Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Kulturgutschutzgesetz

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20127
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8784 Mal
Danksagung erhalten: 3439 Mal

Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von Numis-Student » Fr 15.12.23 13:05

Hallo,

eine wichtige Meldung für alle Sammler in Österreich: Die Verschärfung des Verbotsgesetzes ist heute beschlossen worden: https://orf.at/#/stories/3342964/

Ebenso wird mit der Novelle (...) das Einziehen von NS-Devotionalien erleichtert. Letztere können künftig den Besitzern auch ohne Zusammenhang mit einer konkreten Straftat abgenommen werden.


Justizsprecher Harald Stefan nannte die entsprechende Passage „überschießend“, könnten doch so möglicherweise auch Hochzeitsfotos des Großvaters in Soldatenuniform eingezogen werden.

Dem entgegnete die Grüne Abgeordnete Eva Blimlinger damit, dass es nicht um solche Fälle gehe, sondern etwa um Devotionalien, die auf Flohmärkten verkauft werden. Niemand solle ein Geschäft mit „Nazi-Sachen“ machen.


Darunter fallen neuerdings auch Münzen. Damit ist der Handel mit Münzen der Zeit nun offiziell verboten, und jeder Sammler hängt in der Grauzone, dass ihm die Hindenburgfünfer nach Jahreszahlen und Münzstätten ohne Zusammenhang mit einer Straftat abgenommen werden dürfen.


DAS VERNICHTEN VON GESCHICHTSZEUGNISSEN ÄNDERT DIE GESCHICHTE NICHT ! ES ERSCHWERT ABER EINE KRITISCHE UND DISTANZIERTE AUFARBEITUNG.

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 9):
Andechser (Fr 15.12.23 13:36) • Lackland (Fr 15.12.23 15:07) • prieure.de.sion (Fr 15.12.23 19:54) • Erdnussbier (Sa 16.12.23 10:45) • züglete (So 17.12.23 11:58) • QVINTVS (So 24.12.23 16:12) • Comthur (Mi 24.01.24 13:34) • Pfennig 47,5 (Sa 27.01.24 17:57) • Franor (Do 29.02.24 18:03)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Andechser
Beiträge: 1306
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von Andechser » Fr 15.12.23 13:43

Hier noch der Link, der direkt zu dem kurzen Artikel führt: https://orf.at/stories/3342964/
Es ist ja wirklich selten, dass ich der FPÖ recht gebe, aber in dem Fall schießt das neue Gesetz echt über das Ziel hinaus. Allerdings frage ich mich, ob jetzt bestimmte Händler, z.B. auf ma-shops, oder Verantwortliche bestimmter nicht numismatischer Auktionshäuser, z.B. aus der Nähe von München, bei der Einreise nach Österreich Probleme bekommen würden?
Man müsste sich mal den genauen Gesetzestext ansehen, wie "NS-Devotionalien" im Gesetz definiert werden: https://www.parlament.gv.at/dokument/XX ... 568553.pdf
Aber ich bezweifle, dass da unter der schwammigen Formulierung normale Umlaufmünzen gemeint sind. Im Gegensatz dazu dürften diese ganzen neueren Medaillen mit NS-Motiven wohl sehr sicher darunter fallen.

Beste Grüße
Andechser
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andechser für den Beitrag:
Franor (Do 29.02.24 18:04)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20127
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8784 Mal
Danksagung erhalten: 3439 Mal

Re: Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von Numis-Student » Fr 15.12.23 14:11

Es dürfte so gemeint sein, dass alles, was ein Hakenkreuz oder andere Zeichen, Sprüche o.ä. zeigt, verboten ist, der Reichspfennig aus Zink also durchaus.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 898
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal

Re: Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von Lackland » Fr 15.12.23 15:10

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 15.12.23 13:05


DAS VERNICHTEN VON GESCHICHTSZEUGNISSEN ÄNDERT DIE GESCHICHTE NICHT ! ES ERSCHWERT ABER EINE KRITISCHE UND DISTANZIERTE AUFARBEITUNG.
Ganz meine Meinung!!!

Beste Grüße

UH
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 366
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von prieure.de.sion » Fr 15.12.23 19:54

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 15.12.23 13:05
DAS VERNICHTEN VON GESCHICHTSZEUGNISSEN ÄNDERT DIE GESCHICHTE NICHT ! ES ERSCHWERT ABER EINE KRITISCHE UND DISTANZIERTE AUFARBEITUNG.
Dem kann man nur zustimmen!
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 465
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von Wall-IE » Sa 16.12.23 17:47

Na ja, § 3n Abs. 1 lässt dahingehend ja großen Spielraum. Der private Sammler der diese Dinge für sich sammelt und nicht öffentlich zur Schau stellt dürfte sicher sein.
Bei öffentlich zugänglichen Münzausstellungen zur Währungsgeschichte dieser Zeit währe ich allerdings vorsichtiger....
Per aspera ad astra !

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 848
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Österreich: Verschärfung des Verbotsgesetzes heute beschlossen !

Beitrag von Comthur » Mi 24.01.24 13:49

Nun, ich sehe das Problem mal so :

Auch ich hatte mal eine Sammlung von Ehrenzeichen des III. Reiches (diverse Tapferkeitsauszeichnungen hin zum wunderschönen Kurlandband... allerdings ohne den politischen Teilbereich).
In Deutschland verpönt --- wurden die Teile schließlich in`s Ausland verkauft. Also salopp gesagt über die ganze Welt verteilt und da kam, wie ich im Nachhinein mitbekam, durchaus bei so manch echtem Nazi große Freude auf ...

Die Politiker sollten durchaus etwas mehr nachdenken, ob es nicht besser wäre diese Stücke im Lande zu lassen anstatt durch den "Export" das Angebot noch zusätzlich zu verknappen (...) Aber es ist sinnlos, diesbezüglich noch etwas zu schreiben. Gegen eine Ideologie kommt man nicht an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Comthur für den Beitrag:
Franor (Do 29.02.24 18:06)
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Österreich?
    von Boomer9231 » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    120 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Boomer9231
  • 4 Dukaten Österreich
    von bernima » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    57 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
  • Schaukasten Österreich, Serienscheine
    von Pfennig 47,5 » » in Banknoten / Papiergeld
    5 Antworten
    242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Münze Österreich 1761
    von Boomer9231 » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    138 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Literatur/Kataloge Österreich
    16 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MichaelHaring

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste