Bitte um BESTIMMUNG.

Deutsches Mittelalter
Kuredo
Beiträge: 12
Registriert: Do 14.05.20 10:29
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 8 Mal

Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Kuredo » So 05.07.20 22:04

Hallo Freunde habe hier eine Helfte einer Münze welche ich leider nicht bestimmen kann vielleicht könnt ihr mir dabei behilflich sein Danke.
Dateianhänge
received_299193631440827.jpeg
received_3303843916327135.jpeg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12431
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Numis-Student » So 05.07.20 22:32

Hallo,

Regensburg, ein halbierter Pfennig mit Letternkirche.

Für die genauen Details musst Du einen Mittelalterexperten abwarten ;-)

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von QVINTVS » Mo 06.07.20 06:18

Nee, das ist nicht Regensburg. Sieht eher wie Köln aus.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von QVINTVS » Mo 06.07.20 21:27

Nun noch eine kleine Erklärung, weshalb es nicht Regensburg sein kann:

In der Letternkirche ist eine zweizeilige Schrift lesbar. Bei den Regensburgern war es stets nur einzeilig und die Schriftpunzen passen auch nicht zu Regensburg. Dieses Stück erinnert mich an die Kölner Gemeinschaftsprägung von Kg. Konrad und Bf. Pilgrim. Hier ist aber deutlich (H)EINRICVS zu lesen. Deswegen dürfte es zwar in diese Ecke gehören ... Fast ist halt noch nicht ganz getroffen.

An sowas habe ich gedacht:

https://www.acsearch.info/search.html?id=6831190

Musste aber jetzt feststellen, dass die Kreuzseite nicht passt...... Grrrrrr
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12431
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Numis-Student » Mo 06.07.20 22:20

Gut, ich gehe wieder in meine antike Ecke und schäme mich ;-)

Auf der Kirchenseite ist CIVIT lesbar, bei dem Kölner Stück passt das auch nicht.

Schöne Grüße
MR

Rollentöter
Beiträge: 44
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Rollentöter » Di 07.07.20 10:07

Da meine Vorredner es bei der Bestimmung der Münze mit dem Bildmotiv (Kirche) versucht haben, Versuche ich es Mal anhand der Umschrift.

Auf der eine Seite steht (H)einricvs auf der anderen ...a Civit(...). Das Wort vor Civit ist nicht lesbar (Münze ist beschnitten), nur der Endbuchstabe ist sicher zuordenbar. Ob Civit auf dem fehlenden Münzteil noch weitergeht (z.B. ates) ist nicht klar.

Bei einer Literaturrecherche fand ich nur Münzen aus drei Städten, zur der diese Umschrift Kombination paßt. Da der Buchstabe vor ...a Civit meiner Ansicht nach keine Ähnlichkeit mit einem N hat Schloß ich Regensburg und Straßburg aus, ein I halte ich für wahrscheinlicher.t

Ich halte das daher für einen Pfennig Heinrich I aus Mainz.
Eiin Bild könnte ich im Netz nicht finden. Die ältere Literaturbeschreibung gibt als Bildmotiv auf der Namensseite (Heinricvs) an "Kreutz" und auf der anderen Seite "Gebäude".

Gruß

Rollentöter
Beiträge: 44
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Rollentöter » Di 07.07.20 10:17

P.S. Falsch. :mrgreen:

Zwerg hat den Richtigen gefunden.
Zuletzt geändert von Rollentöter am Di 07.07.20 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4288
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Zwerg » Di 07.07.20 10:30

Wie wärs damit?
https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 0010e83c04
Köln, Anno II.
image03731.jpg
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von QVINTVS » Di 07.07.20 18:01

Super
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Kuredo
Beiträge: 12
Registriert: Do 14.05.20 10:29
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Bitte um BESTIMMUNG.

Beitrag von Kuredo » Mi 08.07.20 04:15

Vielen Dank für eure Hilfe 👍😎👍😎

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung
    von Olli76 » Di 30.04.19 09:16 » in Mittelalter
    2 Antworten
    371 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli76
    Di 30.04.19 20:02
  • Bestimmung
    von signz » Di 09.10.18 19:16 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    554 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Di 09.10.18 21:18
  • Bestimmung
    von Trunkz » Do 10.10.19 21:17 » in Token, Marken & Notgeld
    6 Antworten
    672 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 11.10.19 14:03
  • Bestimmung
    von GrafZahl » Mo 27.07.20 21:13 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GrafZahl
    Mi 29.07.20 17:56
  • Münzfund Bestimmung
    von DUKATENsack » Fr 20.03.20 13:59 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    176 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DUKATENsack
    Sa 21.03.20 08:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste