"Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
B555andi
Beiträge: 271
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

"Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von B555andi » Sa 23.02.19 07:38

Hallo Zusammen,

laut dem RIC wurde unter Trajan Decius in den Jahren 250/251 eine umfangreiche Divus-Serie auf diverse frühere Kaiser geprägt (RIC IVc 77-98). In der kommenden Künker-Auktion 318 werden unter den Losnummern 1587 bis 1611 verschiedene Stücke dieser Reihe versteigert. Künker weist sie jedoch dem Philipp I. Arabs zu.

Ich das neue Forschungserkenntnis oder handelt es sich hier um "alternative Fakten"? :wink:
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1508
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von Chandragupta » Mo 25.02.19 11:34

Ich würde sagen: Letzteres. :wink:

Klar, ist 'n interessanter Denkansatz, diese Divus-Serie im Zusammenhang mit der 1000-Jahr-Feier Roms 247 u.Z. zu sehen. Paßt aber m.E. numismatisch-metrologisch nicht: Diese Stücke sind meist von deutlich schlechterem Silber und tendenziell geringerem Gewicht als die SAECVLARES AVGG Prägungen von Philippus I nebst Familie. Außerdem paßt die Thematik der Divi propagandistisch sehr viel eher zur sog. "Christenverfolgung" durch Traianus Decius (die ja nicht explizit, sondern nur strukturell gegen die Christen ging, denn es wurde "lediglich" ein formales Opfer für den Kaiserkult(!) sowie die altrömischen Götter gefordert - und zum Kaiserkult gehörten auch die bisherigen Divi).

Ich erinnere mich übrigens, mal was von einem Hybrid gelesen zu haben (Divus-Avers mit einem Revers von Philippus I/II - oder war's gar ein CONSECRATIO-Rv. der Divi-Serie mit einem Av Philipp I bzw. II?), aber sowas läßt sich als Fehler der Münzstätte erklären und wäre in keiner Weise beweisend für eine Gleichzeitigkeit der Prägung. Das belegen ja die meisten Hybride, daß in der Münzstätte u.U. noch "steinalte" Stempel rumlagen und aus Versehen später fälschlich wiederverwendet wurden...
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
B555andi
Beiträge: 271
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: "Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von B555andi » Mo 25.02.19 14:14

Vielen herzlichen Dank für Deine Ausführungen!

Ich habe zwischenzeitlich auch die Firma Künker kontaktiert und sie nach ihrer Sichtweise gefragt. Innerhalb kürzester Zeit bekam ich eine sehr ausführliche Antwort :). Ich zitiere sinngemäß: die Zuweisung dieser Divus Prägungen ist in der Numismatik seit langem umstritten und der RIC hat sich lediglich auf eine der bestehenden Thesen festgelegt. Maria Radnoti-Alföldi sah besipielsweise die Prägungen sogar in der Übergangszeit von Decius zu Trebonnianus Gallus. P.N. Schulten hat die Prägungen zunächst bei Trebonnianus Gallus gesehen, war später aber überzeugt, sie wären unter Philipp I. zur 1000-Jahr Feier Roms geprägt worden. Gründe für die Zuweisung zu Decius oder Gallus sind hybride Prägungen, die aber nach Ansicht anderer Fachleute nur eingeschränkt als Argument dienen können. Die fachliche Diskussion um die Zuweisung der Serie ist also noch nicht abgeschlossen.

Wenn diese Divus Prägungen jedoch meist aus schlechterem Silber bestehen, ist eine spätere Ausprägung wahrscheinlicher. Sollte der Silbergehalt schwankend sein, könnte dies auch dafür sprechen, dass sie als "Serie" unter Philipp I. begonnen wurde und unter Decius (und Gallus) weitergeprägt wurde.
Viele Grüße
Andreas

curtislclay
Beiträge: 3395
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: "Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von curtislclay » Mi 27.02.19 03:27

Eingeführt wurden die Divus Prägungen erst im Laufe der Regierungszeit von Decius, ungefähr gleichzeitig mit der Erhebung Hostilians zum Caesar, wie der Plevna Fund zeigte (Num. Chron. 1924), der um genau diese Zeit in die Erde kam.
Stückzahlen:
Philippus I. und Familie: 464
Decius und Etruscilla: 1527
Etruscus als Caesar: 127
Hostilian als Caesar: 3
Divi: 2
Der Fund würde gewiss Dutzende von Divus Prägungen enthalten haben, wenn diese wirklich bereits unter Philippus I. geprägt worden wären.

Durchschnittsgewichte der Antoniniani im Fund von Dorchester (Num. Chron. 1939):
Philippus I. und Familie: 4.08g
Decius und Familie: 3.76g
Gallus und Volusian: 3.51g
Divi: 3.69g
Kommentar von Mattingly: The coins of the "Divi", here included among the issues of Trajan Decius, showed an average of 3.69g, distinctly lower than his, yet higher than the average of the next reign - a clear indication that they overlap the two reigns.
Wir merken auch, dass die Divus Prägungen deutlich leichter als die Antoniniani von Philippus. I und Familie waren, also wurden sie auch später hergestellt, das heisst nicht unter Philippus sondern erst unter Decius und Gallus.

Der Zweck der Divus Prägungen meiner Meinung nach war, die früheren Denare zu ersetzen, die gleichzeitig von der Regierung eingezogen und zu Antoniniani umgeprägt wurden. Sie waren Restitutionsmünzen. Wir wissen aber, dass eine solche Aktion gerade am Ende der Regierungszeit von Decius und zu Anfang der Regierungszeit von Gallus stattfand: alte Denare wurden in Antoniniani von Decius und Familie oder von Gallus und Volusian umgeprägt. Umgeprägte Antoniniani von Philippus I. und Familie sind aber kaum vorhanden; damals wurde keine solche Aktion durchgeführt. Ein weiterer Beweis, dass die Divus Prägungen nicht unter Philippus, sondern under Decius und Gallus hergestellt wurden.

Benutzeravatar
B555andi
Beiträge: 271
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: "Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von B555andi » Mi 27.02.19 13:42

Vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche und kompetente Stellungnahme! :D
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
B555andi
Beiträge: 271
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: "Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von B555andi » Do 28.02.19 12:27

Möglicherweise wirkt es sich verkaufsfördernd aus, die Serie den Ausgaben zur 1000-Jahr-Feier Roms zuzurechnen? :wink:
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1508
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "Divus" Serie: Philipp I. oder Decius?

Beitrag von Chandragupta » Do 28.02.19 14:00

:!: :lol: :mrgreen: :angel:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Divus Augustus
    von sarron » Mi 18.12.19 18:24 » in Römer
    1 Antworten
    115 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Mi 18.12.19 18:28
  • Bronze Trajan Decius
    von HermannW » Sa 14.04.18 16:23 » in Römer
    10 Antworten
    1079 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Mi 18.04.18 17:27
  • Fundmünze Philipp I. - Fälschung?
    von ABBAndy » Mi 03.10.18 19:14 » in Römer
    7 Antworten
    779 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pinneberg
    Do 04.10.18 22:58
  • Münze Philipp II gefälscht?
    von Fortuna » Mo 18.03.19 11:40 » in Griechen
    6 Antworten
    634 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Do 21.03.19 10:30
  • Köln Philipp von Heinsberg
    von didius » Mo 20.01.20 09:41 » in Mittelalter
    5 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Di 21.01.20 10:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], richard55-47 und 1 Gast