Schönheiten des Mittelalters!

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 703
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Albert von Pietengau » So 08.10.17 00:25

Hennegau, Valenciennes, Margarete II. (M. von Konstantinopel), 1244-1280; 2,35g
+·MONETAVALENCE·NENSIS

+ MARGARETA·COMITISSA·
+*SIGNVM*CRVCIS*
Dateianhänge
K640_image00763.JPG
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2092
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von QVINTVS » So 08.10.17 10:46

Margarete II. als eine mittelalterliche Amazone! Tolles und interessantes Stück, das zeigt, dass auch Frauen im MA durchaus selbständig handeln durften. Kenne allerdings ihre Geschichte nicht und hoffe, dass es kein Feigenblatt ist.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 703
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Albert von Pietengau » Mo 09.10.17 21:31

Ave QVINTVS,

schön, dass dir das Stück gefällt. :D

Leider muss ich Dich enttäuschen: das Münzbild zeigt den Vater, wenn nicht gar den Großvater.
Margarete selbst sitzt gesittet im Sattel:
https://en.wikipedia.org/wiki/Margaret_ ... f_Flanders
Jeanne d’Arc war die große Ausnahme.
Im ausgehenden Hochmittelalter wäre eine Frau in Rüstung noch viel skandalöser gewesen.

Gruß
AvP


PS:
Jeanne d’Arc wurde wegen vielfachen MORDES verurteilt.
Einer Frau stand es ganz einfach nicht zu, einen Mann (im Kampf) zu töten.

Man denke auch an Krimhild, die von Hildebrand erschlagen wird,
weil sie es als Frau gewagt hatte, dem gefesselten Hagen mit Siegfrieds Schwert
EIGENHÄNDIG den Kopf abzuschlagen.
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 703
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Albert von Pietengau » Mi 25.10.17 23:46

Portugal, Barbuda ("Der Bärtige")von FERNANDO I., dem Schönen (1367-1383)
http://www.manfred-hiebl.de/mittelalter ... _1383.html

Oben:
"P" für Porto, der ursprünglichen Hauptstadt.
+SI:DNS:MICHI:AIVTOR:NON:TIM:
+FERNANDVS:REX:PORTVGALI:ALG.
3.98g

Unten:
"L" für Lissabon
+FERNANDVS:REX:PORTVGALU:A:
4.17g
Dateianhänge
K800_Barbuda_AB.JPG
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2092
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von QVINTVS » Fr 27.10.17 11:26

Ein ansprechend arrangiertes Münzbild. Tolle Stücke von einem Gebiet, das ich selbst mir noch erschließen sollte.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

thidrik
Beiträge: 35
Registriert: Sa 09.07.05 17:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von thidrik » So 18.02.18 20:24

Kann mit Euren Schönheiten zwar nicht ganz mithalten aber paar Kleinigkeiten hab ich auch.

Heinrich I von Bilversheim 1242 - 1257 Bistum Bamberg
Krug 83 DM 17mm
Dateianhänge
IMG_1220.JPG
IMG_1219.JPG

thidrik
Beiträge: 35
Registriert: Sa 09.07.05 17:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von thidrik » So 18.02.18 20:26

Zumindest scheint es ja nun mit meinen Bildern zu funktionieren

Reutherstein
Beiträge: 10
Registriert: Do 12.04.18 18:00

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Reutherstein » Mi 25.04.18 10:22

thidrik hat geschrieben:Kann mit Euren Schönheiten zwar nicht ganz mithalten aber paar Kleinigkeiten hab ich auch.

Heinrich I von Bilversheim 1242 - 1257 Bistum Bamberg
Krug 83 DM 17mm
Hallo Thidrik,

Was ist genau auf der Vorderseite deines Bamberger Pfennig drauf? Der Löwe auf der Rs ist ja gut zu erkennen, aber die Vs ist mir etwas rätselhaft.

Danke und Grüße
Konstantin

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1464
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von bernima » Mi 25.04.18 11:21

Adler mit ausgebreiteten Schwingen, Kopf nach rechts gewandt.
Wenn man die Münze richtig dreht ist der Adler zu erkennen.

MfG. bernima

stilgard
Beiträge: 546
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von stilgard » Fr 11.05.18 21:42

auch im frühen Mittelalter gab es schon sehr schöne Prägungen wie ich finde. Hier aus meiner Sammlung ein Denar von Ludwig der Fromme

Ludwig der Fromme (814-840)
1,24 g, 19 mm
Mzst. unbekannt
Av: Kreuz, in den Winkeln je eine Kugel, + HLVDOVVICVS IMP
Rv: Letternkirche, + XPISTIANA RELIGIO

Gruß
Alex
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg

Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 703
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Albert von Pietengau » Mo 14.05.18 21:02

DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Reutherstein
Beiträge: 10
Registriert: Do 12.04.18 18:00

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Reutherstein » Do 17.05.18 08:40

Ja beim Künder sind immer tolle Stücke mit dabei. Allerdings sind die Preise auch meist zu hoch in meinen Augen

Erst Ludwig
Beiträge: 205
Registriert: Do 28.10.04 23:30
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von Erst Ludwig » Sa 24.04.21 12:22

Die Brakteaten der Abtei Hersfeld gehören m.E. mit zu den künstlerisch schönsten Typen der Blütezeit der Brakteatenprägung.
Nachfolgendes Stück hat zwar einen Randabbruch, der das Münzbild jedoch nicht beeinträchtigt, dafür ist er prachtvoll ausgeprägt und erhalten.

Johann I. 1201-1213, Brakteat
Brakteat Hersfeld klein.jpg
Bonhoff 2265
Slg. Löbbecke 902
Fund Nordhausen 290

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2092
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitrag von QVINTVS » Sa 24.04.21 14:18

Das ist eine sehr schöne und interessante Prägung. Nachdem es bei "mir" keine prägenden Abteien gab, bin ich mit deren Bildern nicht sehr vertraut. Das Gewandt des Abtes überrascht mich! Hersfeld war eine große und bedeutende Abtei und die, neutral ausgedrückt, dargestellte Person hat eine Tonsur und trägt keine Mitra. Lag Johann I. mit dem Papst im Streit? Oder ist der Brakteat erst kurz nach seiner Wahl entstanden? Trugen Äbte auch ein Pallium oder war das nur den Bischöfen/Erzbischöfen vorbehalten?
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste