--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1140
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Xanthos » So 16.12.07 23:29

@curtisclay
Vielen Dank für die Informationen. Hast Du vielleicht noch ein Zitat für den Sesterzen mit Annona und IMP III?

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Mo 17.12.07 13:13

Hallo,

Ich hoffe curtisclay uebersieht durch mein Posting, die an ihm gestellte Frage von Xanthos nicht.

Hier mal ein Commodus Sesterz fuer ca. 450 USD vor drei Jahren gekauft. Der Haendler war Henri Dengler von www.oldromancoins.com.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Commodus Av.JPG
Commodus Rv.JPG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9323
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 17.12.07 13:18

Ein Schnäppchen für eine so außergewöhnlich schöne Münze, würde ich sagen!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Mo 17.12.07 13:31

allerdings!

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Mo 17.12.07 13:34

Hallo,

Ich sollte vielleicht nochmal einen Ausschnitt mit reinstellen. Die Muenze hat auf der Portraitseite kleine Korrosionsstellen. Insofern ist der Preis erklaerbar.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Commodus Ausschnitt.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Mo 17.12.07 14:03

trotzdem ein superstück!
grüsse
frank

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitrag von curtislclay » Mo 17.12.07 16:14

Sept. Sev. Annona Sesterz mit Vs. "IMP III, belorbeerter Kopf r.": Exemplare im BM ex meiner Sammlung, in Princeton University, in Bologna, und in Neapel, Mus. Fil.

Ein publiziertes Exemplar mit anderer Büste (belorbeert, drapiert, gepanzert), von RIC und BMC übersehen: Egger 43, April 1913, Sammlung Herzfelder, Nr. 1352, jetzt in München.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitrag von chinamul » Mo 17.12.07 18:36

Zwei Nerosesterzen aus meiner Sammlung:

Gruß

chinamul
Dateianhänge
nero sest annona - ceres 2.jpg
nero sest annona - ceres 1.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitrag von curtislclay » Di 18.12.07 08:30

FORTVNAE REDVCI S - C auf Sesterzen von Elagabal ist selten.

Die Vs. von Homers Exemplar ist stempelgleich mit BMC 358 (Rs. PAX AVGVSTI S - C), die Rs. mit einem Exemplar mit aufgehämmertem Rand aus der Sammlung von Cornelius Vermeule in Triton 3, 1999, 1732.

FORTVNAE REDVCI und ADVENTVS AVGVSTI auf Münzen von 219 weisen auf Elagabals Rückkehr aus dem Osten nach Rom im Sommer 219 hin.
Zuletzt geändert von curtislclay am Di 18.12.07 17:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9323
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 18.12.07 12:21

Vielen Dank für die Information, Curtis!

Da die Sesterzen des Elagabal alle nicht häufig sind, heißt das, dieser Typ ist seltener als seine "üblichen" Sesterzen? Ich habe ein Exemplar in Coinarchives ( http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 03&Lot=531 ), keines auf Wildwinds und Dirtyoldcoins gefunden.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1140
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Xanthos » Di 18.12.07 16:44

Die meisten Antoniniane des Gordianus III. sind sehr häufig und somit meist eher billig zu haben. Dennoch habe ich für die folgende Münze 85 Euro bezahlt und würde dies jederzeit wieder tun. Stil und Erhaltung betreffend einer der schönsten Gordis, die ich je gesehen habe.
Dateianhänge
gordi.jpg

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitrag von curtislclay » Di 18.12.07 16:59

Die Sesterztypen des Elagabal, die etwas häufiger vorkommen:

VICTORIA ANTONINI AVG

P M TR P III COS III P P, Sol schreitet nach l.

LIBERTAS AVGVSTI hält Mütze und Szepter

P M TR P IIII COS III P P, Kaiser opfert nach l.

Alle anderen Typen sind entweder selten, so auch FORTVNAE REDVCI, oder sehr selten.

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitrag von curtislclay » Di 18.12.07 17:10

Gemini IV mit der Spezialsammlung von den Silbermünzen von Gordian III. ist jetzt online, www.geminiauction.com .

hjk
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von hjk » Di 18.12.07 17:35

@Curtis

. . . ahhhh - ich verrecke! Derzeit weiß ich nicht so genau, ob meine Augen vor Begeisterung glänzen (da sind ja schon mit flüchtigstem Blick X Teile dabei, die ich auch im Internet noch nie gefunden habe!) oder vor Tränen (weil die Preise mein Budget "geringfügig" übersteigen). Jetzt wird erst mal genau sondiert! Erstmal herzlichsten Dank für diesen (zumindest für mich) genialen Link!

Schönen Gruß aus Frankfurt
hjk :angel:

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Di 18.12.07 19:59

xanthos, dein gordi hat eins der schönsten porträts die ich so kenne, und die 85 euro ist er in meinen augen locker wert!
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast