Aufhören mit dem rauchen!

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Brummi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28.10.22 08:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Brummi » Mo 31.10.22 18:11

Hallo

Ich rauche seit gut 20 Jahren und möchte damit aufhören, was leichter gesagt ist als getan.
In den letzten Jahren habe ich das auch mehrfach vergeblich versucht, mehr als ein paar Tage habe ich nie geschafft.
Beim letzten Versuch wurde meine Laune so mies das meine Frau abends extra noch mal los fuhr um an der Tanke Kippen zu kaufen.
Ich habe es mit Nikotinpflaster probiert, mit Dauerakupunktur was auch nicht wirklich was brachte.

Eventuell gibt es ja hier im Forum den ein oder anderen der mit dem rauchen aufgehört hat und mal erzählen mag wie er oder sie
es geschafft hat.

Gruß Dominik

DirkF
Beiträge: 173
Registriert: Sa 15.07.06 17:14
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von DirkF » Mo 31.10.22 18:24

Brummi hat geschrieben:
Mo 31.10.22 18:11
Eventuell gibt es ja hier im Forum den ein oder anderen der mit dem rauchen aufgehört hat und mal erzählen mag wie er oder sie
es geschafft hat.
War für mich die leichteste Sache der Welt, in 3 Tagen war ich durch und das ist jetzt 7 Jahre her.

Die letzte angefangene Packung Zigaretten liegt heute noch im Keller und ich hätte jederzeit wieder anfangen können was ich bis heute nicht gemacht habe.

Wenn Du mehr wissen möchtest muss Du hier aktiv mitwirken.

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 215
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1871 Mal
Danksagung erhalten: 784 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Münzfuß » Mo 31.10.22 18:35

Brummi hat geschrieben:
Mo 31.10.22 18:11
Eventuell gibt es ja hier im Forum den ein oder anderen der mit dem rauchen aufgehört hat und mal erzählen mag wie er oder sie es geschafft hat.
Gruß Dominik
Moin,

ich war zwar noch nie Raucher gewesen, aber ich bin sonst allen möglichen Süchten erlegen.
Bei mir klappt eigentlich nur eine schlechte Sucht gegen eine gute zu ersetzten.
Z.B. Trinken durch Sex, zu viel futtern durch Sport und Spielsucht gegen Münzen sammeln.
Natürlich nur Beispiele die keinen Bezug zu mir oder real existierenden Personen haben. :wink:
Hamburg meine Münze...

Brummi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28.10.22 08:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Brummi » Mo 31.10.22 18:43

@ DirkF
as mit dem Zigaretten liegen lassen geht nicht weil ich wüsste das sie da sind.

Wo bei soll ich denn mitwirken?

@ Münzfuß
Habe ich probiert mit Kaugummi lenkt nur kurz ab vom verlangen und Münzen sammel ich schon.

Rollentöter
Beiträge: 838
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Rollentöter » Mo 31.10.22 18:51

Radikalmethode!

Du darfstnie genug Geld bei dir haben um Zigaretten kaufen zu können, also Geldbörse, Brieftasche und Plastikkarten an Frau abgeben. Und wenn du wieder so mies drauf bist, soll sie nicht zur Tanke fahren sondern dich mittellos vor die Tür setzen, bis du wieder freundlicher bist.
Gruß

Brummi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28.10.22 08:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Brummi » Mo 31.10.22 18:58

Das wird leider nicht gehen da ich außerhalb arbeite und auf Geld angewiesen bin zum tanken und essen.
Ich hatte auch nur an allem was auszusetzen am Essen, Unordnung und solch Kleinigkeiten.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 5108
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von richard55-47 » Mo 31.10.22 19:00

Mit dem Rauchen aufhören geht nur, wenn man den festen inneren Willen dazu hat. Den bekommt man meist, wenn man so richtig "unten" ist. Die Methode "Jeden Tag eine Zigarette weniger" oder Nikotinpflaster oder Kaugummi klappt nie. Geldbörse, Brieftasche etc. abgeben halte ich für albern. Ich war 1974 in drei Tagen durch. Als Kettenraucher auf null, weil mir klar wurde, dass ich diesem Konsum in nicht allzu langer Zeit einen Tribut zollen würde, der mir sehr unangenehm vorkam. Meine letzte Packung Reval ohne Filter habe ich noch tagelang bei mir gehabt. Dann habe ich sie entsorgt. Ich habe keinen Bedarf mehr gehabt, weder nach dem Essen, noch beim Kuchen oder beim gemütlichen Bierchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor richard55-47 für den Beitrag (Insgesamt 3):
DirkF (Mo 31.10.22 19:03) • Atalaya (Mo 31.10.22 19:09) • Perinawa (Di 01.11.22 16:28)
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 5108
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von richard55-47 » Mo 31.10.22 19:09

Rollentöter hat geschrieben:
Mo 31.10.22 18:51
Radikalmethode!

Du darfstnie genug Geld bei dir haben um Zigaretten kaufen zu können, also Geldbörse, Brieftasche und Plastikkarten an Frau abgeben. Und wenn du wieder so mies drauf bist, soll sie nicht zur Tanke fahren sondern dich mittellos vor die Tür setzen, bis du wieder freundlicher bist.
Na ja, wenn du hibblegig wirst, hilft das alles nicht. Irgendwann - nach 5 Minuten - ist deine Frau das satt und gibt dir Geld. Der Klügere gibt nach, erst recht, wenn er merkt, dass der Partner nicht richtig mitzieht.

Andererseits hat eine Frau ein effektives Druckmittel: den Streik der Lysistrata. Wenn sie das konsequent durchzieht, verzichtet jeder Mann auf Nikotin. :mrgreen:
do ut des.

Jens_S
Beiträge: 61
Registriert: Di 15.06.04 22:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Jens_S » Mo 31.10.22 19:12

Ist schon etwas länger her bei mir.
Wichtige Punkte meiner Meinung nach:
1. Du musst es selbst wirklich wollen, wenn Du es tust weil Deine Frau oder sonstwer nörgelt wird es wahrscheinlich nichts.
2. Such Dir zum Anfangen möglichst einen Zeitpunkt wo Du wenig Stress hast, also z.B. Urlaub.
3. Verschweige gegenüber Freunden, Bekannten, Kollegen nicht, dass Du aufhören willst und bitte Sie, Dir keine Kippen zu geben wenn Du schwächelst.
4. Vermeide am Anfang möglichst Situationen in denen Du üblicherweise geraucht hast, evtl. sogar wenn möglich den Kontakt mit anderen Rauchern.
5. Komm am besten auch nicht in Situationen wo Du arg angeduselt oder sonstwie willensschwach bist, da Du dann eher rückfällig wirst.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jens_S für den Beitrag (Insgesamt 2):
Atalaya (Mo 31.10.22 19:13) • Brummi (Mo 31.10.22 19:29)
Man muß wählen, ob man der Stabilität des Goldes oder der Ehrenhaftigkeit und Intelligenz der Regierungen vertraut.
Bei allem Respekt vor diesen Herren – ich empfehle Gold. (Bernhard Shaw)

DirkF
Beiträge: 173
Registriert: Sa 15.07.06 17:14
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von DirkF » Mo 31.10.22 19:18

Brummi hat geschrieben:
Mo 31.10.22 18:43
as mit dem Zigaretten liegen lassen geht nicht weil ich wüsste das sie da sind.
Das ist ja die herausforderung.
Brummi hat geschrieben:
Mo 31.10.22 18:43
Wo bei soll ich denn mitwirken?
Anfangen mitzudenken.

Das ist ein langer Weg, der nur Etappenweise geht und ich hier auch nur abends online bin.

Ich kann Dir nur meine Methode nennen, ob Sie Dir hilft, weis ich nicht.

Nikotin Pflaster und Akupunktur hilft nicht, das Geld spendest Du besser der Manila Hungerhilfe.

Was Du brauchst ist dein Kopf und Verstand.

Bis dein Körper (Organe) wieder gleich ist mit einem Nichtraucher nachdem Du aufgehört hast beträgt ca. 15 Jahre.

Wenn Du tatsächlich aufhören möchtest, mach jetzt schon einmal einen Termin bei einem Lungenfacharzt.

Wenn Du Pech hast und kein Privatpatient bist, kann es sein, dass Du gar nicht als Patient aufgenommen wirst oder eine Wartezeit von über 6 Monaten bekommst.

So ist das etwa bei uns hier in Köln.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20518
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9242 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Numis-Student » Mo 31.10.22 19:38

Hallo,

ich habe noch nie einen einzigen Zug gemacht, von daher bin ich vielleicht nicht ganz der richtige Ansprechpartner, aber ich habe so etwas ähnliches trotzdem einmal erlebt, nämlich mit Mietwohnungen:

Ich habe mal nachgerechnet, was mich das bisher gekostet hat (bei mir waren es +/- 15 Jahre): 8O

Dann habe ich berechnet, was mich das in den nächsten +/- 50 Jahren kosten wird (ohne Preissteigerungen :wink: ): 8O 8O 8O

Will ich das bezahlen :?: :?: :?:

Da muss es doch eine andere Lösung geben :roll:

Und das gesparte Geld kann man dann in Münzen stecken :lol:

Und glaube mir, das lohnt 8)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 467
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von desammler » Mo 31.10.22 19:51

Hallo Brummi,
Jens hat es gesagt:" Du" willst aufhören ! Wir haben das schon längst hinter uns - du bist also nicht der einzige. Oder willst du warten bis du aufhören mußt...
Wünsche einen festen Willen

Benutzeravatar
KaBa
Beiträge: 483
Registriert: Sa 23.12.17 14:58
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von KaBa » Mo 31.10.22 20:29

Nach 27 Jahren aufgehört. Auslöser war eine Bestellung beim PizzyBoten mit der Bitte (der Automat hing genau vor der Ladentür) wie üblich eine Packung Zigaretten mitzubringen. PizzaBote kam, ... ohne Zigaretten, und ich wurde sauer, .... und ich fühlte ich bestellte die Pizza NUR um bequem an eine Packung Zigaretten zu kommen -> Erkenntnis: etwas bestimmte mein Leben ohne das ich Kontrolle darüber hatte.

Es dauert dann noch etwa ein Jahr in dem ich viel in mich reinhörte, warum rauche ich jetzt, was gibt mir das, hat es Nebeneffekte, völlig ergebnisoffen. Unterm Strich gefiel mir das Ergebnis nicht.
Dann merkte ich von selber ohne Planung an einem Tag, ich brauche die Zigarette nicht mehr. Aber ich verbot sie mir nicht. In den weiteren Verläufen (zwei drei Monate) mal gelegentlich eine Zigarette geschnorrt und sie kurz darauf, 1000mal beim Spender entschuldigend, nach wenigen Zügen ausgemacht. Ich fand den Geschmack widerlich, mir wurde schwindelig.

Wichtig: Verbiete Dir das Rauchen nicht! Das Aufhören kann von Dir selber raus stattfinden. Du brauchst ein Motiv warum Du aufhören möchtest. Bei mir war es der Wunsch nach Unabhängigkeit.
Belohnung: Was ich in den darauf folgenden Jahren an Wiederentdeckung von Geschmackssinnen und Gerüchen erlebte war wie plötzlich ein Leben in Farbe anstatt schwarzweiß. Einmal hatte ich fast feuchte Augen weil ich plötzlich etwas roch, was ich seit meiner frühesten Kindheit nicht mehr gerochen hatte.
Alles was ich in diesem Forum zeige, tausche ich gerne gegen mir fehlende Stücke aus den Bereichen: Kapselgeld, Glückspfennigen, Marinemarken. Einfach ansprechen.

Brummi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28.10.22 08:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Brummi » Mo 31.10.22 20:36

@ Jens
Das war auch immer ein Punkt den ich nicht beachtet hatte mit dem Urlaub.
Zum Jahresende habe ich 3 Wochen, da werde ich es nochmal versuchen.

Danke an alle für Eure Ratschläge Gruß Dominik

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4299
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal

Re: Aufhören mit dem rauchen!

Beitrag von Wurzel » Di 01.11.22 01:47

Hallo,

ich habe auch ca 20 Jahre stark geraucht.
Was mir beim aufhören geholfen hat:

ich habe nicht in der Wohnung geraucht, bin also bei Wind und Wetter auf den Balkon, das nimmt dem Rauchen schon einmal die Verknüpfung mit der Gemütlichkeit und Entspannung.

Dann habe ich 24 Stunden Pflaster genommen (nach mehreren vergeblichen Versuchen anders aufzuhören) und das hat mir zumindest den körperlichen Entzug gemildert.

Wichtig, auf keinen Fall Zigaretten in der Nähe haben.

Dann suche dir eine kalorienarme Ersatzbefriedigung /Ersatzhandlung... etwa immer wenn du Lust auf eine Zigarette hast ein Glas Wasser trinken, oder ein Kaugummi kauen, einen Apfel essen.

Da du übellaunig wirst: nimm Urlaub gehe viel spazieren in die Natur, auch mal alleine um deine Frau zu schonen.

Ich wünsche dir viel Erfolg! Es lohnt sich!

Liebe Grüße

eine daumendrückender Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag:
Brummi (Di 01.11.22 05:27)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tom 32 und 0 Gäste