplar von NAC ist das Vorbild

1) NAC, echt

https://www.acsearch.info/search.html?id=8266985

2) Fitz, falsch + Beschreibung
Dateianhänge
NAC Otho.jpg
FITZ Otho.jpg
Fitz Otho Beschreibung.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag:
plutoanna66 (Mi 24.04.24 14:29)

plutoanna66
Beiträge: 128
Registriert: Do 04.04.24 20:22
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von plutoanna66 » Mi 24.04.24 13:03

Danke kc ! Ich hatte den auf " Beobachten " ! Fand ihn aber eigentlich zu schön ,....um echt zu sein ! Mario

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 10 Euroscheine mit ähnlichen Seriennummern
    von pfu100 » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    1384 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
  • 6 x Krause Digital günstig angeboten
    0 Antworten
    1022 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Schulpreismedaille Waldsee - angeboten bei der 100. Auktion von Höhn am 12. November 2022
    von hegele » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    652 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Einschätzung
    von Confdxd » » in Römer
    1 Antworten
    618 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Bitte um Einschätzung
    von stilgard » » in Griechen
    8 Antworten
    731 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste