FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 10.11.18 10:39

Danke

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Di 13.11.18 09:53

Kann jemand bitte In Asta auf eine Fälschung bei denen Hinweisen, habe denen schon geschrieben nur weiß ich nicht, ob ich mich verständlich ausgedrückt habe :(

https://asta.inasta.com/it/lot/79813/gr ... radracma-/

Ist eine Transferstempelfälschung, ich besitze ein stempelgleiches Exemplar.
Der Transferstempel ist deutlich breiter als der antike Stempel, daher sind auf dem Revers die vier Bereiche nahe dem Rand flachgedrückt, während diese bei den echten Stücken mit dem nicht so breiten Stempel nicht flachgedrückt worden sind.

Das Bertolami Fine Arts Stück ist imho auch falsch, da gleiche Stempel und gleiches Problem

https://www.acsearch.info/search.html?id=4385969

Echte antike Stempel siehe hier

http://muzeydeneg.ru/eng/?p=665

Erledigt, Los 16 wurde zurückgezogen bzw. gelöscht
Dateianhänge
aa.JPG
Starr Group IV.JPG
merged.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 22.11.18 17:29

Der Philip II stater bei Triskeles Sale 26 ist publiziert!
Auf Rückseite ist derselbe Stempelbruch unter Φ und über Υ zu sehen.

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 10 No.2 1985 Page 23 Fig 2

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=2924&lot=59

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=EoE1RHRnwAk=

Wurde zurückgezogen.

Mfg
Daniel

Doppelgroschen
Beiträge: 18
Registriert: Mo 07.05.12 16:33
Wohnort: Dresden

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Doppelgroschen » Di 25.12.18 20:38

Hallo liebe Münzfreunde,

diese Münze aus der Bucht wurde mit einer Negativen Bewertung versehen und als Fälschung deklariert.

https://www.ebay.de/itm/LANZ-ATTICA-ATH ... 663.l44720

Also meiner Meinung nach ist das Revers in Ordnung/Unverdächtig.
Beim Avers steht die Helmzier über.

Was haltet Ihr davon ?

LG

Altamura2
Beiträge: 2908
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mi 26.12.18 08:35

Doppelgroschen hat geschrieben:... diese Münze aus der Bucht wurde mit einer Negativen Bewertung versehen und als Fälschung deklariert. ...
Nur weil da irgendein Anonymus anfängt, unqualifiziert herumzustänkern, muss man noch nicht nervös werden :D .
In meinen Augen sieht die gut aus.
Doppelgroschen hat geschrieben:... Beim Avers steht die Helmzier über. ...
Das gibt es auch bei anderen Exemplaren:
https://www.acsearch.info/search.html?id=5355187
https://www.acsearch.info/search.html?id=5355196
und CNG hat bestimmt Ahnung von antiken Münzen.

Vielleicht solltest Du Dich auch mal mit echten Münzen befassen und nicht immer nur auf die (vermeintlich) falschen stürzen :wink: .

Gruß

Altamura

Doppelgroschen
Beiträge: 18
Registriert: Mo 07.05.12 16:33
Wohnort: Dresden

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Doppelgroschen » Mi 26.12.18 12:29

Hallo liebe Münzfreunde,

na ja ich habe mich eventuell falsch ausgedrückt.

Wie ich schon bemerkte sieht für mich das Revers in Ordnung aus.
Ich vermute das der Käufer eventuell die Helmzier bemängelt.

Hey ,warum sollte ich nervös werden,habe die Münze nicht erworben. :D
Der Käufer ist aus wohl Frankreich und hat die Münze angeblich bei einem Pariser Münzhändler prüfen lassen.

LG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 17.01.19 11:41

Was haltet Ihr von den Seleukos Tetradrachmen?
Beides Gussfälschungen oder echte Mutter und Gussfälschung.
Ich tendiere dazu, dass das Gorny Stück ^^ die echte Mutter sein könnte, da es nach Hornsilber auf den Bildern aussieht.

https://www.acsearch.info/search.html?id=283414

https://www.acsearch.info/search.html?id=2161597

Auffällig ist das niedrige Gewicht einmal 14,24g und 14,99 g, sollte aber eigentlich nahe 17,3g (attischer Gewichtsstandard sein).
Gleiche Zentrierung, Rohlingsform, und Kratzer unter dem Kinn, und es gibt Doppelkonturen (Punktierter Rand ist doppelt wohl durch Stempelrutsch nach dem letzten Sigma von basileos).
Rechts vom Kinn am Rand hat nur eine der Münzen einen Kratzer.
Das Stück mit Hornsilber 14,24g ist 2014 verkauft worden, das ohne Hornsilber 14,99 g 2006.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2656
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » Do 17.01.19 12:37

Gorny & Mosch Auktionsbilder sind in Deutschland nicht sichtbar.

klaupo
Beiträge: 3437
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von klaupo » Do 17.01.19 12:48

Das Stück mit Hornsilber 14,24g ist 2014 verkauft worden ...
Kann man hier noch abrufen:

https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... ot=1345840

Gruß klaupo

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 17.01.19 12:56

@ klaupo danke!

Zu acsearch einfach ne kostenlose Proxy wie "CyberGhost VPN Free Proxy" und Land USA etc. wählen und schon sind alle Bilder da.

Kann Bilder hier leider nicht direkt hochladen, da sonst Urheberrechtsverletzung.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 18.01.19 13:07

Habe das Auktionshaus angeschrieben, die haben dann interessanterweise gemeint, dass es noch einen weiteren Zwilling in Forum gibt.
Dass die da schauen ist komisch finde forgerynetwork besser.

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... pos=-12778

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 07.03.19 11:37

Perseus Tetradrachmon mit 17,83g bei cdma wiegt zu viel und ist Transferstempelfälschung von gegossenen Transferstempeln

https://www.ma-shops.de/cdma/item.php?id=513697

Hat noch weitere offensichtlich Fälschungen
Ptolemy wiegt zu viel mit 15.8 g Phönizischer Gewichtsstandart waren ca 14,3 Gramm und ist Transferstempelfälschung von gegossenen Transferstempeln
Wobei die Mutter eine Fälchung von modernen grauenvoll handgeritzten Stempeln war

https://www.ma-shops.de/cdma/item.php?id=62151

Gleicher Reverse Stempel

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=R/Ktt5MnHms=

gleicher Avers Stempel

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=TJ5LKR90QTA=

Und noche eine Kyme, beachte die verwaschenen Details durch Transferverlust in die Gegossenen Transferstempel, die falsche Rohlingsform (echte Rohlinge wurden vorher noch flach gehämmert) und die Randbrüche am Rand welche man auf keiner echten Münze dieser Emission finden kann

https://www.ma-shops.de/cdma/item.php?id=62072

Verkäufer wurde in der Vergangenheit schon über beide letztere Fälschungen informiert und weigert sich diese offensichtlichen Fälschungen zurückzuziehen.

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 730
Registriert: Mo 20.04.09 18:44

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » Fr 08.03.19 12:05

Die Fälschungen sind offensichtlich und ich halte auch noch diese kürzlich eingestellte Tetradrachme aus Gela für falsch:

https://www.ma-shops.de/cdma/item.php?id=513691

Gruß
Stater

antisto
Beiträge: 1942
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von antisto » So 10.03.19 18:43

Was mich ja doch interessieren würde:
Was haltet ihr von dieser El-Drachme? https://www.biddr.ch/auctions/savoca/br ... 9&l=472513 (Savoca 31. Silver, Nr. 58)
Hier bin ich hin- und hergerissen.
Sollte sie echt sein, kann sich der Käufer sicherlich glücklich schätzen ...
Und: Ja, deine Einschätzung teile ich zu dem Stück von MA-Shops, Stater: Viel zu flau für eine Prägung.
Grüße,
AS
antisto

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 175
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 21.03.19 16:13

Habe den Verkäufer angeschrieben, dass er eine extra Für Schmuck produzierte extrem schlechte und offensichtliche Reproduktion als echt verkauft welche in Price als Fälschung von modernen Stempeln aufgeführt wird als F 67
F steht für forgery ^^

The Coinage in the Name of Alexander the Great and Philip Arrhidaeus, Martin J. Price

https://www.ma-shops.de/numiscollection ... ?id=239744

Der Verkäufer scheint das Stück trotzdem nicht zurückzuziehen zu wollen daher habe ich es hier geschieben.
Auf der Rückseite gibt es identische Stempelbeschädigungen auf der Reproduktion und dem Stück F67 in Price was ein 100% Beweis ist, dass es derselbe Rückseitenstempel ist.

Anbei Foto von Price F67, sorry Handykamera ist schlecht aber viele habe ja selbst Price und könne da einfach unter F67 nachschauen Bildtafeln ganz am Ende^^
Dateianhänge
Price forgery F67.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen?
    von Trunkz » Do 10.10.19 19:11 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    90 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Do 10.10.19 20:52
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    641 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Warnung vor Fälschungen von Sirmium 1/4-Siliquae
    von Tejas552 » Do 11.01.18 22:01 » in Byzanz
    6 Antworten
    1515 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tejas552
    Sa 16.06.18 17:54
  • Klappmützentaler und Co. Fälschungen - Grüße aus Israel !
    von Comthur » Fr 19.01.18 08:38 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    703 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Fr 19.01.18 13:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste