Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 930
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kiko217 » Fr 18.03.22 13:02

Bestimmt sind die geglättet, ja.

Und die Säule habe ich sogar vor Jahren von einem Forumsmitglied bekommen.

Kiko

kiko217
Beiträge: 930
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kiko217 » Fr 18.03.22 17:21

Tiere auf Sesterzen finde ich zwar auch gut, aber mein besonderes Interesse galt schon immer den Architekturdarstellungen. Von daher gucke ich nicht so intensiv nach Adler und Elefanten und halte die Chance für gering, einmal diese beiden Sesterzen zu bekommen. Zumal die Elefanten bestimmt hochpreisig werden.


Kiko

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Fr 18.03.22 20:49

Tolle Stücke, die genau meinen Geschmack treffen.

Geglättet? mmmmmh! Sie sind entpatiniert - ganz klar. Aber wie es darunter dann ausgesehen hat, ist einfach nur Spekulation. Wem es aber Freude macht, kann jegliche derart bearbeitete Münzen "geglättet" nennen. Mir persönlich machen solche Bronzen deswegen Freude, weil sie exakt den Zustand "beschreiben", den sie nach ein paar Monaten Umlaufs damals hatten.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

kiko217
Beiträge: 930
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kiko217 » Fr 18.03.22 22:03

Den Scheiterhaufen halte ich schon für geglättet, die anderen beiden nicht. Ich weiß nicht, wie ich es nennen soll, die Münze wirkt auf mich irgendwie erstarrt. Die anderen beiden sind lebendiger.

Kiko

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Fr 18.03.22 22:10

Erstarrt, weil eintönig, und die Nuancen fehlen.

Ich musste gerade lachen, weil ich mir vorstellte, wie es wohl auf uns gewirkt hätte, wenn wir einen Sesterzen kurz nach der Prägung sehen könnten: Rosa/messingfarben fast wie ein Schweinchen.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kc » Sa 23.07.22 16:18

Folgenden Sesterzen des Antoninus konnte ich noch einsammeln:

Antoninus Pius Sestertius
Obv. ANTONINVS AVG PIVS PP TR P XXI, Laureate head right.
Rev. VOTA DEC II, Emperor sacrificing over altar; S-C across fields; COS IIII in exergue.
Mint: Rome, AD 158-159.

30mm 22,86g

RIC 1009 var.??

Es könnte sich hier um eine sehr seltene Variante der RIC Nr. 1009 handeln..Nr. 1009 hat die Legende "VOTA SOL DEC II". "SOL" fehlt bei meinem Pius aber. Ich lese aber eine von Nr. 1009 abweichende Vs.-Umschrift mit XXI statt XXII am Ende. Diese Kombination konnte ich aber nicht aufspüren.

VG
kc
Dateianhänge
DSC_0007.JPG
DSC_0009.JPG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 29.07.22 18:22

Perinawa hat geschrieben:
Fr 18.03.22 22:10
Erstarrt, weil eintönig, und die Nuancen fehlen.

Ich musste gerade lachen, weil ich mir vorstellte, wie es wohl auf uns gewirkt hätte, wenn wir einen Sesterzen kurz nach der Prägung sehen könnten: Rosa/messingfarben fast wie ein Schweinchen.
Die Asses schweinchenrosa, wie alte Zweipfennigstücke von 1950 bis 1968. Dementsprechend in einigen Jahren schokoladenbraun getönt.
Die Sesterzen und Dupondii wie alte Zehnpfennigstücke. also eindeutig an der Farbe von den Asses zu unterscheiden.
Bimetallische Medaillons sahen farblich in etwa aus wie tschechische 50-Kronen-Stücke, und das tschechische 50-Kronen-Stück wurde 1994 immerhin zur schönsten neuen Kursmünze der Welt gewählt. Die deutschen Kursmünzen sind hier relativ chancenfrei, ähnlich wie beim ESC.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kc » Fr 16.09.22 19:35

Heute konnte ich bei Jacquier eine schöne Bronze finden (war so ziemlich das einzige nicht bearbeitete Stück)

32mm 28,26g

VG
kc
Dateianhänge
romische-kaiserzeit-faustina-maior-8474189.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 16.09.22 19:39

Oh ja, das Porträt ist klasse. Glückwunsch!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 16.09.22 19:44

Und da können wir auch gleich die alte Frage beantworten "Warum machen Menschen so etwas?". Man vergleiche Deinen Sesterzen, in der Auktion die Nr. 299, zugeschlagen für 380 Euro, mit dem Schnitzwerk Nr. 300, unmittelbar danach zugeschlagen für 650 Euro. Da hast Du aber so was von den besseren Fang gemacht...

Homer
Dateianhänge
0300.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kc » Fr 16.09.22 20:08

Absolut, da bin ich doch gleich viel glücklicher..mir kam der Preis von 380 Euro erst schon zu hoch vor, aber nun...

Ist das Auktionshaus etwa die Topadresse für getoolte Münzen? Die laufen da besser als originale.

dictator perpetuus
Beiträge: 429
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von dictator perpetuus » Fr 16.09.22 21:07

kc hat geschrieben:
Fr 16.09.22 20:08
Ist das Auktionshaus etwa die Topadresse für getoolte Münzen? Die laufen da besser als originale.
Mir kommt das vor, als wäre das überall so, auch wenn das bei Savoca oder Naumann in der Beschreibung steht, zumindest bei den Typen, die eigentlich immer viele Gebote haben. Die Frage ist, bemerken es so viele Leute nicht oder interessiert es nicht.

kiko217
Beiträge: 930
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kiko217 » Mi 28.09.22 16:17

Gekauft bei ebay vor 11 Jahren für 118 €. Gezeigt jetzt einfach nur so, weil ich Bock habe, eine Münze zu zeigen:

Antoninus Pius
Sesterz 26,5 g
PIETATI AVG COS IIII

Wie kommt eigentlich die Farbveränderung unten auf dem Revers zustande?

Kiko
Dateianhänge
Antoninus Pius Sesterz Pietati.jpg
Antoninus Pius Sesterz Pietati RV.jpg

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1376
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 779 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von jschmit » Mi 28.09.22 18:22

Ich hätte auf eine Behandlung mit irgendeiner Chemikalie getippt.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 28.09.22 22:54

Nö, das ist eine rote Cupritpatina im frühen Stadium (noch nicht dick und krustig).

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Augustus/Antoninus Pius
    von Gorme » » in Römer
    2 Antworten
    151 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Wirklich Antoninus Pius?
    von SantAgazio » » in Römer
    4 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SantAgazio
  • As des Antoninus Pius Rv. VOTA VIGENNALIA
    von Tinapatina » » in Römer
    10 Antworten
    573 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Medaillon des Antoninus Pius: Katalog gesucht
    von antoninus1 » » in Römer
    11 Antworten
    581 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Commodus, Marc Aurel oder Antoninus Pius??
    von Wienerl » » in Römer
    4 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wienerl

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste