Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Medaillen und Plaketten

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1641
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 715 Mal

Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 27.01.23 08:22

Wie im Titel genannt eine große Frage. Wie schätzt ihr die ein? Berlin, kann persönlich hin. Wie ist die Katalogbewertung (Delzanno, Erstauflage, Band 1) zu bewerten? So ein Teil ist mir noch nie begegnet. Zeitgenössisch beim Tot in Lützen. Sie meinte Gebot ist bei 50 Euro.

Reich, USA, Frankreich, England usw sieht man oft in allen Genres. Also Bergbau, WW1, WW2 ... aber wie gelangen "normale Menschen" an solche Dinger???

Und bei großen Leuten Malte und Christian bin ich in Ungnade gefallen. Dann halt an andere User, bitte antwortet mir.

Beste Grüße, brauche eure Hilfe.

Ach ja, naiv und laienhaft gefragt: Warum unterscheiden sich Auktion (beide Teile) und Katalog so extrem? Denn ist ein schwedischer und nicht USA etc.
Dateianhänge
IMG_20230127_074629-min.jpg
IMG_20230127_074732-min.jpg
IMG_20230127_074805-min.jpg
IMG_20230127_074915-min.jpg
IMG_20230127_075110-min.jpg
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Fr 27.01.23 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Rollentöter
Beiträge: 850
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Rollentöter » Fr 27.01.23 08:53

Goude,

Wie die Verkäuferin in den Besizz der Medallie kam? Das must Du sie selber Fragen. Hier wäre das nur Hellsehetei.

Zu den Preisen.
Der Katalog nennt zwei Auktionsvorkommen mit deutlich abweichenden Preisen. Wir war denn die Erhaltung der Stücke? Klar zwischen "Hatz 450 Jahre in Filz eingepackt im Schrank gelegen" und "Abgewetzt, das kaum noch was zu sehen ist", sowie allen Stufen dazwischen gibt es deutliche Preisunterschiede. Die von dir verlinkte Auktion zeigt ein ghenkeltes (also beschädigtes) Exemplar. Und dann bei Auktionen, wie war das Inttesse im Saal? Hat der einzige Inzressent das Teil zum Mindestgebot geschossen oder trafen da Zwei aufeinander die Boten nach dem Motto "handeln hoch und erst wieder runter wenn ich den Zuschlag habe".

Preise sind immer relativ.
Gruß

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1641
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 715 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 27.01.23 09:27

Hast mit allem 1 zu 1 Recht. Wie schätzt du den Preis ein? Habe ich vorhin in der U-Bahn geschrieben, konnte nicht Tier recherchieren.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6560
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Zwerg » Fr 27.01.23 09:41

Coinarchives gibt knapp 60 Ergebnisse aus. Preis für gehenkelte Exemplare auch unter 100 Euro.
Selten ist sie sicher nicht, das zeigen auch die viele Angebote, die unverkauft blieben

Grüße
Klaus

Und hör bitte mit dem Blödsinn auf "Ich bin in Ungnade gefallen" - das ist - mit Verlaub - "Bullshit"
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1641
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 715 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 27.01.23 09:44

Zwerg hat geschrieben:
Fr 27.01.23 09:41
Coinarchives gibt knapp 60 Ergebnisse aus. Preis für gehenkelte Exemplare auch unter 100 Euro.
Selten ist sie sicher nicht, das zeigen auch die viele Angebote, die unverkauft blieben

Grüße
Klaus

Und hör bitte mit dem Blödsinn auf "Ich bin in Ungnade gefallen" - das ist - mit Verlaub - "Bullshit"
Ob man interessiert, kritisch oder auch tief devot reagiert, immer kommen dumme Nebensätze. Macht mich sehr traurig.

Es ging um die kompetente Einordnung einer Medaille aus meinem Lieblingsgebiet. Warum wird mir interessierte Fragestellung nicht gegönnt?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1828
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2307 Mal
Danksagung erhalten: 839 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von didius » Fr 27.01.23 09:49

Es ist dir alles gegönnt, aber lass einfach diese Nebensätze weg...

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1641
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 715 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 27.01.23 09:53

Jetzt wird mir wieder das Thema kaputt gemacht. Ging um schwedische Medaille 🙄
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8035
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 1044 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 27.01.23 10:24

In der Mitte keine Medaille, brit. Jubilee-Crown von 1887. Mit Henkel und Erhaltung vielleicht 50 €. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1641
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 715 Mal

Re: Frage zu Medaille Schweden 1632 Lützen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 27.01.23 10:32

Danke dir. Mich interessiert nur der Schwede. Wenn man die Taler zu je 25 taktet, ergibt sich eine Summe, welche ich nicht stämmen kann.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste