--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von T........s » Fr 14.01.22 17:58

cmetzner hat geschrieben:
Fr 14.01.22 03:43
Timestheus, habe deinen Apollo / Titius, den du beim österreichischen Händler erworben hast, bewundert. Der steht jetzt auf meiner Wunschliste
Christiana, ich habe mir erlaubt das Bild Deines Denars auf meiner Homepage und hier im Forum zu verwenden. Es ist jedoch Dein Denar und Dein Bild. Wenn Du das nicht möchtest - was völlig in Ordnung ist - dann sag mir eben per PN Bescheid, dann nehme ich das natürlich sofort raus! Keine Frage. Gerne nenne ich Dich auch als Bildquelle - dann musst mir nur sagen wie ich "die Quelle" nennen soll :)

https://roma-aeterna.de/roemische-repub ... ius-m0072/
viewtopic.php?f=6&t=64271&p=552719#p552719
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag:
cmetzner (Fr 14.01.22 23:31)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 628
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von cmetzner » Fr 14.01.22 23:30

Überhaupt kein Problem Timestheus :D ganz im Gegenteil, ich fühle mich sehr geehrt, Danke!

Als Quelle einfach Christiane :D

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von T........s » Mi 19.01.22 20:36

silber_antoninian_herennia_cupressenia_etruscilla.jpg

Herennia Cupressenia Etruscilla 249/251 n.Chr.
Antoninian der römischen Kaiserzeit
Material: Silber
Durchmesser: 22,5mm
Gewicht: 4,68g
Münzstätte: Rom
Erhaltung: EF-
Provenienz: Comptoir des Monnaies, Lille, 18.01.2022
Referenz: RIC 59b
Avers: Kopf der Herennia Etruscilla nach rechts. Inschrift: HERENNIA ETRVSCILLA AVG.
Revers: Pudicitia mit Szepter nach links sitzend und Schleier vor ihr Gesicht ziehend. Inschrift: PVDICITIA AVG.


silber_denar_marcus_aurelius_severus_antoninus_caracalla.jpg

Marcus Aurelius Severus Antoninus Caracalla 215 n.Chr.
Denar der römischen Kaiserzeit
Material: Silber
Durchmesser: 19mm
Gewicht: 3,17g
Münzstätte: Rom
Erhaltung: EF
Provenienz: Art & Coins, Terezin, 19.01.2022
Referenz: RIC IV 281b
Avers: Kopf des Caracalla nach rechts. Inschrift: ANTONINVS PIVS AVG GERM.
Revers: Sol steht nach vorne gerichtet, den Kopf nach links, hebt die Hand und hält einen Globus. Inschrift: P M TR P XVIIII COS IIII P P.



-----
Ich begeistere mich gerade an den Köpfen und Rückseiten Darstellungen der Kaiser ab Septimius Severus. Zum Einem eine ganz interessante Zeit mit den Severern und deren Damen. Dann natürlich das hin und her mit den späteren Severern Elagabal und Alexander, Philippus und den recht chaotischen Zuständen danach.

Bei den Republikanern achte ich zur Zeit nur noch auf ausgefallene Stücke, die dann halt auch etwas kosten aber aus der Reihe fallen. Ansonsten machen die Republikaner gerade keinen Spaß - selbst für (sorry) flach gerubbelte Ruinen werden um die 100-150 Euro verlangt und alles was in Richtung VF+ oder EF geht ist oft unter 200, 300 oder 400 Euro nicht mehr zu bekommen. Und da spreche ich nicht von den ausgefallenen Stücken oder prominenten Münzmeistern. Der "Republikaner Markt" ist einfach gerade ziemlich überteuert. Wie geschrieben - wenn mal wieder ein extravagantes Stück kommt gerne.

Wohltuend ist da gerade die Zeit ab den Severern. Man bekommt selbst EF Stücke ab 80-150 Euro in großer Auswahl. Ja, es sind dann nicht die super seltenen Rückseiten - aber wer wirklich klasse Porträts liebt und auch mit einer normalen nicht seltenen Rückseite leben kann (wobei die Rückseite nicht selten ist dann, aber dafür super fein abgebildet) - der bekommt aus dieser Epoche immer noch m.M.nach für kleines Geld viel geboten. Und die Geschichte hinter den abgebildeten Köpfen ist allemal genauso interessant.

Hab mir jetzt das eine oder andere Stück für 80 - 120 Euro sichern können.
Das macht richtig Spaß, was man da für sein Geld bekommt. Oder anders - da stimmt das Preis / Leistungsverhältnis noch.

Meine 2 Cent - und da oben ist übrigens meine Herennia Etruscilla und der Herr Caracalla.
Jetzt suche ich noch einen Geta, einen Decius... und ich würde so gerne eine Plautilla mit Caracalla und ihr auf der Rückseite haben in einem super Zustand. Das wäre nett.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Mi 19.01.22 20:43) • jschmit (Mi 19.01.22 21:11)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 628
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von cmetzner » Do 20.01.22 08:41

Jetzt erst merke ich, dass ich in meinem vorherigen Beitrag Apollo statt Bacchus geschrieben habe. Sorry, aber ich kann es nicht mehr im Beitrag korrigieren...

Und wie es der Zufall will, gestern habe ich diesen Titius Denar (Bacchus/Pegasos) der auf meiner Wunschliste stand, gesehen und erworben :D
Nicht ganz zentriert, Durchmesser ist kleiner als Timestheus Denar und die Gesichtszüge sind nicht sehr scharf.

Freue mich, dass ich jetzt beide Denar Typen habe.

4,04 g 16,63 mm
Bacchus-Pegasus.jpg
Grüße
Christiane

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von T........s » Do 20.01.22 11:46

Gratulation zu dem schönen Exemplar - und dass Du nun auch beide Typen hast :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag:
cmetzner (Do 20.01.22 21:08)

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3689
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von tilos » Do 20.01.22 11:59

cmetzner hat geschrieben:
Do 20.01.22 08:41
Jetzt erst merke ich, dass ich in meinem vorherigen Beitrag Apollo statt Bacchus geschrieben habe. Sorry, aber ich kann es nicht mehr im Beitrag korrigieren...

Mit dem Button "Beitrag ändern", der Stift oben über dem Beitrag, ginge das schon :wink: Müsstest Du allerdings nicht, denn Du hattest das ja im weiteren Verlauf schon richtig gestellt.

Gruß
Tilos
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tilos für den Beitrag:
cmetzner (Do 20.01.22 21:09)

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 658
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 12.02.22 20:26

So, dieses Wochenende kam eine meiner schönsten Münzen (ohne Zweifel schöner als alle meine anderen Asse, als alle meine anderen Münzen aus dieser Dynastie und als alle meine anderen Münzen aus dem ersten Jahrhundert).
Gekauft von einem sehr freundlichen Forumskollegen mit unkomplizierter Abwicklung zu einem absolut fairen Preis:
Claudius.JPG
Ric 111 Claudius As (42-43 AD) ss+, braune Patina
Kopf Claudius CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P / Constantia CONSTANTIAE AVGVSTI

Ex-Sammlung “Timestheus”, ex Oslo Myntgalleri Auktion Nr. 27 (2021), Los 1095, ex CNG Electronic Auction 383 (2016), Los 499

Die hält ein bisschen vor, sodass ich in den nächsten Monaten wahrscheinlich bei keiner Naumann- oder Savocaauktion oder irgendwo bei eBay mitbieten muss. Vielleicht schieße ich einer der günstigeren Münzen bei Künker, Ende April ist ja auch Peus.

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von T........s » Sa 12.02.22 20:33

Das ist aber ein schöner Claudius :) … nein, ernsthaft - ich finde das As wunderschön. Freut mich das Du viel Freude daran hast. Dann ist sie in gute Hände gekommen.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1498
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Sa 12.02.22 21:00

Wenn wir schon den guten Jörg preisen, dann mache ich auch mit ;-)
Ein wirklich schöner Nero-Victory As kam diese Woche zu einem mehr als fairen Preis :-)

Danke dafür!

Und mit dem Claudius machst du nix falsch Diktator ;-)
Dateianhänge
m0058_ric_ae_bronze_nero_claudius_caesar_augustus_germanicus_copy_467x233.png
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jschmit für den Beitrag:
dictator perpetuus (Sa 12.02.22 21:10)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 321
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Raetia
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von pontifex72 » Sa 12.02.22 21:26

Da kann ich mich nur anschließen.

Ein wunderschönes Stück zu einem sehr fairen Preis. Nochmals besten Dank.
Dateianhänge
koson goldstater.jpg
Viele Grüße
pontifex72

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 658
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 12.02.22 21:58

Ich finde beide Asse von Erhaltung und Stil sehr gut und der Goldstater ist natürlich ein ganz besonderes Stück.
Alle drei hätten bei Naumann und co. ordentliche Bieterkriege auslösen können. Wenn ich nicht vor relativ kurzer Zeit einen Lucilla-Denar mit sehr schönem Portrait und total abgenudeltem Reversstempel geschossen hätte, wärst du deinen Lucilla-Sesterzen jetzt auch los geworden.
Ist die Frage, was ich jetzt mit meinem schäbigen, abgenudelten Claudius mache, ich tendiere aber dazu, ihn zum Vergleich neben diesem schönen liegen zu lassen.

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von T........s » So 13.02.22 00:06

Habt ihr schöne Stücke ;) … beruhigend zu sehen - und das war auch der Sinn - das bei diesen Exemplaren es an Sammler geht die man wenigstens bisschen „kennt“ und weiß kommt in interessierte Hände und nicht irgendwo an einen namenlosen Bieter. Komisch… wo es doch eigentlich nur kaltes Metall ist…

Ich versuche unterdessen einen emotionalen Ersatz für meinen Stater zu finden - etwas goldiges von Septimius, Julia, Caracalla oder Geta… aber die aktuellen Preise lassen mich kaltschweißig werden. Am Ende wird es nur zu einem Severus Alexander reichen - ich sehe es kommen.

andi89
Beiträge: 1785
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von andi89 » So 13.02.22 07:52

Timestheus hat geschrieben:
So 13.02.22 00:06
...etwas goldiges von Septimius, Julia, Caracalla oder Geta… aber die aktuellen Preise lassen mich kaltschweißig werden...
Man muss hier aber fairer Weise dazusagen, dass Gold der frühesten Severer noch nie billig war. Mit des Stateren vom Bosporus hast du ja immerhin schon die günstigsten Vertreter gefunden. Und die bekommt man teilweise (!) zu sehr fairen Preisen. Mein Caracalla ist alles andere als eine Ruine und hat keine 500 Euro auf einer Auktion gekostet.
Wenn ich ihn noch nicht vorgestellt habe und Bilder auf meinem PC sind, zeige ich ihn später (nicht vor Mittag) mal.
Beste Grüße
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Numis-Student (So 13.02.22 08:31)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von T........s » So 13.02.22 09:47

Ja das wäre super, gerne Andreas.

andi89
Beiträge: 1785
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von andi89 » So 13.02.22 11:59

Bilder konnte ich noch auftreiben auf meinem PC. Die stammen allerdings noch aus einer Zeit, als ich und meine Kamera gerade keine guten Freunde waren; in echt sieht die Münze besser aus (gleichmäßigere Farbe der Legierung).

AV-Stater des Rhescuporis II (210/1 – 227) mit Caracalla (211 – 217)
AV: BACIΛEωC PHCKOYΠOPIΔOC - Drapierte und kürassierte Büste des Rhescuporis mit Diadem von vorne gesehen nach rechts; Keule im rechten Feld
RV: ΓIΦ - Drapierte und kürassierte Büste des Caracalla mit Lorbeerkranz von vorne gesehen nach rechts
gepr.: 216/7 (Jahr 513 der bosporianischen Ära)
Durchmesser: 20 – 21 mm - Gewicht: 7,73 g
IMG_0358d.jpg
Den Preis hatte ich minimal zu optimistisch im Kopf; Zuschlag waren 425 Euro, sodass mich das gute Stück etwas über 500 Euro gekostet hat. War ich aber damals gerne bereit zu zahlen, zumal es mein erster goldener Severer war.

Beste Grüße
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Numis-Student (So 13.02.22 13:55) • pontifex72 (So 13.02.22 18:43) • chevalier (Sa 18.06.22 13:50)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Medaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    116 Antworten
    15660 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
  • Schaukasten Rechenpfennige
    von Pfennig 47,5 » » in Rechenpfennige und Jetons
    11 Antworten
    1908 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten - Indien und co.
    von Chippi » » in Sonstige Antike Münzen
    29 Antworten
    5385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Schaukasten - Teuerungsmedaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    0 Antworten
    1348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten Euromünzen
    von Pfennig 47,5 » » in Euro-Münzen
    19 Antworten
    2541 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste