Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3071
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Fr 02.04.21 18:12

Dieses Sabina As wird derzeit öfters angeboten..sind alles Güsse von einer Mutter..welches Exemplar echt ist, bleibt ein Rätsel (meiner Ansicht nach ist keines der folgenden Stücke echt):

1) https://www.biddr.com/auctions/inasta/b ... &l=1796142

2) https://www.acsearch.info/search.html?id=3777629

3) https://www.acsearch.info/search.html?id=7680672

4) https://www.acsearch.info/search.html?id=7276475
https://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=394412

VG
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 850
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Fr 02.04.21 18:40

Zu den Sabina Güssen siehe hier, habe in der Vergangenheit schon ein paar davon hier eingestellt zusammen mit meinem Gusszwilling

viewtopic.php?f=6&t=11495&p=512685&hili ... ss#p512685

Bild 1+2 mein Zwilling
Dateianhänge
Mein Guss.jpg
Mein Guss Bild 2.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 850
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Fr 09.04.21 17:22

Macrinus Bronze echte Mutter oder auch ein Guss

Heiderberger in der aktuellen Auktion 81

Gewicht 11,7 g
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=4659&lot=2148

gleiche Münze gleiches Auktionshaus Auktion 78
Gewicht natürlich gleich 11,7g

https://www.acsearch.info/search.html?id=7088881

Roma E-sale 16

Gewicht 12,37g

https://www.acsearch.info/search.html?id=2370600

Roma E-sale 22

Gewicht 11,11g

Bild 1+2 (von oben gleiche Münze Heidelberger)
Bild 3 Roma E sale 16
Bild 4 ganz unten Roma E sale 22
Dateianhänge
Heidelberger Münzhandlung Herbert Grün Auktion 81 Los 2148 11,70.jpg
7088881 11,70 g.jpg
2370600 12.37g.jpg
2775637 11,11g.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 850
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 26.04.21 18:30

Ein Lipanoff Octavian, ist aber kein SUBAERAT wie angegeben, SUBAERAT wäre mit Kupferkern, dem ist hier aber wohl nicht so.

https://www.ebay.de/itm/373551365130?mk ... olid=10001

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-5192

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-10560
Dateianhänge
100116.jpg
20~0.jpg

Altamura2
Beiträge: 3646
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Altamura2 » Di 27.04.21 08:11

Amentia hat geschrieben:
Mo 26.04.21 18:30
... ist aber kein SUBAERAT wie angegeben, SUBAERAT wäre mit Kupferkern ...
"Subaerat" heißt nach meinem Verständnis nicht, dass der Kern unbedingt aus Kupfer bestehen muss, da käme auch ein anderes unedles Metall in Frage.
Wenn das ein modernes Produkt ist, dann könnte das doch auch Zinn oder ähnliches sein. Die Münze sieht doch schon so aus, als ob sie mit irgendetwas überzogen wäre, das sich nun teilweise abgelöst hat :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 850
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 01.05.21 10:03

Ein Lipanoff CLODIUS ALBINUS

https://www.ebay.de/itm/303979889080?mk ... olid=10001


Struck. Die-engraver "Lipanoff Studio"
Published: Sofia 2004, no.70
I. Prokopov

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-5245
Dateianhänge
01_70.jpg

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2036
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kijach » Sa 01.05.21 22:50

Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 850
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mi 05.05.21 11:37

Kennt jemand diese Fälschungen ?

Habe die vom Fälschungsverkäufer "antikpat" auf Ebay ersteigert, konnte aber bisher noch keine stempelgleichen Stücke finden und der Fälschungsverkäufer hat auch manchmal echte Stücke im Angebot gehabt. Und dass der dann zwei Fälschungen des gleichen Typs von der gleichem Prägstätte von modernen Stempeln im Angebot hätte aber von unterschiededlichen Künstlern (Stil ist ganz anders), ist nciht besonders wahrscheinlich.
Daher meine Frage sind beide falsch oder nur die rechte Münze (Stil ist komisch und die ist schwarz nachpatiniert)?
Wenn man Stempel schniedet muss man ja eine Gewisse Anzahl and Fälschungen produzieren bis sich die Kosten ammortisiert haben und da hier die Fälschungen ja nicht fpr besiners viel Geld verkauft werden können (echte Stücke sind sehr günstig zu erhalten), müssten die ja einige Fälschngen produziert haben um Gewinn damit zu erzielen und diese müssten dann ja auch irgendwann auf dem Markt und auf Ebay auftachen.

Constantius II Æ Centenionalis. Treveri


Hier die Links zu den beiden Stücken, die wurden mehrfach verkauft, wobei das immer die beiden gleichen Münzen waren.


Linke Münze, immer diese Münze nur anderes Angebot

https://www.coryssa.org/2575922/subcate ... eriod/all/

https://www.coryssa.org/2559972/subcate ... eriod/all/

https://www.coryssa.org/2531575/subcate ... eriod/all/

Und die linke Münze

https://www.coryssa.org/2533818/subcate ... eriod/all/


Hier sind ein paar andere echte Stücke aus Treveri/Trier ganz unten auf der Seite

https://www.forumancientcoins.com/moonm ... coins.html
Dateianhänge
1620205336300.JPEG
1620205318818.JPEG
2559972_.jpg
2531575_.jpg
2533818_1.jpg

cmetzner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von cmetzner » Sa 22.05.21 20:07

Hoffe, dass dies der richtige Thread ist :)

Eine meiner "Sorgenmünzen", sollte eigentlich ein As sein, RIC I Tiberius 82, aber das Gewicht ist zu niedrig. :? Eine antike oder moderne Fälschung, ein Semis?
Was meint ihr?

6,673 g
26 x 26,5 mm
Divus Augustus.jpg
Divus-Rv.jpg
Grüße
Christiane

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10359
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » So 23.05.21 01:17

Schau Dir mal den Rand an. Wenn der keine modernen Feilspuren zeigt, würde ich ein Limesfalsum vermuten.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

cmetzner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von cmetzner » So 23.05.21 01:44

Also Feilspuren sehe ich keine. Versuche gerade den Rand zu knipsen aber es gelingt mir überhaupt nicht, sie ist sehr dünn 8O .

Weiß nicht was ein Limesfalsum ist (habe also noch eine Kulturlücke), werde gleich danach suchen.

Dankbare Grüße
Christiane

cmetzner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von cmetzner » So 23.05.21 01:58

Wieder was dazu gelernt :D

dann wäre es eine antike Gußkopie eines Asses?

Dazu eine weitere Frage, was kann ich als Bestimmung dazu schreiben? Etwa "nach RIC I Tiberius 82"

Nochmals vielen Dank, Homer

Grüße
Christiane

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10359
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » So 23.05.21 02:01

Das sind Notmünzen, die als Abgüsse von echten Münzen in Grenzgegenden mit Kleingeldknappheit hergestellt wurden und dort als Kleingeld umliefen und geduldet wurden. Wenn ich nun von einer Münze eine Tonform abnehme, schrumpft die beim Trocknen. Wenn ich dann mit der Form einen Abguß herstelle, ist der sehr heiß. Wenn der abkühlt, schrumpft er noch mal. Daher sind diese Stücke kleiner und meist deutlich leichter als offizielle, geprägte Stücke.

Homer

Nachtrag, genau so würde ich es schreiben: "RIC zu 82" oder so.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

LordLindsey
Beiträge: 147
Registriert: Sa 20.03.04 20:56
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von LordLindsey » So 23.05.21 12:25

Amentia hat geschrieben:
Mi 05.05.21 11:37

Daher meine Frage sind beide falsch oder nur die rechte Münze (Stil ist komisch und die ist schwarz nachpatiniert)?
Ich halte zumindest die linke vom Stil her für echt, ich sehe nichts auffälliges. Die Rechte ist in der Tat seltsam, könnte barbarisiert sein?

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 850
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 29.05.21 12:12


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dictator perpetuus und 0 Gäste