Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Lologrin
Beiträge: 7
Registriert: Di 05.10.21 15:26
Hat sich bedankt: 16 Mal

Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von Lologrin » Di 05.10.21 16:18

Guten Tag allerseits,

ich möchte mich euch und euch eine Münze vorstellen deren Bestimmung mir bisher schwer gefallen ist. Allerdings habe ich Vermutungen.
Die Gründe warum mir die Bestimmung bisher schwierig war, sind die mäßige Erhaltung der Münze, ihre geringe Dimensionierung und vor allem meine numismatische Laienhaftigkeit. Tatsächlich bin ich erst Anfang April zum sammeln römischer Münzen gekommen und nenne erst sieben römische Münzen mein eigen. Da ich sowohl in diesem Forum, als auch in der antiken Numismatik Neuling bin, bitte ich eventuelle Fehler zu entschuldigen! Da ich zur Zeit keinen Zugriff auf einen Scanner besitze habe ich die Bilder mit einer Kompaktkamera aufgenommen. Weil ich das Bild dann komprimieren musste um die Maximalgröße der Datei nicht zu überschreiten, hat die Qualität der Abbildung gelitten. Für Hinweise auf eine fachgerechte Beschreibung und/oder typologischen Zuordnung bin ich dankbar.
Vielleicht noch kurz zu meiner Person: Ich bin 31 Jahre alt und Archäologe der Ur- und Frühgeschichte. Mit Numismatik habe ich im Studium nichts zu tun gehabt, jedoch einige Seminare zur Alten Geschichte als Exportmodule belegt.

Gratian, Valentinian II oder Theodosius I. (?)
RKZ11-12V-T3-5-005_B5_Exp.jpg
Bronze. 1,13 gr. Dm. 12 mm.
Av: Büste rechts. männlich?. Doppelreihiges Perlendiadem.
Rv: 12:00. Stark abgenutzt. Stehender Mann im Waffenrock, rechter Arm Angewinkelt.
Grüne Patina, weiße Kruste. Links im Bild Christogramm? [GLORIA RO-MANORVM].
D.: 378 - A.D. 383 oder 383-388.

Am 04.09.2021 zsm. mit einer kleinen Münze des Konstantin I. für gsm. 6,05 € (ink. 1,05 € Versand) über Ebay erworben.

Vielen Dank für die Mithilfe bei der Bestimmung!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5585
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 538 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von mike h » Di 05.10.21 16:33

Könnte sowas sein...
Kamp0160.028AR01.jpg
Den gibt es allerdings auch von Valentinian II
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von justus » Di 05.10.21 17:58

IMHO zwar SALVS REI – PVBLICAE auf dem Revers, jedoch mit Portrait „victory advancing left, holding trophy and dragging captive“. Münzstätte ev. Konstantinopel.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von justus » Di 05.10.21 18:05

Möglicherweise Constantinople RIC IX 86b ?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16469
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4873 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von Numis-Student » Di 05.10.21 18:13

Hallo,
knapp über 9 Uhr ist von der Averslegende ein O gut erhalten und lesbar. Damit ist es dann sicher ein Theodosius.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16469
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4873 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von Numis-Student » Di 05.10.21 18:22

Hallo Lologrin,

noch ganz förmlich: Herzlich Willkommen im Numismatikforum.

Ein paar Ratschläge:

Wenn Du die Bilder nicht zusammenfügst, hast Du immerhin 150 kB für die Vorderseite und weitere 150 kB für die Rückseite zur Verfügung ;-)

Wenn Du mit Begeisterung dabei bleibst, wird sich das mit der Erfahrung schnell bessern :-)

Wo hast Du denn studiert ?

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von justus » Di 05.10.21 18:38

justus hat geschrieben:
Di 05.10.21 18:05
Möglicherweise Constantinople RIC IX 86b ?
http://www.wildwinds.com/coins/ric/theo ... IC_86b.jpg :wink:

Theodosius I, AE4, Constantinople. AD 388-395. DN THEODO-SIVS PF AVG, pearl diademed, draped, cuirassed bust right / SALVS REI-PVBLICAE, Victory walking left, holding trophy over right shoulder and dragging captive. Chi-rho in left field. Mintmark CONSA. RIC IX Constantinople 86b/90a.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4692
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1142 Mal
Danksagung erhalten: 2436 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von ischbierra » Di 05.10.21 18:56

Ist kein Christogramm (Chi/Rho) sondern ein sog. Staurogramm Kreuz/Rho).
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von justus » Di 05.10.21 19:09

Richtig. Chi-Rho hat ein X für griech. Χριστός Christós (Christus) in der Basis.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Lologrin
Beiträge: 7
Registriert: Di 05.10.21 15:26
Hat sich bedankt: 16 Mal

Re: Gratian, Valentinian II oder Theodosius I ?

Beitrag von Lologrin » Di 05.10.21 20:01

Super, vielen Dank für die hilfreichen Hinweise!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Echter Gratian?
    von SantAgazio » » in Römer
    8 Antworten
    501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
  • Solidus des Theodosius II. – echt?
    von Petronius » » in Römer
    7 Antworten
    663 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
  • Hilfe beri Tremissis Theodosius II
    von minimee » » in Römer
    4 Antworten
    216 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
  • "barbarischer" Theodosius II
    von Fortuna » » in Römer
    3 Antworten
    294 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste