Silphium

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

cmetzner
Beiträge: 354
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Silphium

Beitrag von cmetzner » So 27.12.20 02:26

Hatte eine Zeitlang eine Münze mit dieser Pflanze auf meiner Wunschliste, sah diese, und habe mich vor kurzem für sie entschlossen:-)

Der Avers ist nicht gut, aber mir ging es vor allem um die Pflanze am Revers:

Kyrenaica, Kyrene, ca. 322-313 v. Chr
24,65 mm; 11,96 g
SG 6336; Müller 237; Asolati 9; BMC 199-201

Av.: Kopf des Apollo Karneios nach r.; davor ANΔP(?)
Rv.: Silphium Pflanze in einem runden Incusum; im Feld K-Y / P-A

Auf dem Avers glaube ich ein N zu sehen, deshalb könnte die Legende ANΔP sein, bin mir aber nicht sicher :?
Die Buchstaben am Revers K-Y / P-A sind auf dem kleinen Bild nicht sehr deutlich zu sehen.
#604-Apollo-Silphium.jpg
Wünsche Euch allen noch schöne Feiertage und ein gesundes und gutes Neues Jahr
Christiane

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3158
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Silphium

Beitrag von shanxi » So 27.12.20 10:51

Schönes und interessantes Stück, und Apollo ist ja noch seltener als die Zeus Ammon Variante.

Meine Zeus Variante:
Silphion_01.jpg
Cyrenaica - Cyrene
Æ 22, ca. 250BC
Obv.: Diademed head of Zeus Ammon right
Rev.: Κ-Ο/Ι-Ν/Ο-Ν Silphium plant Monogram
Æ, 9.15g, 21.9mm
Ref.: SNG Cop 1278 var.

Peter43 hat vor längerer Zeit etwas über Silphium geschrieben:
viewtopic.php?f=6&t=6900&p=254095#p254095

Altamura2
Beiträge: 3449
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Silphium

Beitrag von Altamura2 » So 27.12.20 11:07

So eine steht auch noch auf meinem Wunschzettel, das Silphion ist ein interessantes Thema.

Die Referenzen sind von einem Händler abgeschrieben, richtig?
Die einzige davon, auf die ich Zugriff habe, ist der Müller. Dort ist die Nummer 237 eine Münze mit einer Gazelle auf dem Avers, die kann es also nicht sein :? . Und wenn die nicht stimmt, würde ich den anderen auch nicht trauen. Was besseres hab' ich aber leider auch nicht anzubieten :( .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4718
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Silphium

Beitrag von Zwerg » So 27.12.20 12:41

Die Referenz von Leu sollte aber passen
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... dbebe1e0d8

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 3449
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Silphium

Beitrag von Altamura2 » So 27.12.20 13:02

Zwerg hat geschrieben:
So 27.12.20 12:41
... Die Referenz von Leu sollte aber passen ...
Die Münze von Christiane hat einen Durchmesser von 24,65 mm und 11,96 g, da kommt die von Leu nicht mehr mit 8O .

Mir scheint der Kopf auch nicht ganz zu Apollo oder Karneios zu passen (egal ob mit oder ohne Widderhorn), das könnte ebenso eine Nymphe oder sowas sein. Neben Kyrene gab es dann in der Kyrenaika auch noch weitere Städte, die Münzen mit einer Silphionpflanze prägten. Da bin ich aber literaturtechnisch zu schwach aufgestellt, der Müller reicht da nicht :( .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3158
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Silphium

Beitrag von shanxi » So 27.12.20 13:52

das CNG Stück passt von der Größe schon eher:

https://www.acsearch.info/search.html?id=1123009

Aber das "muse project" wo man Buttrey downloaden könnte sagt zwar "access provided", lässt mich dann aber doch nicht downloaden. :?
Altamura2 hat geschrieben:
So 27.12.20 13:02
das könnte ebenso eine Nymphe oder sowas sein. Neben Kyrene gab es dann in der Kyrenaika auch noch weitere Städte,
Da wäre auch Kyrene selbst möglich? Hier beide Kandidaten auf einer Münze.

https://www.acsearch.info/search.html?id=32750

Ist da ein Ohrring auf Christianes Münze??

Altamura2
Beiträge: 3449
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Silphium

Beitrag von Altamura2 » So 27.12.20 17:30

shanxi hat geschrieben:
So 27.12.20 13:52
... Aber das "muse project" wo man Buttrey downloaden könnte sagt zwar "access provided", lässt mich dann aber doch nicht downloaden. ...
Einen Teil sieht man wenigstens in Google Books, die Tafeln aber leider nicht. Hier die Seite mit der Nummer 115:
https://books.google.de/books/p/pennpre ... lo&f=false
Könnte passen, muss aber nicht.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3158
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Silphium

Beitrag von shanxi » So 27.12.20 17:51

Bei der Anmerkung zu 112 hält er eine Abbildung der Kyrene zumindest für möglich.
Zuletzt geändert von shanxi am So 27.12.20 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

cmetzner
Beiträge: 354
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Silphium

Beitrag von cmetzner » So 27.12.20 22:47

Vielen Dank Shanxi, Altamura, Klaus
Peter43 hat vor längerer Zeit etwas über Silphium geschrieben:
viewtopic.php?f=6&t=6900&p=254095#p254095

Ja, den Beitrag habe ich gelesen, vielen Dank an Peter43 :D
Die Referenzen sind von einem Händler abgeschrieben, richtig?
Die einzige davon, auf die ich Zugriff habe, ist der Müller. Dort ist die Nummer 237 eine Münze mit einer Gazelle auf dem Avers, die kann es also nicht sein :? . Und wenn die nicht stimmt, würde ich den anderen auch nicht trauen. Was besseres hab' ich aber leider auch nicht anzubieten :( .
Die einzige Referenz die der Händler (Marc Breitsprecher) angegeben hat ist SG 6336
Da ich glücklich bin wenn ich mehr als eine Referenz angeben kann, habe ich bei acsearch diese Müller 237 gefunden
https://www.acsearch.info/search.html?id=2711879 und dachte mir dass sie wohl passt :?
Die Referenz von Leu sollte aber passen
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... dbebe1e0d8
daher habe ich Asolati 9; BMC 199-201. Da mehr als eine BMC Nummer angegeben wird, dachte ich, dass die verschiedenen Nummern auch verschiedene Gewichte berücksichtigen.
Mir scheint der Kopf auch nicht ganz zu Apollo oder Karneios zu passen (egal ob mit oder ohne Widderhorn), das könnte ebenso eine Nymphe oder sowas sein.
der Händler (Marc Breitsprecher) beschreibt sie als Apollo-Karneios :?
Prima, das wäre dann eine zusätzliche Referenz: Buttrey, Coins 115 - die kannte ich nicht :oops:
Ist da ein Ohrring auf Christianes Münze??
Leider kann ich das nicht sehen
Einen Teil sieht man wenigstens in Google Books, die Tafeln aber leider nicht. Hier die Seite mit der Nummer 115:
https://books.google.de/books/p/pennpre ... lo&f=false
Könnte passen, muss aber nicht.
Ich glaube das ist dann 115 die Altamura meint:

Catalogue of Coins Finds, Period III, (2) S.15, ca. 325 - 313 BC Bronze Units, BMC 183-184.
Und die Referenz BMC 183-184 ist zutreffender als die ich von acsearch habe 8O

Bin sehr dankbar für all euren input der mir immer weiter hilft :D

Viele Grüße
Christiane
Zuletzt geändert von cmetzner am Mo 28.12.20 06:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3158
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Silphium

Beitrag von shanxi » So 27.12.20 23:02

Mit Ohrring hatte ich die größerer "rechteckige" Struktur unter dem Ohr gemeint, die an Ohrringe erinnert die man ab und zu bei Nymphendarstellungen findet, wie z.B.

https://www.acsearch.info/search.html?id=7395929

Aber bei der Abnutzung kann das zugegeben alles mögliche sein.

cmetzner
Beiträge: 354
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Silphium

Beitrag von cmetzner » So 27.12.20 23:53

Die Suche Kyrenaika + Nymph + Silphium bei acsearch bringt leider nur drei Tetradrachmen die aber ganz anders sind - 8O

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: antisto, kijach und 0 Gäste