freeman+sear mailbid-sale

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

freeman+sear mailbid-sale

Beitrag von beachcomber » Do 26.11.09 17:56

freeman+sear haben ihre mailbid-sale 17 online. jede menge römer, meist denare (vor allem viele flavier), durch den niedrigen dollar zu akzeptablen schätzpreisen.
normalerweise sollte man ja davon ausgehen, dass sear weiss was er so anbietet, aber dieses stück:
http://www.freemanandsear.com/mailbid.p ... otID=18167
kommt mir stilistisch doch schwer daneben vor.
hab' ich 'nen knick in der optik, oder geht's euch ähnlich?
grüsse
frank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von quisquam » Do 26.11.09 18:13

Geht mir genauso.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nexram
Beiträge: 177
Registriert: Di 20.02.07 17:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von nexram » Do 26.11.09 18:13

Sehe ich genau so wie Du.

Der Stil sieht merkwürdig aus. Ich bin nun wirklich kein guter Fälschungserkenner, aber wenn ich die bei ebay sehen würde, hätte ich keinen Zweifel, dass sie gefälscht ist.

Andererseits hat sie eine Vergangenheit.

Gruß
nexram

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 26.11.09 19:04

Andererseits hat sie eine Vergangenheit.
ja, von freeman+sear...... :roll:

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1865
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Beitrag von klausklage » Do 26.11.09 19:14

Die Trajan-Denare gehören mir! Mit ganz alleine! Und zwar alle! Wer gegen mich bietet, den beiße ich in den Finger! :wink:
Naja, für alle wird es nicht reichen, aber vielleicht für einen, wenn ich Glück habe. Den Nerva überlasse ich dafür gerne anderen. Ob echt oder falsch, er ist einfach hässlich.
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 26.11.09 19:22

Ich trau mich jetzt mal und sage, dass ich mit dem Porträt keine Probleme habe. Die Rückseite ist etwas schwammig, aber bei den scharfen Konturen der Vorderseite wird es kein Guss sein, und was euch stört ist ja vor allem der Stil - den halte ich für ok. Wenn mich was stört, dann die Oberflächen, aber bei den leider doch sehr mittelmässigen Fotos von F&S muss das nicht allzu viel heissen.

Gruss, Pscipio

PS: wenn obiger Nerva hässlich ist, schaut euch mal den an: http://www.acsearch.info/record.html?id=96919 :oops:
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 26.11.09 19:37

den leider doch sehr mittelmässigen Fotos von F&S muss das nicht allzu viel heissen.
das ist noch sehr freundlich ausgedrückt!
ich behaupte, dass ich mit meiner amateurausrüstung bessere hinbekommen würde!
und ja, deswegen habe ich zur oberfläche auch nichts gesagt, obwohl mir die auch nicht zusagt.
dein angeführtes beispiel ist hässlich, aber antik. das von f+s finde ich nicht hässlich, aber modern! :)
fast noch besser sieht man was ich meine, wenn man die ganze seite anschaut:
http://www.freemanandsear.com/mailbid.p ... le&page=13
da sind genug 'hässliche' nervae, aber der springt sofort hervor!
grüsse
frank
Zuletzt geändert von beachcomber am Do 26.11.09 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 26.11.09 19:38

mich stört weniger das Porträt als vielmehr die Münze selbst, Material und Gesamterscheinung = gleich Bauchgefühl

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 26.11.09 21:07

Ich wollte das F&S-Stück auch nicht mit dem oberhässlichen Nerva vergleichen, ich fand nur dessen Porträt lustig :)
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1201
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von Xanthos » Do 26.11.09 21:18

Alles in allem sieht die Münze schon sehr modern aus:

- das stilistisch sehr ungewöhnliche und "kalte" Porträt (man beachte die Haare und den Lorbeerkranz).
- der perfekt runde Schrötling und die Zentrierung
- die Oberfläche...
Zuletzt geändert von Xanthos am Fr 27.11.09 10:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15174
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3655 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 27.11.09 09:20

Hallo,
den Nerva halte ich für eine moderne Gussfälschung, ich suche schon auf meinen Festplatten nach einem Vergleichsbild, aber bei ca 10.000 ungeordneten Fotos wird es wohl etwas dauern...
MR

Benutzeravatar
nexram
Beiträge: 177
Registriert: Di 20.02.07 17:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von nexram » Fr 27.11.09 10:24

Mit der Aussage, dass die Münze eine Vergangenheit hat, meinte ich, dass sie schon mehrmals begutachtet worden sein muss. Mindestens drei Leute müssen sie in der Hand gehabt haben 2x F+S und einmal Lynn.
Die müssen davon überzeugt sein, dass Sie echt ist, sonst wäre sie ja nicht in zwei Auktionen gekommen.
Ich will damit nur sagen, dass mich diese Tatsache sehr verunsichert.

Gruß
nexram

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1865
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Beitrag von klausklage » Fr 27.11.09 10:40

Wer ist eigentlich dieser Lynn?
Ich glaube nicht, dass wir die Frage der Echtheit anhand des Photos klären können werden. Stilistisch kommt es bei Nerva häufiger vor, dass ein Porträt mal aus dem Rahmen fällt. Die Oberfläche könnte Folge einer agressiven Reinigung sein, weshalb sie jetzt das Licht so stumpf reflektiert und von den anderen Bildern abweicht. Überzeugen lassen würde ich mich natürlich von einem identischen zweiten Exemplar.
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 27.11.09 12:01

Nachdem ich jetzt rausgefunden habe, dass man das Foto ja noch vergrössern kann, sehe ich jetzt besser, was euch an der Münze so stört. Trotzdem, ich verdächtige da eher das Foto als die Münze. Nett wäre es, das Stück in der Hand zu sehen, denn wie Olaf sehr richtig sagt, vom Foto her wirds schwierig, ausser jemand findet einen Zwilling oder diese Stempel als modern publiziert.
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a
    von minimee » Mi 10.02.21 22:42 » in Byzanz
    6 Antworten
    657 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 14.03.21 17:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste