--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Gast

Beitrag von Gast » Mo 07.01.08 14:54

Peter 43, Du hast wieder einmal recht, man soll halt alte Notizen nie blind übernehmen ohne nochmal nachzuschlagen- mea culpa!
schönen Dank
Harald

Gast

Beitrag von Gast » Mo 07.01.08 15:43

Ich hätte gerne gewußt, was Ihr von diesem Denar des Hadrian mit durchaus untypischen Portrait haltet.
Dateianhänge
Denar Hadrian Rev.JPG
Denar Hadrian Av.JPG

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 07.01.08 16:00

Da kann ich doch nur vor Neid erblassen. Trotzdem will ich auch meinen Drusus hier zum besten geben. Wenn mich nämlich nicht alles täuscht, dann sind unsere Stücke, Peter43, auf der Porträtseite stempelgleich. Das ist trotz der Korrosion auf dem Gesicht zu erkennen.
Natürlich ist die Münze RIC 216

Gruß

chinamul
Dateianhänge
drusus restit.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 07.01.08 17:25

Hallo Chinamul!

Ja, das sieht mir auch danach aus! Leider kenne ich nicht die Auflage dieses Typs, weswegen ich keine Angabe über die Häufigkeit oder die Seltenheit dieses Zusammentreffens machen kann. Typisch ist aber, daß die Stempelgleichheit den Avers betrifft. Denn wenn ich mich nicht irre, nutzt der sich beim Prägen weniger ab, als der bewegliche Reversstempel. Der muß öfter ausgewechselt werden, sodaß beim ihm natürlich Stempelgleichheiten deutlich weniger vorkommen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 07.01.08 17:32

Den hübschen Hadrian halte ich für eine antike Imitation.

Pscipio
Nata vimpi curmi da.

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Mo 07.01.08 18:26

Hier mal ein Aurelianus, mit einem fabelhaftem Portrait.
Die Averslegende findet man auch nicht allzuoft im Handel.

lg
Mario
Dateianhänge
Aurelianus16.JPG
Aurelianus16Aa.JPG
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Gast

Beitrag von Gast » Di 08.01.08 10:15

Da Ihr nun schon einige Stücke aus meiner Sammlung gesehen habt, möchte ich Euch eine meiner Lieblingsmünzen vorstellen, die sich besonders durch ihre überregende Aversdarstellung mit hohem Relief heraushebt.
Es handelt sich um einen der selten ausgeprägten Doppelsesterzen desTraianus Decius aus 249-251n.Chr.
(Für Anfänger- auch hier ist die Strahlenkrone wieder ein Hinweis auf den doppelten Wert!)
Gewicht: 47,42 Gramm
IMP C M TRAIANUS DECIUS AUG Drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone nach rechts.
FELICITAS SAECULI SC Felicitas steht links, hält caduceus und Füllhorn
Bei 12 Uhr auf Grund zu kalter Prägung Schrötlingsriss bis zum Kopf der Felicitas
RIC 115a
Grüße
Harald
Dateianhänge
Doppelsesterz Rev.JPG
Doppelsesterz Traian Decius Av.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 08.01.08 10:23

hallo harald,
tolles stück, glückwunsch!
den hast du aber nicht selbst gefunden, oder doch?
grüsse
frank

Gast

Beitrag von Gast » Di 08.01.08 10:52

Hallo beachcomber,
Natürlich ist auch diese Münze vor vielen Jahren selbst gefunden. Wie groß der Prozentsatz dieser Spitzenstücke am Anteil der Fundmünzen ist weißt du ohnehin aus eigener Erfahrung.
Die einzigen Münzen meiner Sammlung, die ich erworben habe sind Kelten.
grüsse
Harald

antoninus1
Beiträge: 3874
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von antoninus1 » Di 08.01.08 11:03

Ein Wahnsinnsstück 8O
Gruß,
antoninus1

Maddley
Beiträge: 27
Registriert: Fr 04.01.08 09:52
Wohnort: Winterthur

Sammlungserweiterung

Beitrag von Maddley » Di 08.01.08 14:23

Eben erst angefangen hat ich mal wieder keine Ruhe bis ich meiner Sammlung ein neues Stück hinzufügen konnte. Geduld ist meine Stärke halt. Hier das neueste Stück.

Ein Dupondius von Trajan

Gemäss meinen Anfängerrecherchen auf Wildwinds könnte es sich um RIC 674 handeln

Recherchiere aber noch weiter und frage allenfalls spaeter mal um Hilfe :)
Dateianhänge
Trajan Dupondius OV 001.jpg
Trajan Dupondius RV 001.jpg

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1772
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Beitrag von klausklage » Di 08.01.08 14:40

Hier meine neueste Errungenschaft, die mich heute morgen per Post aus Jerusalem erreichte:

Denar des Hadrian, geprägt 117 n. Chr. in Rom; RIC 11
av: IMP CAES TRAIAN HADRIANO AVG DIVI [TRA]
Porträt nach r., drapiert und kürassiert
rev: PARTH F DIVI NER NEP P M TR P COS, IVSTITIA in ex.
Justitia sitzt nach links, hält Patera und Szepter.

Numismatisch interessant ist die Münze, weil Hadrian hierauf nicht nur seinen vergöttlichten Adoptivvater Trajan, sondern auch seinen Adoptivgroßvater Nerva in Bezug nimmt - eine Anspielung auf das dynastische Konzept der Adoptivkaiser. Das Porträt finde ich übrigens auch ganz nett gelungen.

Warum steht Hadrian eigentlich im Widmungsdativ?

Hadrian war gesetzgeberisch aktiver als seine Vorgänger. Wohl deswegen findet man Justitia als Revers-Darstellung bei ihm auch häufiger als bei anderen Kaisern (falls übrigens jemand was abzugeben hat, bitte bei mir melden). Er war auch der einzige, der sie sowohl auf Edelmetall als auch auf Bronze prägen ließ. Nach Michael Grant soll diese Prägung daran erinnern, dass Hadrian das prätorianische Edikt, welches bis dato vom jeweiligen Amtsinhaber jährlich neu verkündet wurde, zu einem Daueredikt (edictum perpetuum) fortentwickeln ließ.

Gruß,
Olaf
Dateianhänge
Hadrian.jpg
squid pro quo

Gast

Beitrag von Gast » Di 08.01.08 15:12

Maddley, Gratulation zu diesem schönen Dupontius!
Gruß
Harald

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Di 08.01.08 15:59

Meine Herren!!
Ihr zeigt uns da wirklich ausgesuchte Schmankerl 8O ...
... da rinnt einem der Saft über den Eckzahn, tolle Münzen und Gratulation dazu!
Salü
taurisker

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Di 08.01.08 16:32

Einen sehr schönen Traian Dupondius (Orichalkum-As??) möchte ich hier beisteuern, das strenge Portrait finde ich beeindruckend.
IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GERM Büste mit Strahlenkrone rechts, Mantel über Schulter drapiert, Punktkranz
DAC PARTHICO P M TR POT XX COS II P P großes S.C im Kranz mit Bändern, Punktkranz
24,5mm 8,24g dunkelgrün glänzende Patina
In diesem Zusammenhang möchte ich Euch um Zitate bitten, ich wäre auf RIC 644 C. 122 gekommen, geprägt in Rom 114-117.
Bedanke mich im Voraus fürs Bemühen!
Salü
taurisker
Dateianhänge
trai_dup_sc.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast