Friedrich II - Aachen

Deutsches Mittelalter
cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » Mo 23.03.20 07:10

Grüßt euch,

Versuche diesen Pfennig aus Aachen, Friedrich II, zu bestimmen (Münzstätte und Katalognummer).

Bei acsearch gibt es welche mit Katalognummer Menadier 69, Münzstätte Richard von Cornwall, z.B.
https://www.acsearch.info/search.html?id=2736392

doch es gibt auch Pfennige mit Katalognummer Menadier 62, z.B.:
https://www.acsearch.info/search.html?id=721341

Leider sehe ich keinen Unterschied zwischen 62 und 69 :cry:

Kann jemand mir bitte weiterhelfen?

Silber, 15 mm, 1.24 gr
Av.: Thronender Kaiser mit Palmzweig und Reichsapfel
Rs.: Gekröntes Brustbild Karl des Großen, dreitürmiges Gebäude

(Avers ist viel dunkler als das Revers)

Vielen Dank im Voraus,
Christiane
#471-FriedrichII.jpg
#471-Friedrich II-vs.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2932
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von shanxi » Mi 22.04.20 16:52

Deine Anfrage ist leider schon einen Monat alt. :(

Trotzdem sei erwähnt, dass es den Menadier zur Bestimmung online gibt. Vielleicht hilft es ja noch.

http://numismatics.org/zfn/38060000322719/66946.pdf

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » Do 23.04.20 01:02

Vielen Dank shanxi, ich habe keine Eile und viel Zeit :wink:

Den Menadier habe ich heruntergeladen und werde ihn studieren; leider sieht man auf dem Pfennig sehr wenig von der Inschrift, wenn überhaupt etwas.

Nochmals ein herzliches Dankeschön,
Grüße
Christiane

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von Locnar » So 26.04.20 07:33

Hast du mal im Krumbach geschaut?
Gruß
Locnar

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » So 26.04.20 21:38

Nein, habe ich noch nicht.

Nachdem ich den Meinadier gelesen habe, ist der Pfennig vielleicht 62c, denn ich sehe keine Inschrift auf dem Anvers. Hingegen, glaube ich, dass drei Buchstaben am Rand rechts oben am Revers zu sehen sind, etwa R I C aber dass stimmt dann auch nicht mit 62c überein. :(

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » So 26.04.20 22:31

Den Krumbach Katalog sehe ich nicht online. Nur als Buch.

Der Pfennig sieht so aus wie dieser: http://www.muenzkatalog-online.de/katal ... _9950.html, keine Katalognummer.

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » Di 28.04.20 00:35

zwei bessere Bilder mit mehr Belichtung und nicht so verschwommen; am Revers sieht man jetzt besser die Buchstaben die ich als RIC zu erkennen glaube :?
#471-IMG_9311.jpg
#471-IMG_6253.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6696
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 28.04.20 02:21

Die Darstellung des Gebäudes mit drei deutlich gebauchten Kuppeln finde ich interessant. Diese Bauform gab es nämlich erst Jahrhunderte danach. Der Aachener Dom war von Karl dem Großen mit einer Kuppel gebaut worden nach dem Vorbild der Hagia Sophia und war insofern in Westeuropa noch einzigartig, aber das war keine gebauchte Kuppel und schon gar nicht drei Stück. Woher nahmen die Stempelschneider ihr Vorbild? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » Di 28.04.20 05:29

Dann ist das womöglich nicht Friedrich II ? 8O

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6696
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 28.04.20 09:45

cmetzner hat geschrieben:
Di 28.04.20 05:29
Dann ist das womöglich nicht Friedrich II ? 8O
Das will ich nicht behaupten. Aber die Frage, wo die Münzmeister ihre Vorbilder hernahmen oder ob sie überhaupt welche hatten, finde ich interessant. Es gab auch zeitgleich Abbildungen anderer Turmbedachungen: https://www.aachen-muenzen.com/reichsmü ... terregnum/
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3648
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von ischbierra » Di 28.04.20 10:10

Ich würde sagen, es ist ein Pfennig Richard von Cornwalls, also Men.69. Der Unterschied zu Friedrich II. oder auch Wilhelm von Holland (alle haben sie den gleichen Typ) besteht in der Legende der Rückseite: INPERATOR, WILLELM REX oder RICHARD REX.
Gruß ischbierra

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » Di 28.04.20 21:19

ischbierra hat geschrieben:
Di 28.04.20 10:10
Ich würde sagen, es ist ein Pfennig Richard von Cornwalls, also Men.69. Der Unterschied zu Friedrich II. oder auch Wilhelm von Holland (alle haben sie den gleichen Typ) besteht in der Legende der Rückseite: INPERATOR, WILLELM REX oder RICHARD REX.
Gruß ischbierra
Ja, genau :D es hat mir keine Ruhe gelassen, da habe ich nochmals den Katalog vom Meinadier durchgelesen und nach Mitternacht habe ich es auch gefunden: Menadier 69; Krummbach 63 Aachen, 1257-1261; die Umschrift ist ✠ RIC(HARD REX)
wie auch diese: https://www.acsearch.info/image.html?id=1941242

Vielen Dank ischbierra und KarlAntonMartini

Grüße
Christiane

cmetzner
Beiträge: 322
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 147 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von cmetzner » Mo 04.05.20 22:59

Mit meinem Latein komme ich auch hier nicht weiter: VRBS* AQVENSIS VINCE

Es ist die Umschrift auf einer Münze von Rudolph von Habsburg, Menadier 73; Krummbach 65.

VRBS -> Stadt
AQVENSIS -> Aachen?
VINCE -> ???

Grüße
Christiane

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6696
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Friedrich II - Aachen

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 05.05.20 00:49

VINCE ist nicht vollständig. Es ist wohl das Verb vinco, vincere (Hauptbedeutung: siegen, aber auch: Bestand haben u.ä.) dahinter, es könnte vincet heißen: Die Stadt Aachen hat Bestand, steht gut da oder so ähnlich. VRBS steht im Nominativ und deshalb als Subjekt zu nehmen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast