Trajan aus der Provinz

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1869
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Trajan aus der Provinz

Beitrag von klausklage » Fr 21.11.08 21:07

Hallo,

diese Münze stand heute morgen noch bei rund 4 Euro, ich hatte mir schon Hoffnungen gemacht, aber dann zog sie noch kräftig an. Kann mir jemand sagen, was genau ich hier eigentlich habe ziehen lassen? Ich will sie wenigstens datenmäßig erfassen für meine Bildkartei.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3DWatching

Vielen Dank für Tipps,
Olaf
squid pro quo

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Fr 21.11.08 21:19

Anscheinend Stobi, Mazedonien, Rs. STOBENSIVM oder MVN STOBENSIVM, sitzende Statue des Jupiter in seinem Tempel, Cohen 674, Varbanov III, S. 446.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12480
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 1053 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 21.11.08 21:27

Mit dem lesbaren B-EN-SIV wird es sich wohl um Stobi handeln.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

kc
Beiträge: 3181
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Beitrag von kc » Fr 21.11.08 21:43

die hatte ich auch unter beobachtung mit der gleichen hoffnung,sie noch für wenig geld bekommen zu können...das war leider nichts...

grüße kc

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1869
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Beitrag von klausklage » Fr 21.11.08 21:49

Danke für die schnelle Antwort!
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1869
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Beitrag von klausklage » So 01.02.09 20:09

Noch so ein Spätstarter, der mir für den Rest des Tages die Laune vermiest. Bis eine halbe Stunde vor Auktionsende stand diese Münze bei 5,50 €, und ich war mir sicher, dass ich sie kriege. Naja,
mir bleibt mal wieder nichts, als Euch um eine kurze Bestimmung zu bitten, damit ich wenigstens das Photo der Münze katalogisieren kann.
Und dem Gewinner ein neidvoller Glückwunsch, falls er hier mitliest.
Danke im voraus,
Olaf

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0297337748
squid pro quo

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 01.02.09 20:54

Mit ΠEPIN... in der Rückseitenlegende bietet sich Perinthos in Thrakien an, Lindgren 828.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » So 01.02.09 21:33

klausklage hat geschrieben:Noch so ein Spätstarter, der mir für den Rest des Tages die Laune vermiest. Bis eine halbe Stunde vor Auktionsende stand diese Münze bei 5,50 €, und ich war mir sicher, dass ich sie kriege. Naja,
mir bleibt mal wieder nichts, als Euch um eine kurze Bestimmung zu bitten, damit ich wenigstens das Photo der Münze katalogisieren kann.
Und dem Gewinner ein neidvoller Glückwunsch, falls er hier mitliest.
Danke im voraus,
Olaf

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0297337748
...ein wunderschönes Stück - hatte ich auch unter Beobachtung . Der Käufer hat Glück, dass ich die Auktion verpennt habe :?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 01.02.09 21:35

Schön ist die Münze, aber sicher bei weitem nicht so eindrücklich wie auf dem Foto; die Konturen sind, wie immer bei dem Verkäufer, durch das schräge Licht viel zu stark betont.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » So 01.02.09 21:41

Pscipio hat geschrieben:Schön ist die Münze, aber sicher bei weitem nicht so eindrücklich wie auf dem Foto; die Konturen sind, wie immer bei dem Verkäufer, durch das schräge Licht viel zu stark betont.
ist das so? Ich hatte die Münze für einen "ungeschliffenen Diamanten" gehalten. ungereinigt - aber in vz.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 01.02.09 21:45

Das Stück ist schon gut erhalten, aber eben mit extremer seitlicher Beleuchtung, die die Konturen viel erhabener erscheinen lassen als in der Hand. Er ist nicht der einzige Händler, der das macht, aber kaum einer macht es so extrem. Schau dir mal den Schatten unterhalb der Münze an; als ob die Münze 2 cm dick wäre :roll:
Nata vimpi curmi da.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von emieg1 » So 01.02.09 21:49

Also ich hatte das Stückchen auch unter Beobachtung. Die Schlagschatten sind schon heftig, aber trotzdem glaube ich, dass die Münze in der Hand noch besser ausschaut als auf dem pic!

Das Revers weisst ansich überhaupt keine Schlagschatten auf der Münze selbst auf; das Avers nur unterhalb der Nase und des Kinns, was aber IMHO durch die gute Darstellung des "Rests" ausser acht gelassen werden kann...

Alles in allem denke ich, dass die Münze schon sehr ehrlich abgebildet worden ist....

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 01.02.09 21:50

Andere betreiben das schon noch extremer aber da ist es dann auch offensichtlich. Wenige Leute beherrschen die Kunst, die Münzen auf dem Foto besser aussehen zu lassen.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von emieg1 » So 01.02.09 21:52

Also ich beschäftige mich mit der Fotografie und der anschliessenden Bearbeitung am PC schon eine ganze Weile.. und ich habe immer wieder das Gefühl, dass meine Münzen in der Hand viel besser ausschauen als auf dem Bild!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 01.02.09 21:59

nummis durensis hat geschrieben:Das Revers weisst ansich überhaupt keine Schlagschatten auf der Münze selbst auf; das Avers nur unterhalb der Nase und des Kinns
Die Konturen auf der Münze sind eigentlich so flach, dass sie keine Schatten werfen würden, sie tun es hier aber wegen der seitlichen Beleuchtung trotzdem. Auch auf der Rückseite. Ein normales Foto mit anständiger Beleuchtung würde auf dieser Münze fast gar keinen Schattenwurf produzieren. Bei diesem Verkäufer wirken sogar dünne Antoniniane vom Schattenwurf wie dicke Sesterzen mit 3 mm hohen Buchstaben: http://cgi.ebay.de/Antoninian-AURELIANU ... 240%3A1318

Ich mag das überhaupt nicht, aber vielleicht ist es auch Geschmacksache.
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannter Trajan ?
    von richard55-47 » Di 05.10.21 10:39 » in Römer
    5 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Mi 06.10.21 08:41
  • Trajan Sesterz
    von Gorme » Mo 17.01.22 19:24 » in Römer
    3 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 17.01.22 20:41
  • Denar Trajan Fälschung?
    von newbie192 » Do 20.05.21 15:29 » in Römer
    12 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Fr 17.09.21 20:11
  • Bestimmungshilfe Denar Trajan
    von Steng79 » Fr 08.01.21 12:29 » in Römer
    2 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Steng79
    Fr 08.01.21 13:11
  • Unbekannte Drachme; Trajan oder Hadrian?
    von Tinapatina » Di 28.09.21 17:29 » in Römer
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 28.09.21 17:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Maternus und 1 Gast