Unbekannte Münzen

Alles was von Europäern so geprägt wurde
cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » So 25.09.22 21:11

Hallo zusammen kann mir jemand mit diesen 3 Münzen weiterhelfen ?
Habe nicht die geringste Ahnung.
2910E61C-4D97-4727-94BF-04A58AB63187.JPEG
Dateianhänge
6DB7A62F-AFC3-4902-A04A-2B8738684E48.JPEG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cockney für den Beitrag:
Lilienpfennigfuchser (Mo 26.09.22 21:58)

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » So 25.09.22 21:11

Sorry sind nur noch 2 ;)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5325
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2618 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von ischbierra » So 25.09.22 22:35

Nr.1 ist ein Batzen oder Halbbatzen von Isny
Nr.2 ist ein Gros oder Demigros aus der Bretagne, Franz II.
Hängt vom Gewicht ab.

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » So 25.09.22 23:02

Mega!

Vielen Dank, für die schnelle Antwort.
Keine Ahnung wie man das so schnell erkennen kann, hab heute den halben Tag damit verbracht irgendwas über die Münzen herauszufinden....
Hab die Dinger heute für 10 Euro aufm Flohmarkt gekauft. Insgesamt 6 Stück, stelle die anderen morgen auch mal hier rein. Jetzt lieg ich schon im Bett :)
Nochmal dickes Dankeschön.

Lilienpfennigfuchser
Beiträge: 870
Registriert: Sa 24.07.04 14:53
Wohnort: Pfalz
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von Lilienpfennigfuchser » Mo 26.09.22 11:31

Ergänzung zu 1: Der Batzen von Isny wiegt ca. 3,1 g, der Halbbatzen ca. 1,8 g. Abweichungen von - 0,25 g und + 0,35 sind belegt.

Grüße
LPF

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » Mo 26.09.22 17:08

Auch vielen Dank für die Ergänzung.
Unglaublich was hier für ein Fachwissen vorhanden ist !
Der Zustand der Münzen scheint ja auch noch ganz akzeptable zu sein.
Ich stell hier mal die anderen bisher Unbekannten dierekt mit rein.
Immerhin die sechste hab ich selbst herausgefunden 8)
Dateianhänge
D15D7CD8-2FAB-4B59-9DFA-6B0D8824ECAE.JPEG
84439CB2-9666-42BD-8051-398DDC76322C.JPEG
1DD26E82-0F12-4611-8502-CEF4C21B5505.JPEG

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5325
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2618 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von ischbierra » Mo 26.09.22 17:46

Nr 1 ist Mailand, Gian Galeazzo Visconti, Grosso

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » Mo 26.09.22 18:55

Da schein ich meine 10 Euro zur Abwechslung, ja mal gut investiert zu haben.
Auf den anderen beiden Münzen ist ja nicht mehr ganz so viel zu erkennen. Gibt es da noch Hoffnung irgendetwas herauszufinden ?

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2659
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 637 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von QVINTVS » Mo 26.09.22 19:48

Die zweite Münze ist ein Long cross-Sterling. Woher kann ich nicht erkennen, die Bilder sind dazu ein wenig zu schlecht (zu viel Holz, zu wenig Münze!).

Die dritte Münze würde ich Richtung Breisgau legen. Den Adler habe ich dort schon einmal gesehen und der Bischof dürfte auf dem Kopf stehen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5325
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2618 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von ischbierra » Mo 26.09.22 19:52

Die dritte könnte auch in Richtung Schlesien gehen.

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » Mo 26.09.22 19:58

Wie witzig ist das denn... Wollte gerade stolz hier rein schreiben das ich die zweite Münze herausgefunden habe.
Da wart ihr wohl schneller, bin bei Ma shops einfach sämtliche Mittelalter Münzen durchgegangen. Zum Glück schon auf Seite 4 fündig geworden, die Bezeichnung lautet dort Penny nach 1251 Henry 3.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2659
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 637 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von QVINTVS » Mo 26.09.22 20:00

ischbierra hat geschrieben:
Mo 26.09.22 19:52
Die dritte könnte auch in Richtung Schlesien gehen.
Nein, leider nicht. Offenburg: https://www.acsearch.info/search.html?id=3867980
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » Mo 26.09.22 20:01

Ach und sorry wegen der Bildqualität. Im Original ist die eigentlich ganz gut, aber irgendwie muss man die Bilder hier extrem Komprimieren, sonst kommt immer die Meldung Datei zu groß.

cockney
Beiträge: 12
Registriert: So 16.12.18 01:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von cockney » Mo 26.09.22 20:16

Abgefahren, 13 Jahrhundert finde ich schon sehr beeindruckend.
Sind solche Münzen gefragt, in dem Zustand ? Bzw stimmen die preise die man im Internet sieht (um die 100 Euro ), falls ja wäre 10 Euro ja mal nen Mega Schnäppchen.
Auch wenn ich sie wahrscheinlich gar nicht mehr abgeben möchte, finde den Gedanken viel zu krass das die teilweise 800 Jahre unterwegs waren und jetzt auf meinem Tisch liegen. Da erfreue ich mich lieber dran.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Unbekannte Münzen

Beitrag von Numis-Student » Mo 26.09.22 20:31

cockney hat geschrieben:
Mo 26.09.22 20:01
Ach und sorry wegen der Bildqualität. Im Original ist die eigentlich ganz gut, aber irgendwie muss man die Bilder hier extrem Komprimieren, sonst kommt immer die Meldung Datei zu groß.
Hallo cockney,

ein paar Hinweise zu den Fotos: Wenn Du pro Seite ein Foto einstellst und nicht beide zusammenfügst, hast Du 2x 150 kB statt 1x 150 kB :wink:
Wenn Du das Bild vorher zuschneidest (1-2mm Holz drumherum reichen :wink: ), verlierst Du nicht 3/4 der 150kB für "unnötige Dinge".

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 7 unbekannte Münzen ?
    von Kiste » » in Mittelalter
    3 Antworten
    340 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Unbekannte antike Münzen
    von Sondelix » » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    433 Zugriffe
    Letzter Beitrag von harald
  • Unbekannte antike Münzen
    von olricus » » in Griechen
    6 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Unbekannte Münzen bitten um Bestimmung
    von AllgäuSondler » » in Österreich / Schweiz
    4 Antworten
    1127 Zugriffe
    Letzter Beitrag von AllgäuSondler
  • Unbekannte Griechen-Münzen aus Bronze bestimmen
    von olricus » » in Griechen
    6 Antworten
    303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast