Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Deutsches Mittelalter
Tom.1987
Beiträge: 24
Registriert: Sa 15.08.20 16:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Beitrag von Tom.1987 » Mo 23.08.21 15:49

Hallo,

bräuchte mal wieder euere Hilfe bei der Bestimmung. Die Münze stammt aus dem Raum Ingolstadt Neuburg.
Bin mir nicht sicher ob es ein Ingolstädter Panther ist oder doch was anderes. Was meint ihr?

Die Münze ist 15mm × 13mm
Dateianhänge
20210823_121812_copy_1211x1233_copy_908x924.jpg
20210823_121901_copy_1161x1207_copy_870x904.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3398
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Beitrag von shanxi » Mo 23.08.21 15:53


Andechser
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Beitrag von Andechser » Mo 23.08.21 16:22

Da kann ich shanxi nur zustimmen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14273
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2655 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Beitrag von Numis-Student » Mo 23.08.21 18:22

Und Mittelalter, da vor 1500.

;-)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2059
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Beitrag von QVINTVS » Mo 23.08.21 19:57

Der Pfennig wurde von Herzog Ludwig IX. dem Reichen (1450-1479), der das Herzogtum Bayern-Landshut inne hatte ausgegeben. Landshut hat im 15. Jh. stets einen Helm als redendes Wappen - Lands(knecht)hut. Die Pfennige mit dem nach links laufenden Hund und dahinter/darüber einem Baum stammen aus Neuötting ("Altötting"). Die hier sichtbare Majuskel L steht für den Herzog und nicht für die Prägestätte.
Die Münze des Links wurde leider falsch bestimmt. Sie gehört nicht zu Heinrich XVI. sondern zu Ludwig IX.

Zitat der obigen Münze ist: Emmerig BL-25.3, geprägt ca. 1450-1455
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Tom.1987
Beiträge: 24
Registriert: Sa 15.08.20 16:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Beitrag von Tom.1987 » Fr 27.08.21 05:45

Vielen Dank für eure Hilfe!!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vierschlagpfennig??
    von Tom.1987 » Mi 19.08.20 08:10 » in Mittelalter
    9 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tom.1987
    Mi 26.08.20 10:19
  • Bestimmunghilfe Vierschlagpfennig
    von Brakti1 » Sa 04.09.21 01:05 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    122 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 05.09.21 19:44
  • Bestimmungshilfe
    von Bertolt » Do 12.12.19 10:58 » in Mittelalter
    3 Antworten
    635 Zugriffe
    Letzter Beitrag von numis
    Fr 27.12.19 21:55
  • Bestimmungshilfe
    von aries73 » Di 25.02.20 10:52 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 27.02.20 22:15
  • Bestimmungshilfe E
    von Gorme » Mi 20.01.21 10:45 » in Mittelalter
    3 Antworten
    258 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Otakar
    Do 21.01.21 22:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erdnussbier und 0 Gäste