"Die besten & schönsten Münzportraits"

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

"Die besten & schönsten Münzportraits"

Beitrag von ganimed1976 » So 17.10.10 21:21

Salve,

Mir kam eben die Idee, aufgrund reger Teilnahme im "Foren-Schaukasten", einen Thread ins Leben zu rufen, in dem ihr einmal Stücke zeigen könnt, welche eurer Meinung nach, ein besonders herausragendes, als auch lebensechtes Portrait, eines Herrschers aufweisen.

Oft sieht man ja besonders bei römischen Münzen, ganz gute und schön gemachte Portraits, allerdings wirken sie auf den zweiten Blick oft eher wie aus einem Comic....nämlich irgendwie sehr karikativ und irgendwie abstrakt von den Proportionen, der Mimik oder den Gesichtszügen. Man kann sich selten vorstellen, dass die abgebildete Person in Natura tatsächlich so ausgesehen haben mag.

Es gibt allerdings auch diese Portraits, welche absolut lebensecht und realistisch gestaltet wurden, fast so als hätte die betreffende Person, dem Stempelschneider persönlich Modell gestanden. Sie wirken dabei oft fast so echt, als würde der Kaiser jeden Moment zum Leben erwachen, während man ihn betrachtet. Und genau um diese Art von Portraits soll es in diesem Thread gehen. So realistisch und lebensnah wie möglich sollten sie sein.

Wenn Ihr also ein solches Stück besitzt, von dem Ihr meint, dass der Stempelschneider äußerst begabt war und es daher in diesen Thread passen könnte, dann bitte zögert nicht es hier vorzustellen.

Ich werde mal den Anfang machen mit einem Stück welches ich gestern erworben habe, und welches ich eigentlich nur aufgrund des unglaublich schönen, sowie, realistisch wirkenden Portraits gekauft habe. Ich habe bisher nur selten ein solch meisterlich ausgearbeitetes Portrait gesehen. Der Stempelschneider war meiner Meinung nach wirklich ein Virtuose und Meister auf seinem Gebiet. Auch die Falten auf der Stirn (Stirnrunzeln), die Tränensäcke unter den Augen, die Lippen, die Falten im Labialbereich der Wangen und die Nasenflügel.....all das schaut absolut realistisch aus finde ich.

Na dann mal los....wo sind die Altmeister der Stempelschneidekunst? ;)

Gruß,

Gani

PS: BITTE NUR NOCH AUSSCHLIEßLICH EURE EIGENEN STÜCKE HIER VORSTELLEN!!!
Dateianhänge
Philippus I Arabs.jpg
Zuletzt geändert von ganimed1976 am Mi 20.10.10 20:15, insgesamt 5-mal geändert.
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von kc » So 17.10.10 21:30

Jau Gani, das Thema gibt es noch nicht und du hast damit genau meinen Geschmack getroffen.
Ob die Herrscher wirklich so ausgesehen haben, können wir auch anhand sehr realistisch aussehender Portrait nicht feststellen. Den meisterlichen Büsten kann man aber eher trauen als einer völlig kruden Darstellung.

Ich möchte zunächst Drusus Germanicus präsentieren.
Dateianhänge
Drusus Germanicus Sesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von quisquam » So 17.10.10 21:43

Hallo Gani,

nachdem ich diesen Postumus aus Mailand gerade in den Schaukasten gestellt habe zeige ich ihn auch nochmal hier. In dieses Portrait habe ich mich ähnlich verliebt wie Du in deinen wirklich tollen Philippus.

Grüße, Stefan
Dateianhänge
Postumus_Mailand.jpg
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4042
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von richard55-47 » So 17.10.10 21:48

Ich gehe davon aus, dass die Graveure sich bemühten, realistische Portraits anzufertigen. So "Lebemänner" wie Vitellius/oder "Fettsäcke" wie Vespasianus dem Original entsprechend darzustellen, bedarf schon Mut oder der allerhöchsten Erlaubnis. Ein Riesenunterschied zu diesen Portraits findet man in Adolfs markigen Heldengesichtern, die mit nichts in der Hand ganze Panzerdivisionen aufgehalten/aufgerieben haben. Letztere waren reine Propaganda, die ersten m. E. authentisch.
do ut des.

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von ganimed1976 » So 17.10.10 21:49

Genau solche Münzen meinte ich ;)

Das sind wirklich allesamt Traumportraits.

Weiter so!!!
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9866
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von Homer J. Simpson » So 17.10.10 22:02

Gute Idee, im Schaukasten rutscht so eine Porträtreihe doch recht bald aus dem Blickfeld.
Hier noch mal mein Lieblings-Tetricus II., der aus den massenhaft und schlampig geprägten Münzen der Spätzeit des gallischen Reiches doch deutlich heraussticht. Notabene nur in der Machart des Prägestempels - die Münze ist so achtlos geprägt wie fast alle.

Homer
Dateianhänge
1146b.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von Peter43 » So 17.10.10 22:03

Mein Lieblingsportrait des Elagabal.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
elagabal_amng2013_1.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von emieg1 » So 17.10.10 22:08

Mein persönlicher Favorit unter den Kerlen in meiner Sammlung ist dieser Denar des Marcus Aurelius... vielleicht hat sich da auch ein unterbeschäftigter Stempelschneider aus der Aureusabteilung verirrt? :wink:
Dateianhänge
aurelius_av.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9866
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von Homer J. Simpson » So 17.10.10 22:10

Und noch einer: Caracalla. Bösartige Spätporträts gibt es viele von ihm, hier ist m.E. eine exzellente Balance zwischen "grimmig" und "klassisch-edel" gelungen.

Homer
Dateianhänge
319.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von Peter43 » So 17.10.10 22:16

Ein idealisiertes Portrait des Augustus.
Dateianhänge
augustus_86a.JPG
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von drakenumi1 » So 17.10.10 22:17

Hallo, Gani,
einen anspruchsvollen Titel hat Dein thread ja erhalten! :wink: Ob wir ihm mit unseren Beiträgen wohl gerecht werden können?

Ich versuch's mal mit einem Max. Thrax, der für mich so etwa die gleiche Rolle spielt, wie Dein Philippus für Dich:

Das Bemerkenswerte dieses Portraits erkennt man nicht beim Darüberhinweghuschen mit den Augen. Schaut einen Augenblick auf die Mundpartie: ERkennt Ihr den feinen Zug, den Ansatz zu einem Lächeln? Man erwartet jeden Augenblick, daß der Herr Kaiser in ein ganz und gar unkaiserliches Lachen ausbricht und sich diebisch freut, dem Graveur (oder uns Betrachtern) einen Streich gespielt zu haben. Offenbart sich hier nicht ein sehr sympatischer Charakterzug? Oder soll uns das nur vorgemacht werden? Jedenfalls sage ich "Große Kunst" dazu, mit wie wenig geschickt eingesetzten Mitteln hier die ganze Münze eine sympatische Grundstimmung ausstrahlt, eine schelmische, freundliche!

Seht aber nicht so sehr auf die Rückseite! Leider war die Vorderseite nicht ohne sie zu haben. Dafür aber beide zusammen recht günstig.

Und jetzt bitte FREUEN: :wink:

Grüße von

drakenumi1
Dateianhänge
Denar Maximinus Thrax C. 46 Av. IMP MAXIMINVS PIVS AVG..jpg
Denar Maximinus Thrax C. 46 Rv. PM TRP PP. Kaiser zw. 2 Feldzeichen li. stehd..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von Peter43 » So 17.10.10 22:27

Mein schönstes Domitianportrait.
Dateianhänge
domitian_65var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von drakenumi1 » So 17.10.10 22:30

Peter43 hat geschrieben:Mein Lieblingsportrait des Elagabal.
Ein wunderbares Stück, Peter, damit könnte ich mich auch anfreunden. Oder es am Abend mit ins Bett nehmen, wie ich es in späten Kinderjahren mit den ersten Constantinis meines Sammlerlebens gemacht habe :lol: (Tatsache!)

Aber ist dieses Portrait auch authentisch? Hat der Graveur seinen Kaiser in persona oder auf einer guten Plastik jemals zu Gesicht bekommen? Diese fast weibliche Physiognomie schaut etwas blasiert drein, mit den hängenden Mundwinkeln ....
denkt

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von kc » So 17.10.10 22:30

Klasse Bildnisse allesamt!


Dieses kleine Bübchen wurde auch gut getroffen, denke ich:
Dateianhänge
Constantinus Junior Follis.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: "Die besten Münzportraits aller Zeiten"

Beitrag von Peter43 » So 17.10.10 22:32

Mir gefällt an dem Elagabalus-Portrait gerade dieser Schwebezustand zwischen männlich und weiblich. Das scheint ja auch seiner Natur entsprochen zu haben und charakterisiert ihn damit essentiell. Ein modernes Beispiel wäre Elvis Presley.

Und noch ein exzeptionelles Portrait. Diesmal von Allectus.
Dateianhänge
allectus_76.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast