Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10962
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 807 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 03.06.22 20:36

Stellt Euch die Sammler moderner Glitzerscheibchen vor - die Armen können ihre Lieblinge nie so in die Hand nehmen! Die Armen!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4683
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Fr 03.06.22 22:22

Stater hat geschrieben:
Fr 03.06.22 19:18
...
Der Käufer dieser Münze ist anscheinend ein Sammler aus der Türkei. Er zeigt gerner seine tollen Stücke auf youtub, es lohnt sich anzuschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=I13y5pm5NdA und https://www.youtube.com/channel/UCQwHZ7 ... IuA/videos 8O
Wieviele Dinge kann man so locker und lässig in der Hand halten, die zweieinhalb Millionen Euro, Dollar oder Franken gekostet haben? 8O
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10962
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 807 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 03.06.22 22:25

Das ginge auch mit einem sehr teuren Edelstein; bei einer Briefmarke der Spitzenklasse gäbe es schon wieder erheblich mehr Probleme!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kiko217
Beiträge: 891
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kiko217 » Sa 04.06.22 11:46

Ich habe in der Auktion von Naville am 8.5. einen Sesterzen ersteigert und ihn in den darauf folgenden Tagen bezahlt. Sie wollten ihn von Belgien aus verschicken. Nachdem etwa zwei Wochen verstrichen waren, habe ich nett angefragt, ob alles in Ordnung sei und ob sie mir die shipping details mitteilen könnten. Und obwohl ich vor ein paar Tagen noch einmal gefragt habe, ist immer noch keine Antwort, geschweige denn die Münze angekommen.

Was soll ich jetzt tun?

Schönes Wochenende

Kiko

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1291
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » Sa 04.06.22 11:56

Naville verschickt alle EU-Sendungen zuerst von UK nach Belgien (NAC) und von dort aus dann weiter. Das dauert in der Regel ein paar Wochen. Einfach abwarten und Tee trinken. Wenn Du bis Ende Juni immer noch nichts erhalten hast, würde ich Naville nochmal anschreiben.

dictator perpetuus
Beiträge: 417
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 04.06.22 11:58

Weiß einer, wie viele Lose pro Stunde voraussichtlich bei der eLive Auktion von Artemide Aste heute gehämmert werden? Geht das genau so schnell wie bei Biddr und man kann damit rechnen, dass nach einer guten Stunde die Griechen durch sind?
Wenn mein Vorgebot nicht reicht, habe ich noch ein Ersatzziel und eventuell noch Beifang im Visier, muss also live mitbieten.

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Sa 04.06.22 12:04

kiko217 hat geschrieben:
Sa 04.06.22 11:46
Nachdem etwa zwei Wochen verstrichen waren, habe ich nett angefragt, ob alles in Ordnung sei und ob sie mir die shipping details mitteilen könnten. Und obwohl ich vor ein paar Tagen noch einmal gefragt habe, ist immer noch keine Antwort, geschweige denn die Münze angekommen.
Zwei Wochen :D
kiko217 hat geschrieben:
Sa 04.06.22 11:46
Was soll ich jetzt tun?
Weitere 2-4 Wochen warten - alles gut.

Wurde hier im Thread schon paar mal besprochen - Naville - aber in der Masse geht das natürlich unter und man findet solche Infos nicht mehr. Brauchst Dir absolut keine Sorgen machen. Wie schon geschrieben wurde - wird da meist gesammelt und dann versendet. Aber die Damen und Herren sind absolut seriös. Ähnliches hast Du auch bei manchen spanischen Häusern - bis die Exportpapiere bei denen sind - bei Jesus Vico kann es auch mal 6-7 Wochen dauern. Aber auch das ist völlig unbedenklich.
dictator perpetuus hat geschrieben:
Sa 04.06.22 11:58
Geht das genau so schnell wie bei Biddr und man kann damit rechnen, dass nach einer guten Stunde die Griechen durch sind?
Der Mann in dem Bibliothekszimmer ist meist etwas gechillt - kann aber auch schneller gehen. Problem ist halt auch - das kann man exakt schlecht voraus sagen - weil es hängt auf darauf an wie viele Bieter mit wie vielen Biet-Schritten am Start sind. Wenn Du im Großen lauter Lose hast mit nur 1-2 Gebote geht es deutlich schneller, als wenn das Geo der Angebote 5-10 Gebote bekommt... und wenn dann immer am Schluss rein geboten wird und er jedesmal neu anzählen muss... verzögert es sich wieder.


Oh ich sehe gerade... heute Nacht bin ich um weitere 100 Likes gefallen. Wenn das so weiter geht, bin ich nach Pfingsten im Minus...

dictator perpetuus
Beiträge: 417
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 04.06.22 12:27

Timestheus hat geschrieben:
Sa 04.06.22 12:04

Der Mann in dem Bibliothekszimmer ist meist etwas gechillt - kann aber auch schneller gehen.
Ich dachte, der wäre nur bei den San Marino Auktionen und nicht bei den Wien-Auktionen?

kiko217
Beiträge: 891
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kiko217 » Sa 04.06.22 12:33

Danke für eure Antworten!

Wenigstens kurz antworten oder es gleich dazuschreiben, dass es 4-6 Wochen dauern kann, hätten sie können.

Kiko

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Sa 04.06.22 13:05

dictator perpetuus hat geschrieben:
Sa 04.06.22 12:27
Ich dachte, der wäre nur bei den San Marino Auktionen und nicht bei den Wien-Auktionen?
Du hast recht - heute und morgen ist ja es in Wien. Aber umkalkulierbar ist ew dennoch. Ich hatte vor Wochen eine Auktion - da dachte ich auch - ach sind ja noch rund 300 Lose vor meinen Römern. Und als ich dann nach einem kurzen Essen reingeschaut habe, waren die schon bei den Spätrömern :( ... sowas ist echt immer schlecht zu kalkulieren.

Wenn Stücke dabei sind die Dir echt wichtig sind - dann schaue lieber immer wieder rein um eine Gefühl für die "Geschwindigkeit" zu bekommen.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 912
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3267 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von chevalier » Sa 04.06.22 13:11

Timestheus hat geschrieben:
Sa 04.06.22 12:04
Oh ich sehe gerade... heute Nacht bin ich um weitere 100 Likes gefallen. Wenn das so weiter geht, bin ich nach Pfingsten im Minus...
Es waren nur 32 "Unlikes"! Immer bei der Wahrheit bleiben, mein Bester ! :lol:
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"
Cessante causa cessat effectus.

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Sa 04.06.22 13:34

Du zählst das auch noch genau ab? Na dann...

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4683
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Sa 04.06.22 15:15

Timestheus hat geschrieben:
Sa 04.06.22 12:04

Der Mann in dem Bibliothekszimmer ist meist etwas gechillt
Das kann man wohl sagen; der hat mich schon den letzten Nerv gekostet :)
Ich hatte auf eine Münze, die ich unbedingt wollte, kein Vorgebot abgegeben. Am Auktionstag brach dann ihr System zusammen und sie verschoben die weiteren Lose auf den nächsten Tag. Und da übertraf er sich selbst in seiner Langsamkeit. Wenn auf eine Münze nicht geboten wurde, fragte er fünfmal nach, ob nicht doch ein Gebot käme und sagte fünfmal, dass es eine "bella moneta" sei. Und dann sagte er noch dreimal, dass er sie nun gleich zuschlagen werde. :twisted:

Ich hatte eine Verabredung zum Mittagessen bei meinen Eltern und eigentlich hätte die Zeit bis zum Ausruf meiner Münze locker gereicht, da sollte eigentlich eine Stunde Luft sein. Ich musste meine Mutter zweimal anrufen und mitteilen, dass sich mein Erscheinen ein bisschen verzögern wird. :D
Zuletzt geändert von antoninus1 am Sa 04.06.22 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Sa 04.06.22 15:33

antoninus1 hat geschrieben:
Sa 04.06.22 15:15
Am Auktionstag brach dann ihr System zusammen und sie verschoben die weiteren Lose auf den nächsten Tag.
Das war doch die Auktion Ende 2021 oder Anfang 2022 die Du da meinst oder? :D
antoninus1 hat geschrieben:
Sa 04.06.22 15:15
Und da übertraf er sich selbst in seiner Langsamkeit.
Also, wenn wir beide die gleiche Auktion meinen - weil bei der Auktion die ich meine ist auch ausgefallen und auf den nächsten Tag verschöben worden. Und am nächsten Tag ging das so langsam vorwärts, dass ich entnervt nach ner Stunde den Rechner ausgemacht hatte.
antoninus1 hat geschrieben:
Sa 04.06.22 15:15
Ich hatte eine Verabredung zum Mittagessen bei meinen Eltern und eigentlich hätte die Zeit bis zum Asuruf meiner Münze locker gereicht, da sollte eigentlich eine Stunde Luft sein. Ich musste meine Mutter zweimal anrufen und mitteilen, dass sich mein Erscheinen ein bisschen verzögern wird.
Das kann ich mir bildlich vorstellen :D

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Sa 04.06.22 16:33

Bild

Hmmm - eigentlich würde ich das Exemplar gerne ersteigern. Eine zeitgenössische Imitation - und würde natürlich super zu meiner kleinen "Domna-Venus-Popo-Sammlung" passen. Aber aktuell bei 60 Euro (plus Aufschlag). Also schön ist die Imitation nicht. Bisschen grieselig. Schwaches Prägebild. Sind ja mit Gebühren jetzt schon bei rund 80 Euro. Schon bisschen hoch - oder?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    520 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1391 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    542 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seznam [Bot] und 1 Gast