Alte Münze aus Omas Nachlass

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

komp
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22.07.20 18:02
Hat sich bedankt: 4 Mal

Alte Münze aus Omas Nachlass

Beitrag von komp » Mi 22.07.20 18:32

Guten Tag,

ich bin beim Aussortieren des Nachlasses meiner Oma in der Kiste mit den Reisesouveniers auf eine Münze gestoßen. Mit dabei war ein Zettel mit dem handschriftlichen Vermerk "Nabatäer Münze aus Pella (Jordanien)".
coin1s.jpg
coin2s.jpg
Gibt es hier Experten, die sagen können, ob es sich um eine Touristen-Fälschung oder tatsächlich um eine echte Nabatäer-Münze handelt?

Dr. Google hab ich bereits konsultiert, bin aber nicht wirklich fündig geworden.

Dank im Voraus,
Christian

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Alte Münze aus Omas Nachlass

Beitrag von shanxi » Mi 22.07.20 18:52

Eine römische Münze. Beim Kaiser bin ich mir nicht sicher Valens?, Valentinian, Gratian?; Rückseitenlegende dürfte " GLORIA ROMANORVM" sein.

Als Beipiel Valens:
https://www.acsearch.info/search.html?id=6833795

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12916
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 773 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Alte Münze aus Omas Nachlass

Beitrag von Numis-Student » Mi 22.07.20 19:07

Nach den erkennbaren Buchstaben eher Valentinian I.

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12292
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Alte Münze aus Omas Nachlass

Beitrag von Peter43 » Mi 22.07.20 19:28

Auf keinen Fall eine nabatäische Münze, aber vielleicht dort gekauft.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

komp
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22.07.20 18:02
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Alte Münze aus Omas Nachlass

Beitrag von komp » Do 23.07.20 10:20

Vielen Dank für die Antworten!

Kann man in etwas sagen, welchen Wert die Münze hat? Lässt sich sowas verkaufen, oder kann ich sie getrost in die mein Münzkästchen legen, wo sie dann gemeinsam mit ein paar Groschen und Reichspfennigen auf bessere Zeiten wartet?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4499
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Alte Münze aus Omas Nachlass

Beitrag von Zwerg » Do 23.07.20 10:28

Der monetäre Wert tendiert ganz stark gegen Null und wird sicherlich nicht steigen

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römische Münze aus Nachlass
    von jozinho » Di 10.12.19 11:56 » in Römer
    5 Antworten
    529 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mo 16.12.19 19:28
  • Alte Münze gefunden
    von HansWurst » So 24.02.19 07:48 » in Sonstige
    6 Antworten
    603 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Torfstecher
    So 24.02.19 16:48
  • Sehr alte Münze geerbt
    von Erbe1 » Do 12.11.20 16:33 » in Gästeforum
    3 Antworten
    126 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 13.11.20 21:58
  • Alte Medaille/Münze gefunden
    von LukasT2805 » Mo 20.07.20 17:17 » in Medaillen und Plaketten
    5 Antworten
    447 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LukasT2805
    Di 21.07.20 13:16
  • Fremdkörper von diese alte Münze entfernen?
    3 Antworten
    1031 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 20.12.18 20:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast