Domitius Domitianus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 875
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 34 Mal

Domitius Domitianus

Beitrag von bajor69 » So 13.09.09 15:59

Bei meinen Römern habe ich eine Münze von Domitius Domitianus. Da ich mir überhaupt nicht sicher bin, wie ich das Stück beurteilen soll, liegt es bei den Falschen und Fälschungen. Was meint ihr dazu? Eigenartig ist die Abschrägung am Rand. Von der Seite betrachtet ist das Avers etwas schmäler als das Revers. Sollte jemand so ein Stück schon mal gesehen haben oder andersweitig etwas dazu wissen, dann bitte ich um eine kurze Information.
Von der Seite werde ich versuchen, auch noch ein Bild einzustellen.
Servus Wolfgang
Dateianhänge
Domit.Domitianus.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10356
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 13.09.09 20:05

Also ich bin nun kein Spezialist für Tetrarchiemünzen, und natürlich ist ein so seltener Kaiser immer Anlaß zu Skepsis, aber ich sehe hier nichts, was mich diese Münze verdammen ließe. Wenn sie echt ist, natürlich eine tolle Sache!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 875
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von bajor69 » So 13.09.09 21:32

Sorry, aber ich hatte vergessen zur Münze die Parameter mit einzustellen.
Durchmesser 25 m/m und Gewicht 8,63g.
Ein Bild von der Seite, wo die Schräge des Randes zu erkennen ist hat noch nicht so funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe.
Wolfgang

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 875
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 34 Mal

Münzrand

Beitrag von bajor69 » Mo 14.09.09 10:00

Nun hat es mit dem Bild vom schrägen / gewölbten Rand der Münze doch noch geklappt. Ich hoffe die Auflösung ist hoch genug.
Gruß Wolfgang
Dateianhänge
Domitianus 006.jpg

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mo 14.09.09 10:36

Ich bin ja auch nicht so "der" Experte für Tetrarchie, aber ich erinnere mich, "seinerzeit" (als ich bis vor ca. 15 Jahren noch Ende 3./Anfang 4. Jh. gesammelt habe) öfter vergleichbare Folles-Schrötlinge gesehen zu haben - und zwar gerade aus der Münzstätte Alexandria!

Das war dort so Usus: guck' Dir nur mal die Randgestaltung der AE-Drachmen aus den zwei Jahrhunderten vorher an, oder die Großbronzen der Ptolemäer...

Insofern eher ein Echtheitstzeichen.

Die AE-Schrötlinge wurden wohl gegossen - vermutlich in einer Art "Tüpfelschalen", wo sie dann diese kegelförmige Grundform erhielten.

Glückwunsch!
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 875
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von bajor69 » Mo 14.09.09 10:42

Hallo Chandra, danke für den Hinweis, werde mich diesbezüglich mal schlau machen.
Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 14.09.09 13:16

Das erinnert etwas an die alexandrinischen Drachmen, die ja dasselbe Profil haben.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mo 14.09.09 13:22

Sowas klappt sogar jetzt noch mit ACS - hier zwei Beispiele, die das auch ohne explizites Randfoto m.E. doch recht deutlich zeigen, was ich meine:
http://www.acsearch.info/record.html?id=14905
http://www.acsearch.info/record.html?id=27124
Peter43 hat geschrieben:Das erinnert etwas an die alexandrinischen Drachmen, die ja dasselbe Profil haben.
Du mußt mich nicht wiederholen - denn genau das schrieb ich ja oben schon. :)

Edit-Test 17:25 Uhr - nix am Text geändert
Zuletzt geändert von Chandragupta am Mo 14.09.09 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 14.09.09 13:36

Hallo Chandragupta!

Ich kann in Deinem Beitrag leider nichts von alexandrinischen Drachmen lesen. Deshalb solltest Du korrekterweise auch nicht von wiederholen sprechen, denn genau das hast Du oben eben nicht geschrieben. Da hilft auch kein Emotikon!

Jetzt sehe ich aber gerade, daß Du den Satz mit den Drachmen nachträglich hinzugefügt hast. Das halte ich für Trickserei und möchte Dir lieber nicht ehrlich sagen, was ich davon halte! :evil:

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

antoninus1
Beiträge: 4127
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 14.09.09 15:16

gelöscht, habe nur etwas ausprobiert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 14.09.09 15:25

Ich habe den Zusatz in meinem Artikel zu Chandragupta auch erst nachträglich eingefügt, als ich seinen nachträglichen Zusatz mit den Drachmen gelesen habe, und da steht auch nichts von 'nachträglich editiert'!

Ich konnte aber erkennen, daß es ein nachräglicher Zusatz war, weil ich den Artikel von Chandragupta vorher und nachher gelesen habe. Und da gibt es immerhin eine Zeitdifferenz von 10:36 bis 13:16. Chandragupta hat den Zusatz also erst geschrieben, nachdem er meinen Beitrag gelesen hatte. Und mir dann vorzuwerfen, ich hätte ihn wiederholt, halte ich für zumindestens seltsam!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

antoninus1
Beiträge: 4127
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 14.09.09 15:26

Stimmt, das mit dem "...editiert..." gab es wohl früher einmal.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 100 Mal

Beitrag von tilos » Mo 14.09.09 17:09

test

edit

edit 2: stimmt, wird nicht mehr angezeigt - sehr merkwürdig

edit 3: und wieder was gelernt!
Zuletzt geändert von tilos am Di 15.09.09 01:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mo 14.09.09 17:19

Hallo Peter43,

Deine *** von wegen "unbemerkt Editieren" wundert mich jetzt aber, denn ich habe das mit den Drachmen NICHT nachgetragen. Zumindest nicht mehr, nachdem bajor69 um 10:42 Uhr auf meinen Artikel geantwortet hatte!

"Unbemerkt editieren" kann man als normaler User seine eigenen Artikel hier im Forum nämlich nur solange, bis der nächste Beitrag in einem Thread geschrieben wurde. Und das war bloß zwischen heute 10:36 und 10:42 Uhr der Fall, also wie gesagt bis bajor69 auf meinen Text antwortete.

Ich habe da oben das extra mal mit meinem nächsten Beitrag (von 13:22 Uhr) ausprobiert - es WIRD angezeigt, wenn man hier was editiert, NACHDEM andere schon neue Artikel in einem Thread geschrieben haben. Vorher allerdings nicht.

Sieh mal an!

Allerdings stand das mit den AE-Drachmen etwas versteckt da, und man mußte auch noch rechnen ("2 Jahrhunderte vorher", bezogen auf Domitius Domitianus). Da wirst Du wohl einfach was überlesen haben, um 13:16 Uhr... oder Dein Browser-Cache spielt Streiche...

*** So, noch ein Edit-Test, unmittelbar nachdem eben ich einen neuen Artikel in diesen Thread geschrieben habe. ***

Edit: unpassendes Wort gelöscht (Pscipio)
Zuletzt geändert von Chandragupta am Mo 14.09.09 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mo 14.09.09 17:44

antoninus1 hat geschrieben:Stimmt, das mit dem "...editiert..." gab es wohl früher einmal.
Probier's mit Deinem o.g. Artikel jetzt nochmal aus. :)

PS: Die Systemuhr im Forum geht fast 'ne 1/4 Stunde nach... :roll: :wink:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Domitianus echt?
    von d_k » Mo 27.04.20 19:34 » in Römer
    7 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    So 03.05.20 11:38
  • BITTE um eine Bestimmung Sesterz Domitianus
    von Benito678 » Fr 05.06.20 09:34 » in Römer
    6 Antworten
    414 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    So 07.06.20 12:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste