Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?
guardsman
Beiträge: 7
Registriert: Do 07.03.19 09:28

Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von guardsman » Di 31.03.20 10:05

Hier kann sich jeder selbst ein aktuelles Bild von der Preisgestaltung und schier unglaublichen Wertentwicklung eines Leipziger Goldguldens nach einer Auktion machen:

Künker Auktion 20. Marz 2020: Verkauf für 1.400 EUR + 23% Aufgeld
https://www.coinarchives.com/w/lotviewe ... d10db9349b

Ein anschließendes zeitnahes Verkaufsangebot der gleichen Münze eines gewerblichen Münzhändlers für 2.750 EUR
https://www.ma-shops.de/loebbers/item.php?id=200330024

Selbstverständlich muss der Verkäufer mit dem Ersteigerer nicht unbedingt identisch sein :wink: Kann jemand mal bitte die Gewinnmarge ausrechnen?
Du weißt nicht, welchen Wert das Geld hat und wozu es dient? Brot soll man dafür kaufen und Gemüse und einen Schoppen Wein. Horaz (65 - 8 v. Chr.), eigentlich Quintus Horatius Flaccus, römischer Satiriker und Dichter

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1780
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von kijach » Di 31.03.20 10:10

Ich glaube Ma shop Abgabe war auch 10%? Dann wären das rund 800€ Gewinn bei diesem Preis
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Altamura2
Beiträge: 3191
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von Altamura2 » Di 31.03.20 12:27

kijach hat geschrieben:
Di 31.03.20 10:10
... Dann wären das rund 800€ Gewinn bei diesem Preis ...
Aber erst, wenn die Münze zu diesem Preis auch tatsächlich verkauft wird. Bei den Angeboten von Händlern gehen Wunsch und Wirklichkeit manchmal auch etwas auseinander :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6773
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 31.03.20 13:14

kijach hat geschrieben:
Di 31.03.20 10:10
Ich glaube Ma shop Abgabe war auch 10%? Dann wären das rund 800€ Gewinn bei diesem Preis
Das ist kein Gewinn, abzuziehen ist die Umsatzsteuer und zu berücksichtigen sind noch die allgemeinen Geschäftsunkosten und der Unternehmerlohn (einschließlich Altersversorgung und Krankenversicherung). Nur kein Neid! Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1820
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von Pflock » Di 31.03.20 20:10

Daran finde ich auch erstmal nichts verwerfliches. Vielleicht hat der Käufer in der Münze ja Potential gesehen, was andere nicht gesehen haben.
Interessant wären Vergleichspreise anderer Münzen diesen Typs. Erst dann kann man sehen, ob der Kauf ein Schnäppchen oder das Verkaufsangebot ein Mondpreis ist.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

edsc
Beiträge: 69
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von edsc » Fr 29.05.20 22:25

Ich war bisher höchstbegeistert von Gorny & Mosch. Bis ich das hier gesehen habe:
https://www.ma-shops.de/gornymosch/item.php?id=208#
vs:
https://www.coinarchives.com/w/lotviewe ... c37fece136
Grob 100€ netto werden drauf geschlagen und "Fassungsspuren" einfach verschwiegen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von Numis-Student » Fr 29.05.20 23:22

Dass ein Händler nicht zu seinen Einkaufspreisen weiterverkaufen kann, liegt eigentlich in der Natur der Sache. Und für 5 oder 10€ Aufschlag lohnt es auch nicht, an einer Auktion teilzunehmen...

Etwas Anderes ist natürlich das Verschweigen von Mängeln wie Fassungsspuren. Das kann evtl. passieren, wenn man eine große Menge unbestimmter Münzen in kurzer Zeit bearbeiten muss; aber nicht dann, wenn ich einen Bestimmungszettel mit Mangelangabe bei der Münze liegen habe.

Schöne Grüße
MR

edsc
Beiträge: 69
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von edsc » Sa 30.05.20 08:04

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 29.05.20 23:22
Dass ein Händler nicht zu seinen Einkaufspreisen weiterverkaufen kann, liegt eigentlich in der Natur der Sache. Und für 5 oder 10€ Aufschlag lohnt es auch nicht, an einer Auktion teilzunehmen...
Dagegen ist natürlich nichts einzuwenden, so funktioniert nun mal dieses Geschäft. Bei allem Streben nach Profit soll man jedoch fair und ehrlich bleiben. Erst recht dann wenn man einen guten Ruf zu verlieren hat.

Ich habe G&M darauf aufmerksam gemacht, mal abwarten ob und was sie antworten. Theoretisch denkbar ist ja, dass „Schrötlingsfehler“ und „Zainende“ von Hirsch fälschlicherweise als „Fassungsspuren“ interpretiert wurden...

edsc
Beiträge: 69
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von edsc » Sa 30.05.20 08:20

...

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Aktuelle Preisgestaltung des sog. freien Marktes

Beitrag von Numis-Student » Sa 30.05.20 09:28

edsc hat geschrieben:
Sa 30.05.20 08:04

Ich habe G&M darauf aufmerksam gemacht, mal abwarten ob und was sie antworten. Theoretisch denkbar ist ja, dass „Schrötlingsfehler“ und „Zainende“ von Hirsch fälschlicherweise als „Fassungsspuren“ interpretiert wurden...
Auch das wäre eine, wenn auch unwahrscheinliche, Möglichkeit.

MR

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste