Hilfe bei der Bestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
SantAgazio
Beiträge: 15
Registriert: Mo 06.09.21 21:19
Hat sich bedankt: 27 Mal

Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von SantAgazio » Do 16.09.21 17:05

Hallo zusammen,

ich habe zwei Münzen bei denen ich Probleme bei der Bestimmung habe, vielleicht kann mir ja jemand im Forum dabei etwas helfen.
Die erste hätte ich als Septimius Severus geschätzt, bin mir aber leider nicht sicher...
AV.jpg
RV.jpg

Die zweite habe ich geschenkt bekommen, ich vermute er handelt sich um eine Fälschung, aber 100% sicher bin ich mir eben auch nicht.
Ich habe gerade erst mit dem Sammeln angefangen und deshalb leider noch etwas unsicher...
AV1jpg.jpg
RV1.jpg
Vielen Dank für eure Hilfe.

Agazio

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Do 16.09.21 17:27

Ja, die erste ist Septimius Severus; eine Provinzmünze. Die Avers Legende AV K Λ CEΠ CEOVHPOC. Die Legende auf der Rückseite ist nicht zu lesen. Die Größe würde da bei der Eingrenzung helfen. Die Figur dürfte Homonoia sein.

Der Antoninus Pius ist Touristenzeug.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4433
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von richard55-47 » Do 16.09.21 18:05

So wie diese?
Dateianhänge
238 Septimius Severus.jpg
238 Septimius SeverusR.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
SantAgazio
Beiträge: 15
Registriert: Mo 06.09.21 21:19
Hat sich bedankt: 27 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von SantAgazio » Do 16.09.21 18:16

Danke für die schnelle Antworten.
@shanxi: die Größe kann ich noch nachliefern. Aber Homonoia ist sicher richtig, da man noch da H erkennen kann. Super.
@Richard: nicht ganz identisch, bei meiner ist bei der Homonoia noch ein Altar mit abgebildet.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5125
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Zwerg » Do 16.09.21 18:33

SantAgazio hat geschrieben:
Do 16.09.21 18:16
Aber Homonoia ist sicher richtig, da man noch da H erkennen kann
Da muß man bei Provinzialrömern ganz vorsichtig sein. Die Benennung der Gottheiten erfolgt ausgesprochen oft nur anhand der Attribute.
Auch bei Deiner Münze wird der erste Buchstabe nicht für den Namen der Gottheit stehen.
Eine Lösung habe ich leider nicht

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Do 16.09.21 18:36

Ja, außerdem wird Homonoia im Griechischen ΟΜΟΝΟΙΑ geschrieben.

Oftmals findet man auf der Rückseite den Städtenamen.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4433
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von richard55-47 » Do 16.09.21 18:42

SantAgazio hat geschrieben:
Do 16.09.21 18:16

@Richard: nicht ganz identisch, bei meiner ist bei der Homonoia noch ein Altar mit abgebildet.
Das hatte ich gesehen. Aber mir ging es um das Portrait des Sept. Sev. und um die Ähnlichkeit der Gottheit auf der Rückseite.
Trotz der Bedenken von Zwerg gehe ich von Homonia (Concordia) aus. Die Patera spricht für diese Annahme. Aber natürlich ist Zwerg kompetenter.
do ut des.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5125
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Zwerg » Do 16.09.21 18:45

Nee - die Homonoia ist schon korrekt - sie steht nur nicht auf der Münze.
Schale und Füllhorn reicht meist aus (kann aber auch manchmal Hera sein :D )
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andi89
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von andi89 » Do 16.09.21 20:11

Die Stadt ist übrigens Anchialos in Thrakien.
Ähnlich dieser: https://www.acsearch.info/search.html?id=4247188
Glaube ich zumindest.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Do 16.09.21 20:22

andi89 hat geschrieben:
Do 16.09.21 20:11
Glaube ich zumindest.
Die stempelgleiche Vorderseite ist eindeutig.

Benutzeravatar
SantAgazio
Beiträge: 15
Registriert: Mo 06.09.21 21:19
Hat sich bedankt: 27 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von SantAgazio » Do 16.09.21 20:29

Super, ihr habt mir alle wirklich sehr geholfen. Ihr seid die Besten.
Es ist echt hilfreich für mich als Neuling solch eine kompetente Anlaufstelle zu haben

1.000 Dank und euch allen einen schönen Abend

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5125
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Zwerg » Do 16.09.21 20:30

Ich hab den Varbanos zwar nicht, aber Inschrift dürfte so ähnlich sein
ΗΓ ΣΤ ΒΑΡΒΑΡΟΥ ΑΓΧΙΑΛΕΩΝ
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andi89
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von andi89 » Do 16.09.21 20:34

shanxi hat geschrieben:
Do 16.09.21 20:22

Die stempelgleiche Vorderseite ist eindeutig.
Ja, da hätte ich wohl drauf achten können ... :)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Peter43 » Do 16.09.21 21:05

Zwerg hat geschrieben:
Do 16.09.21 18:45
Schale und Füllhorn reicht meist aus (kann aber auch manchmal Hera sein.
Aber Hera hat nie einen Kalathos auf dem Kopf!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von KF1000 » Sa 05.12.20 13:54 » in Römer
    19 Antworten
    531 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KF1000
    So 06.12.20 16:50
  • Hilfe bei Bestimmung
    von lomü » Mi 30.12.20 15:08 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Do 31.12.20 09:58
  • Hilfe bei Bestimmung
    von Charlie_Lima » So 31.01.21 12:04 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Charlie_Lima
    So 31.01.21 17:57
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Marcel. W » Di 02.02.21 14:40 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 02.02.21 15:55
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Tobi81 » Di 06.10.20 23:37 » in Byzanz
    7 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    Mi 07.10.20 23:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste