Caracalla Aureus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Altamura2
Beiträge: 4391
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Altamura2 » So 28.08.22 12:27

Stefan_01 hat geschrieben:
So 28.08.22 11:08
... aber besser ist man dran wenn man zb. acsearch.info nutzt um Auktionsergebnisse zu vergleichen. ...
Kann man bis zu einem gewissen Grad auch mit dem Sixbid Collector's Archive tun, das kostet (zumindest bislang noch) nichts :D : https://www.sixbid-coin-archive.com/#/deGruß

Altamura

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 431
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Stefan_01 » So 28.08.22 12:30

👍 stimmt.
ist eine Alternative.
MFG

Steffl0815
Beiträge: 55
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Steffl0815 » So 28.08.22 13:09

Danke euch für die Links! Interessant zu sehen das manche Aurei sogar unter dem Startpreis bzw. Schätzwert versteigert werden! Hier scheinen manchmal „Schnäppchen „ möglich zu sein, oder wird der Schätzwert von Auktionshäusern bewusst übertrieben angesetzt?!

MfG

Steffl0815
Beiträge: 55
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Steffl0815 » So 28.08.22 13:22

…warum ist zum Beispiel dieser Hadrianus Aureus(https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... s%20aureus )gerade mal für den Startpreis (1800€) weggegangen?! Die Erhaltung ist ja ss-vz. Im Kampann wird dieser Typ(RIC249) mit dieser Erhaltung auch mit 2500-5000€ angegeben.

MfG

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 445
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von friedberg » So 28.08.22 13:26

Hallo,
Steffl0815 hat geschrieben:
So 28.08.22 13:22
warum ist zum Beispiel dieser Hadrianus Aureus
weil: Rand und Felder teilweise stark bearbeitet, tiefer Kratzer auf dem Avers
Auf deutsch "EDELSCHROTT". :lol:

andere Stücke:
https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... 9%20aureus

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 445
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von friedberg » So 28.08.22 13:35

Hallo,

im Grunde stellen die Ausrufpreise bei den Auktionen nur eine Art "Platzhalter" dar.
Die Auktionshäuser könnten genauso gut jedesmal 5 € hinschreiben, überspitzt gesagt.

Die Käufer bestimmen den Zuschlagspreis.

Vergiss bitte die Preisangaben im "Kampmann" vollständig.
Vielleicht waren diese irgendwann einmal halbwegs eine grobe Richtung.
Wenn Dich der aktuelle Marktwert eines Stückes interessiert dann nutze
die bereits verlinkten online Portale und beachte zusätzlich das jeweilige
Datum zu dem ein betreffendes Stück zugeschlagen wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 431
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Stefan_01 » So 28.08.22 13:43

Startpreise und Schätzpreise sind ebenfalls so eine Sache.

Manche Auktionshäuser halten diese möglichst niedrig, um so viele Bieter wie möglich anzulocken. Damit wird der Schnäppchenjagd Reiz angekurbelt.

Andere halten die Ausrufpreise hoch, entweder weil der Einlieferer die Münze ohne den Preis nicht hergeben möchte und es so vereinbart wurde. Oder das Auktionshaus hofft auf Gebote in letzter Minute.

Also ist das eher Strategisch als das was mit wirklichen Preisen zu tun hat.
MFG

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Numis-Student » So 28.08.22 14:45

friedberg hat geschrieben:
So 28.08.22 13:26
Hallo,
Steffl0815 hat geschrieben:
So 28.08.22 13:22
warum ist zum Beispiel dieser Hadrianus Aureus
weil: Rand und Felder teilweise stark bearbeitet, tiefer Kratzer auf dem Avers
Auf deutsch "EDELSCHROTT". :lol:

andere Stücke:
https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... 9%20aureus

Mit freundlichen Grüßen
Einerseits, weil er wie schon gesagt, so einige Beschädigungen und Mängel hat, andererseits ist das eben auch ein Briefmarkenhändler... Wenn Du weihnachten einen frischen Karpfen haben willst, gehst Du ja auch zu einem Fischhändler und fragst nicht auf dem Wochenmarkt den Kartoffelhändler, ob er zufällig von seinem letzten Angelurlaub noch irgendeinen Fisch übrig hat...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 445
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von friedberg » So 28.08.22 15:03

Hallo,
Numis-Student hat geschrieben:
So 28.08.22 14:45
andererseits ist das eben auch ein Briefmarkenhändler
ich habe bei eben diesem Fischh... äh Briefmarkenhändler in der Vergangenheit
bereits Münzen ersteigert. Selbige waren tatsächlich relativ günstig eben weil
sie dort auf dem Fischmarkt völlig "unter dem Radar" liefen.

Von daher, ja ich frage des Öfteren bei meinem Kartoffelhändler nach Münzen.
Irgendwie bin ich jetzt ganz durcheinander gekommen ... . :lol:
fisch.jpg
Mit freundlichen Grüßen

Steffl0815
Beiträge: 55
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Steffl0815 » So 28.08.22 15:06

„ Wenn Du weihnachten einen frischen Karpfen haben willst…“. Da kommt wohl jemand aus Franken ;-)
Ok, dass das kein Münzhändler ist, ist mir jetzt auf die Schnelle gar nicht aufgefallen. Die Begriffe „sehr schön“ und „vorzüglich“ sind anscheinend weit dehnbar…

MfG

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 445
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von friedberg » So 28.08.22 15:15

Hallo,

ich kann selbst nur empfehlen die Erhaltungsangaben in den Auktionen
gar nicht zu beachten. Schau Dir die zugehörigen Photos an und vergleiche
unter zuhilfenahme der verlinkten online Portale mit anderen Stücken
des gleichen Typs.

Wie ist dann der Erhaltungszustand des gewünschten Stücks im Vergleich
unter Beachtung des jeweiligen Zuschlagpreises untereinander.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1373
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von jschmit » So 28.08.22 15:23

Zzgl zu diesem Betrag musst du jeweils noch die Gebühren für das Auktionshaus draufrechnen. Das sind grob 20% (ist mittlerweile wohl der Durchnschnitt) bis 25%.
Und dann wurden ja schon genug Gründe genannt.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Numis-Student » So 28.08.22 17:34

friedberg hat geschrieben:
So 28.08.22 15:03
Hallo,
Numis-Student hat geschrieben:
So 28.08.22 14:45
andererseits ist das eben auch ein Briefmarkenhändler
ich habe bei eben diesem Fischh... äh Briefmarkenhändler in der Vergangenheit
bereits Münzen ersteigert. Selbige waren tatsächlich relativ günstig eben weil
sie dort auf dem Fischmarkt völlig "unter dem Radar" liefen.

Von daher, ja ich frage des Öfteren bei meinem Kartoffelhändler nach Münzen.
Irgendwie bin ich jetzt ganz durcheinander gekommen ... . :lol:
fisch.jpg

Mit freundlichen Grüßen
Nun ja, das mag eben manchmal klappen, aber es kann eben auch passieren, dass der Kartoffelhändler den Karpfen mit einem Hering, einer Sprotte oder einem Stichling verwechselt. Oder er dreht Dir statt einem echten Karpfen einen neothrakischen veganen Karpfen an...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von Numis-Student » So 28.08.22 17:37

Steffl0815 hat geschrieben:
So 28.08.22 15:06
„ Wenn Du weihnachten einen frischen Karpfen haben willst…“. Da kommt wohl jemand aus Franken ;-)
Ok, dass das kein Münzhändler ist, ist mir jetzt auf die Schnelle gar nicht aufgefallen. Die Begriffe „sehr schön“ und „vorzüglich“ sind anscheinend weit dehnbar…

MfG
Nöö, einerseits komme ich ursprünglich aus NRW, andererseits ist Karpfen am 24. auch in Österreich üblich :angel:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 445
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Caracalla Aureus

Beitrag von friedberg » So 28.08.22 18:00

Hallo Numis-Student,
Numis-Student hat geschrieben:
So 28.08.22 17:34
er dreht Dir statt einem echten Karpfen einen neothrakischen veganen Karpfen an
ich verstehe was Du meinst und würde der erhöhten Sicherheit halber
Anfängern im Hobby selbstverständlich den Einkauf im qualifizierten
Fachhandel / Münzhandel für den Anfang ebenfalls empfehlen.

Angesichts dessen das der reine "Auktionshäuser thread" streckenweise
aber mit eben solchen zweifelhaften Stücken zugepflastert ist kann der
fortgeschrittene Sammler aber durchaus auch mal wo anders stöbern.

Und hört mir mit den Karpfen auf ! Ich kann mich als Kind erinnern das
bei uns in der Badewanne "für Weihnachten" mal so ein Viech tagelang
herum geschwommen ist. Es scheiterte daran das keiner das Viech dann
"abmurksen" wollte. Am Ende wurde er im nächsten Bach ausgesetzt. :lol:

Mit freundlichen Grüßen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Aureus mit Punze!
    von Laurentius » » in Römer
    20 Antworten
    761 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
  • Mein erster Aureus
    von jschmit » » in Römer
    39 Antworten
    1902 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
  • Aureus Nero Preiseinschätzung
    von openfire_ » » in Römer
    7 Antworten
    598 Zugriffe
    Letzter Beitrag von openfire_
  • Aureus kaufen - Vorgehen und Tipps
    von dictator perpetuus » » in Römer
    51 Antworten
    1306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Caracalla
    von CAROLUS REX » » in Römer
    1 Antworten
    250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste