Stammtisch

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20512
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Sa 13.01.24 22:58

Lackland hat geschrieben:
Sa 13.01.24 22:46
Diese Tatsache verdränge ich immer… Ich glaube, wir müssen sie auch verdrängen. Mein depressiver Vater hörte mit dem Sammeln mit etwa 45 Jahren auf, da es ja eh bald zu Ende sei…
Nein, ich glaube, ich bin so stark mit dem Sammlervirus infiziert, ich glaube, das brauche ich nicht befürchten. ;-)

Ich bin dann eher der Typ Sammler, der eine Mahnung bekommt, weil er nach Bestellung von Münzen und vor Zahlung der Rechnung verstorben ist.

Aber ich finde, das sollte auch darauf abzielen, dass wir die Münzen so behandeln, dass es nicht zu Schäden kommt; nicht nur wegen dem Aspekt des Sammlerwertes, sondern auch, weil nachfolgende Generationen ebenfalls keine beschädigten Stücke haben wollen. Wir haben eine gewisse Verantwortung dafür, dass das Material der Sammler und des Handels vollständig und ohne Qualitätsverluste weitergegeben wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 3):
mimach (So 14.01.24 00:14) • Münzfuß (So 14.01.24 09:51) • ischbierra (So 14.01.24 10:43)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Lackland » So 14.01.24 10:52

Na, dann nehme ich auch mal - und erstmals - am Stammtisch Platz und wünsche erst mal allen Kranken eine schnelle und gute Genesung!

Ja, die Sammler, die bis zum ‚Ende‘ sammeln, sind die wirklichen Sammler! Ich hatte einmal einen guten Sammlerfreund in Hildesheim. Wir tauschten über Jahre hinweg auf dem Postweg altdeutsche Münzen. Am Tag vor seinem Tod sandte er mir noch eine Auswahlsendung und als ich ihm den Rest einige Tage später zurück sandte war er schon tot.
Leider konnten seine Angehörigen nichts mit seiner recht bedeutenden Sammlung anfangen. Schon wenige Wochen nach seinem Ableben wurde seine Sammlung bei Künker versteigert. Die ganze Sammlung als ein einziges Los und nur ein paar Münzen auf einer Seite exemplarisch abgebildet…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Comthur (Sa 27.01.24 12:37)
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1297
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2087 Mal
Danksagung erhalten: 2568 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Pfennig 47,5 » So 14.01.24 12:20

Guten Morgen allen Stammtischlern und gute Besserung allen die gesundheitlich angeschlagen sind!
Ja, die Sammlerleidenschaft ist so ein Ding, vor allem wenn man mehrfach infiziert wurde, Münzen, Medaillen, Token, Ansichtskarten, Sonderstempeln, Orden und Ehrenzeichen, Urkunden und alles was Geschichtsträchtig ist. Zum problem wird die Sache erst, wenn die Lebenszeit ausgeschöpft ist, und kein Nachfolger für die Sammlungen an meiner Seite steht, da für die Jugend das "zocken" an der Spielekonsole interessanter ist als in der Geschichte der einzelnen Nationen, Hintergründe zu erforschen.
Und um dem vorzubeugen was Lackland beschrieben hat, werde ich gezwungen sein, in den nächsten Jahren die Sachen selbst zu veräußern, um meiner Frau als Dankeschön für die 40 Jahre, die wir zusammen verbringen durften, für Ihr Altenteil noch etwas draufzulegen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pfennig 47,5 für den Beitrag (Insgesamt 2):
mimach (So 14.01.24 21:50) • Comthur (Sa 27.01.24 12:35)

Benutzeravatar
KaBa
Beiträge: 483
Registriert: Sa 23.12.17 14:58
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von KaBa » So 14.01.24 12:22

Man muss sich bewusst machen, dass man bei Sammlermünzen und dergleichen nur eine sehr kurze Spanne während der Existenz dieser Münze auch wirklich der Eigentümer dieser Münze ist. Bei den antiken Stücken könnten sich bereits hundert Eigentümer vor einem selber befunden haben. Und hunderte folgen nach. Die Münze kommt nur als Gast vorbei und verlässt uns bald wieder. Mein Bestreben ist ihr die Weiterreise so angenehm wie möglich zu gestalten, also wertgeschätzt ihr Überleben sichern. D.h. weiters im Sinne von 'Das Leben ist ein Atemzug' rechtzeitig mit dem Ausatmen zu beginnen und meiner Verantwortung dem einzelnen Stück nach zu kommen, sprich es noch zu Lebzeiten zu verkaufen oder dokumentiert einem Museum zu geben. Natürlich klappt das nicht :D Aber zumindest ist das der grobe Plan.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KaBa für den Beitrag (Insgesamt 5):
Münzfuß (So 14.01.24 13:24) • Numis-Student (So 14.01.24 15:06) • mimach (So 14.01.24 21:50) • ThomasM (So 14.01.24 23:12) • Comthur (Sa 27.01.24 12:35)
Alles was ich in diesem Forum zeige, tausche ich gerne gegen mir fehlende Stücke aus den Bereichen: Kapselgeld, Glückspfennigen, Marinemarken. Einfach ansprechen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20512
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » So 14.01.24 15:07

Lackland hat geschrieben:
So 14.01.24 10:52
Na, dann nehme ich auch mal - und erstmals - am Stammtisch Platz
Na dann auch noch hier einmal: herzlich willkommen !
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20512
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » So 14.01.24 15:13

Lackland hat geschrieben:
So 14.01.24 10:52

Leider konnten seine Angehörigen nichts mit seiner recht bedeutenden Sammlung anfangen. Schon wenige Wochen nach seinem Ableben wurde seine Sammlung bei Künker versteigert. Die ganze Sammlung als ein einziges Los und nur ein paar Münzen auf einer Seite exemplarisch abgebildet…
Der erste Teil ist normal. Jetzt wollte ich erst ein -leider- einfügen, habe mich dann aber bewusst dagegen entschieden, denn einerseits lebt davon der Handel (oder sollte es tun, da "Frischfunde" ja auch öfter problematisch sind) und andererseits ist das die Hauptquelle für uns Sammler, um neue Stücke für unsere eigenen Sammlungen zu bekommen UND es ist doch auch etwas Schönes, eine Münze entweder mit besonders langer Provenienz oder mit einer Provenienz aus Sammlungen uns noch persönlich bekannter Sammler zu haben.

Nur schade ist es hingegen, wenn eine langjährig zusammengetragene, bedeutende Sammlung "en bloc" verkauft und damit ohne Wertschätzung eher "verramscht" wird...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Comthur (Sa 27.01.24 12:33)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Lackland » So 14.01.24 15:47

Numis-Student hat geschrieben:
So 14.01.24 15:13

Nur schade ist es hingegen, wenn eine langjährig zusammengetragene, bedeutende Sammlung "en bloc" verkauft und damit ohne Wertschätzung eher "verramscht" wird...
Ja, das finde ich auch sehr schade! Ich hätte damals gerne das ein oder andere Stück aus dieser Sammlung erworben. Und sei es vielleicht auch nur als Andenken an einen guten Freund. Das war dann eben nicht möglich. Die Sammlung rutschte dann wohl gerade noch kurz nach Einlieferungsende in die besagte Auktion. Ich gehe davon aus, dass ein Händler die Sammlung erworben haben wird. Uns einfachen Sammlern ist es ja meist allein schon finanziell nicht möglich, eine komplette Universalsammlung zu kaufen.
Da die Sammlung damals bei Künker namentlich genannt wurde, möchte ich heute meinem guten, hilfsbereiten und jederzeit fairen Sammlerfreund ein kleines Denkmal setzen: Es war Karl Neuss aus Hildesheim.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Comthur (Sa 27.01.24 12:32)
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
KaBa
Beiträge: 483
Registriert: Sa 23.12.17 14:58
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von KaBa » So 14.01.24 16:31

"Davon zeugt auch seine Münzensammlung, deren Schwerpunkt die Münzen der Welfen sind und die nun nach seinem Willen als geschlossenes Objekt versteigert werden soll." Aber in diesem Falle wollte er es anscheinend tatsächlich so?
Alles was ich in diesem Forum zeige, tausche ich gerne gegen mir fehlende Stücke aus den Bereichen: Kapselgeld, Glückspfennigen, Marinemarken. Einfach ansprechen.

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Lackland » So 14.01.24 16:51

KaBa hat geschrieben:
So 14.01.24 16:31
"Davon zeugt auch seine Münzensammlung, deren Schwerpunkt die Münzen der Welfen sind und die nun nach seinem Willen als geschlossenes Objekt versteigert werden soll." Aber in diesem Falle wollte er es anscheinend tatsächlich so?
Ich weiß es nicht! Aber ich habe zumindest leichte Zweifel, dass das wirklich so sein Wille war…
Er wollte stets, dass die Münzen - auch seine Münzen - in guten Händen sind. Und ein ‚Nein‘ gab es bei ihm nicht! Natürlich habe ich seine Gutmütigkeit nie über Gebühr ausgenutzt, aber wenn ich nach einem Stück fragte, dann bekam ich es auch.
Sein Wille war es womöglich, dass ein Sammler alles kauft und sein Lebenswerk zusammen bleibt (ja, die Welfen), aber dass die Sammlung von einem Händler anonym aufgelöst wird, das wollte er sicher nicht.
Ich fand es damals einfach schlimm, dass im Katalog nur ein paar wenige Stücke genannt und abgebildet wurden. 99 % der Sammlung - dabei viele Raritäten - wurden ungenannt und ohne Abbildung verkauft!
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20512
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » So 14.01.24 17:37

"Kurz nach Einlieferungsende" ist mir bei solchen Sammlungen eigentlich immer am liebsten, denn genau da kann man sich am längsten die Zeit nehmen, die Sammlung möglichst genau zu bearbeiten, möglichst viele Stücke einzeln zu bearbeiten, dann viele schöne Gruppen zusammenzustellen... und dann eben in der NÄCHSTEN Auktion erst anzubieten. Und wenn die Erben mitspielen, auch ein kleines "numismatisches Denkmal" in Form eines kleinen Aufsatzes zum Sammler vor die entsprechenden Nummern zu setzen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 3):
Lackland (So 14.01.24 17:43) • Pfennig 47,5 (So 14.01.24 20:50) • mimach (So 14.01.24 21:51)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Lackland » So 14.01.24 17:43

Numis-Student hat geschrieben:
So 14.01.24 17:37
"Kurz nach Einlieferungsende" ist mir bei solchen Sammlungen eigentlich immer am liebsten, denn genau da kann man sich am längsten die Zeit nehmen, die Sammlung möglichst genau zu bearbeiten, möglichst viele Stücke einzeln zu bearbeiten, dann viele schöne Gruppen zusammenzustellen... und dann eben in der NÄCHSTEN Auktion erst anzubieten. Und wenn die Erben mitspielen, auch ein kleines "numismatisches Denkmal" in Form eines kleinen Aufsatzes zum Sammler vor die entsprechenden Nummern zu setzen.
Genau! 👍
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 853
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Comthur » Sa 27.01.24 12:08

@Chippi

Ja, ich denke mitunter im Osten ist man in einer völlig anderen Welt - entweder Du kannst den Gewünschten "Helfer" zum Millionär machen mit möglich wenig Aufwand ---- oder "helf Dir selber !". :-(

Bezüglich Auto habe ich hier im Westen - bin eh Stammkunde - keinerlei Probleme. Binnen weniger Tage / einer Woche habe ich da den Termin. Ist aber auch ein Meisterbetrieb im Familienbesitz + ADAC-Schulterklopf.

Naja, solange man keine Sammlungsteile verkaufen muß ... : Alles wird gut ! ;-)
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 853
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Comthur » Sa 27.01.24 12:29

Lackland hat geschrieben:
So 14.01.24 16:51
Ich fand es damals einfach schlimm, dass im Katalog nur ein paar wenige Stücke genannt und abgebildet wurden. 99 % der Sammlung - dabei viele Raritäten - wurden ungenannt und ohne Abbildung verkauft!
Leider sehe ich diese katastrophale Praxis schon seit Jahren. Und in den letzten Jahren kommen noch mitunter vollkommen inakzeptable "Beschreibungen" hinzu. Raritäten werden nicht erkannt, Besonderheiten nicht benannt ... Provenienzen nicht erwähnt --- am Ende selbst Top-Raritäten, u.U. auch geographisch völlig falsch zugeordnet .... im LOT - zum Schleuderpreis - angeboten ! Glückssache, wenn da zufällig ein Spezialsammler mit entsprechendem Wissen und Geldbeutel zur Stelle ist.
Nun, meist werden Händler - reine Kaufleute ! - zur Stelle sein und alles sinnfrei auseinanderfetzen ! Da sollte man sich als Erbe / Vererber keinerlei Illusionen hingeben.
Sammler und Händler vereint - seriöses wie hochgeschätztes Beispiel ein Manfred Olding - die findet man heutzutage doch kaum mehr ...

Ansonsten behält das Kirchenlied Recht : "...[auch] die Reichen müssen gehen, ihr Gut verweht im Wind" (GL395)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Comthur für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lackland (Sa 27.01.24 12:32) • QVINTVS (Di 30.01.24 14:48)
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 24.02.24 16:49

Heute wieder im Block mit Freunden. Ist super um von der Woche mal abzuschalten 👌

Vor Ort kannst du den Leuten aber nichts über Numismatik erklären 😂

PS: Die Leute aus dem Forum sind aus München, Dresden, Potsdam, Rostock, Leverkusen, Augsburg, Nürnberg, Duisburg/Wien ... ich wette die Hälfte von euch ist auch Fan 🤗
Dateianhänge
IMG_20240224_163251_169.jpg
IMG_20240224_163250_350-min.jpg
IMG_20240224_163250_707-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 853
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Comthur » Di 27.02.24 11:20

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 24.02.24 16:49
ich wette die Hälfte von euch ist auch Fan
Ja, RB-Leipzig :-))

P.S.: Einfach nächstes Mal einen kleinen Numismatiker-Stand aufbauen und ein paar Münzen samt Literatur verschenken ;-)

Bei Dortmund könntest Du sogar ein paar Aktien verkaufen :-))
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismatischer Stammtisch in Nürnberg
    von mimach » » in Treffpunkt
    1 Antworten
    954 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
  • Numismatischer Stammtisch in Nürnberg: 14. Juni 2023
    von mimach » » in Termine
    7 Antworten
    1236 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste