Stammtisch

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1634
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von coin-catcher » Mi 29.05.24 20:40

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 29.05.24 19:39
So schlimm ist es hier nicht, Gott sei Dank !
Sei froh...
Es gibt hier auch immer wieder Kolonnen, die die Felder sowie Obstplantagen über Nacht leerräumen...das Phänomen sollte es aber auch in anderen Regionen geben...letztes Jahr war's u.a. ein Feld mit Süßkartoffeln...
Die Bauern können auch keinerlei landwirtschaftl. Geräte mehr an den Feldern stehen lassen. Jemandem aus der Verwandtschaft kam ein Tieflader mit einem Spezialgerät entgegen und er dachte da nur "Mensch, das Gerät habe ich auch"...am Feld angekommen stellte er fest, es war sein Gerät...
Tieflader samt Beute waren da längst über alle Berge...
Das perfide dabei ist, es fahren hier Leute durch die Gegend, schauen sich alles an, markieren die GPS Standorte und andere kommen zum Abräumen... Gegen die GPS Markierer kannst ausser Personalien aufnehmen nichts machen...
Lackland hat geschrieben:
Mi 29.05.24 19:49
Die Folge: Die Burschen zeigten meinen Onkel wegen Körperverletzung an und mein Onkel durfte am Ende sogar Schmerzensgeld bezahlen…
Auch wenn es ggfs. schwer fällt, Mitleid darf man in so einem Moment nicht haben oder zeigen...wer bewusst unbefugt in die Privatsphäre anderer eindringt, muss mit Konsequenzen rechnen - ganz gleich welche.
Lackland hat geschrieben:
Mi 29.05.24 19:49
Ganz gefährlich…
Ja, so eine Situation kann für einen selbst zum Boomerang werden und im Zweifel böse / teuer ausgehen.
Deshalb absolut nur sinnbildlich gesprochen. Die Pranke á la Bud Spencer wäre nur die Festhaltepranke bis zum Eintreffen der Polizei.


Gruß
cc
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor coin-catcher für den Beitrag:
Reinhard Wien (Mi 29.05.24 21:05)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21108
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4306 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Mi 29.05.24 20:54

coin-catcher hat geschrieben:
Mi 29.05.24 20:40
Numis-Student hat geschrieben:
Mi 29.05.24 19:39
So schlimm ist es hier nicht, Gott sei Dank !
Sei froh...
Es gibt hier auch immer wieder Kolonnen, die die Felder sowie Obstplantagen über Nacht leerräumen...das Phänomen sollte es aber auch in anderen Regionen geben...letztes Jahr war's u.a. ein Feld mit Süßkartoffeln...
Die Bauern können auch keinerlei landwirtschaftl. Geräte mehr an den Feldern stehen lassen. Jemandem aus der Verwandtschaft kam ein Tieflader mit einem Spezialgerät entgegen und er dachte da nur "Mensch, das Gerät habe ich auch"...am Feld angekommen stellte er fest, es war sein Gerät...
Tieflader samt Beute waren da längst über alle Berge...

cc
Ja, so etwas gibt es hier um Wien herum auch...

Letztes Jahr haben brave Erntehelfer einen kompletten Weinberg abgeräumt, einige Tage vor Beginn der Lese.

Und erst vor Kurzen ist ein Fall aufgeflogen, wo Edelstahl-Weintanks verschwunden sind: Angeschaut, Preis verhandelt, Überweisung vom Handy, aufgeladen und weg... Nur die Überweisung war geschummelt und das Geld kam nie an.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 663
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 539 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von friedberg » Mi 29.05.24 21:01

Hallo Perinawa,
Perinawa hat geschrieben:
Mi 29.05.24 17:16
Meine Meinung: In den letzten Jahren unterscheidet man in puncto Bildqualität noch zwischen "Sehr gut - hervorragend - überragend", was aber auf dem Bildschirm keinen Unterschied macht, es sei denn, man möchte aus den Fotos eine Fototapete machen lassen.
mein Beileid zum "Verlust" Deiner Panasonic und Glückwunsch zur "neuen" Sony.

Ich habe selbst letzte Woche ein wenig aufgerüstet und eine gebrauchte Fuji zum Schnäppchenpreis beim Händler gekauft.
Am Bildschirm macht es schon einen Unterschied wenn man weit in das Photo reinzoomen möchte. :D
FUJIFILM.jpg
Viel Erfolg mit der Sony, allzeit gutes Licht und mit freundlichen Grüßen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Perinawa (Mi 29.05.24 21:02) • mimach (Do 13.06.24 21:29)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2782
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1946 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Perinawa » Mi 29.05.24 21:10

friedberg hat geschrieben:
Mi 29.05.24 21:01
Ich habe selbst letzte Woche ein wenig aufgerüstet und eine gebrauchte Fuji zum Schnäppchenpreis beim Händler gekauft.
Am Bildschirm macht es schon einen Unterschied wenn man weit in das Photo reinzoomen möchte.
Na, dann allzeit eine Handbreit Licht "unter" dem Verschluss. Viel Erfolg mit dem Neuerwerb. Ansich bin ich kein Freund von gebrauchtem Digitalem, aber für meine Bedürfnisse wär eine Neue einfach unwirtschaftlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
mimach (Do 13.06.24 21:29)
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 327
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Reinhard Wien » Mi 29.05.24 21:14

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 29.05.24 20:54

Ja, so etwas gibt es hier um Wien herum auch...

Letztes Jahr haben brave Erntehelfer einen kompletten Weinberg abgeräumt, einige Tage vor Beginn der Lese.
Der Fall war groß in den Nachrichten, da es sich nicht weit von Wien ereignet hat. Ist mir auch gleich eingefallen.

Umgekehrterweise denke ich mir oft bei manchen Zeitungs- und Fernsehberichten, dass es eigentlich ein gutes Zeichen ist, wenn es "sowas" in die Abendnachrichten schafft. In USA oder GB wäre das angesichts unzähliger täglich vorkommender Gewaltverbrechen gar nicht mehr möglich.
Omnia Romae cum pretio. (Iuv. 3,183f.)

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 327
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Reinhard Wien » Mi 29.05.24 21:54

coin-catcher hat geschrieben:
Mi 29.05.24 19:21
Ähnliche Erfahrung, nur ein anderer Ort: Münzenbörse Hannover! Leider ist der in der Menge verschwunden und ich war gedanklich noch komplett woanders, sonst hätte der a la Bud Spencer nen Satz heiße Ohren bekommen. Kurze Zeit später wurde dann über die Durchsagen vor Taschendieben gewarnt.....

Gruß
cc
Es gab auch unter den eingefleischten Sammlern immer wieder Kleptomanen, oft mit jovialem, weltmännischen Auftreten, gepflegtem Äußeren, eloquent, freundlich.

Erinnere mich an jemanden aus Regensburg, ein fanatischer Sammler römischer Münzen der oft nach Wien kam, hat teilweise auch sehr gute Preise bezahlt. Er ist schon vor vielen Jahren hochbetagt gestorben, ich erwähne trotzdem seinen Beruf zwecks Anonymisierung nicht.

Eines Tages, es muss 1992 oder 93 gewesen sein, fehlten einem mit ihm jahrelang bekannten Wiener Galeristen (Münzen, Antiquitäten) kurz vor Weihnachten plötzlich dutzende Münzen aus einigen Beba-Kästen. Der Verdacht fiel sofort auf einen anderen Kunden, den der Händler zu dem Zeitpunkt noch nicht so gut kannte und der ebenfalls im fraglichen Zeitraum im Geschäft gewesen war.

Der Händler war berechtigterweise außerordentlich erbost und rief seinen Freund Dieter Gorny in München an, um ihm von dem dreisten Diebstahl zu berichten.

Auf die Frage, ob er mit diesem Kunden vielleicht auch schon ähnliche Erfahrung gemacht hätte replizierte Gorny knapp: "Wer war noch bei dir?" "Naja, nur der xx aus Regensburg, aber den kenn ich, der kommt nicht in Frage."

Gornys trockene Antwort: "Und genau der war es, hat dich nie jemand gewarnt, der ist europaweit bekannt dafür."

Soviel dazu. Der Händler hat diesen Herrn dann unter einem Vorwand aus einem Sammlerverein abgeholt. Im Auto hat er unter Tränen alles gestanden, die Diebesbeute war längst weiterverkauft, gemeinsam wurde die Schadenssumme rekonstruiert.

Ob alles wie vereinbart wirklich in monatlichen Tranchen zurückgezahlt wurde ist mir nicht bekannt. Habe diesen Krimi direkt von dem betroffenen Händler erfahren, nachdem in Wien in dieser Zeit einigen Personen von selbem "Sammler" Münzen ausgetauscht worden waren und dieser daraufhin einfach nicht mehr nach Wien kam. Leider hat niemand damals Anzeige erstattet. :(

Bei der Numismata ist er trotzdem nachweislich immer wieder erschienen, angeblich mit auffallend weiten Sakkos und mehreren um den Körper drapierten Umhängetaschen.
Omnia Romae cum pretio. (Iuv. 3,183f.)

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1634
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von coin-catcher » Do 30.05.24 09:31

Reinhard Wien hat geschrieben:
Mi 29.05.24 21:14
Der Fall war groß in den Nachrichten
Bei uns werden gewisse Vorkommnisse gar nicht (mehr) publiziert (z.B. Überfälle, Übergriffe, Schleusungen, Schutzgelderpressungen bestimmter Gruppierungen...).
Dafür werden neu eingerichtete lokale Halteverbote in einer wenig befahrenen Seitenstraße medial "ausgeschlachtet. Das öffentliche Interesse daran sei angeblich erheblich... ;-)
Reinhard Wien hat geschrieben:
Mi 29.05.24 21:54
Es gab auch unter den eingefleischten Sammlern immer wieder Kleptomanen
Diebstähle hatten wir im Forum (bzw. Tauschring) leider auch schon...
Ich meine es war in einem Silbertauschring. Da ich den auch von Münzbörsen kannte, hätte ich das nie für möglich gehalten.
In einem anderen Fall war es zunächst nur Geld kassieren und nichts verschicken. Das ist aber glimpflich für alle Beteiligten ausgegangen. Da habe ich mehrfach mit der Mutter/ Oma telefoniert. Danach kamen dann endlich die Münzen.
Ein paar Jahre später tauchte dieser Name auf anderen Plattformen auf; er war wieder mit dem Abzocken aktiv geworden...
Leider war ich damals so dumm und habe die Anzeige nach Erhalt zurückgezogen.

Bislang wurde auf jeder Münzbörse auf der ich war, geklaut oder vor Diebstählen gewarnt (einige Händler haben 1-3 Personen vor den Tischen stehen, die aufpassen).
Solche Fälle hat es immer mal gegeben und wird es immer wieder geben.

Gruß
cc

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21108
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4306 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 30.05.24 09:46

coin-catcher hat geschrieben:
Do 30.05.24 09:31


Bislang wurde auf jeder Münzbörse auf der ich war, geklaut oder vor Diebstählen gewarnt (einige Händler haben 1-3 Personen vor den Tischen stehen, die aufpassen).
Solche Fälle hat es immer mal gegeben und wird es immer wieder geben.

Gruß
cc
Das wird es auch immer geben (müssen): Die Wertdichte einer Münzbörse ist ja enorm, die Stücke klein und leicht...
Und sobald ein paar Anlagegold-Händler mitmachen, hast Du auch noch Gold in idealer Form: klein gestückelt und ideal anonym zu verkaufen...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21108
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4306 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 30.05.24 18:02

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 27.05.24 18:57
Und dann habe ich letztens einen Stoß Aktien einer belgisch-asiatischen Handelsgesellschaft günstig mitgenommen (10€, der damalige Ausgabepreis in Goldfrancs entsprach ziemlich genau einem Kilo Feingold 8O 8O 8O ).
https://www.scripophily.be/photoFR.php? ... 1131477695

Ja, ja, die Erinnerung kann auch bösartig täuschen...

Antwerpsche-Oostafrikaansche Handelsmaatschappij

36 Aktien zu je 100 Francs = 1045 g Feingold 8O

Auch damals konnte man schon ganz gut Geld verbrennen: Der Verkäufer hatte 2 Bananenkartons mit jeweils sicher 20-25 solcher "Aktienpakete"... Der ursprüngliche Anleger hat also 40-50 Kilo Gold "angelegt".
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21108
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4306 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 30.05.24 21:15

coin-catcher hat geschrieben:
Mi 29.05.24 20:40

Sei froh...

Gruß
cc
Übrigens: Gratulation zu den ersten 100 Seiten "Stammtisch" :D

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2782
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1946 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Perinawa » Do 30.05.24 21:19

Numis-Student hat geschrieben:
Do 30.05.24 21:15
Übrigens: Gratulation zu den ersten 100 Seiten "Stammtisch" :D
*lol*... Und ich war's "schuld", wie ich gerade aus dem ersten posting entnehme.

Danke übrigens an alle, dass ihr/wir so fair miteinander umgeht/umgehen.

Grüsse
Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
Lackland (Do 30.05.24 22:08)
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21108
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4306 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 30.05.24 21:30

Perinawa hat geschrieben:
Do 30.05.24 21:19


*lol*... Und ich war's "schuld", wie ich gerade aus dem ersten posting entnehme.

Grüsse
Rainer
Naja, ursprünglich hatten wir einen (oder sogar mehrere Beiträge ?) Beitrag von extinct gehabt, nur der hat sich ja löschen lassen durch sein ausfälliges Verhalten, so dass jetzt Deiner Antwort mit zitiertem Rest seines Beitrages die Ehre zukommt ;-)

Aber Dir gönne ich die Ehre sogar eher als ihm ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2782
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1946 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Perinawa » Do 30.05.24 21:36

Numis-Student hat geschrieben:
Do 30.05.24 21:30
Perinawa hat geschrieben:
Do 30.05.24 21:19


*lol*... Und ich war's "schuld", wie ich gerade aus dem ersten posting entnehme.

Grüsse
Rainer
Naja, ursprünglich hatten wir einen (oder sogar mehrere Beiträge ?) Beitrag von extinct gehabt, nur der hat sich ja löschen lassen durch sein ausfälliges Verhalten, so dass jetzt Deiner Antwort mit zitiertem Rest seines Beitrages die Ehre zukommt ;-)

Aber Dir gönne ich die Ehre sogar eher als ihm ;-)
*lach*

Wichtig ist allein, dass wir einen Tröt haben, in dem sozusagen "zwischenmünzlich" debattiert werden kann.
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21108
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4306 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 30.05.24 21:38

Perinawa hat geschrieben:
Do 30.05.24 21:36
Wichtig ist allein, dass wir einen Tröt haben, in dem sozusagen "zwischenmünzlich" debattiert werden kann.
da stimme ich Dir zu.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8030
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 1035 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 31.05.24 09:49

Diese Woche mußte ich zum Notar. Da aktuell viele in den Ruhestand gingen, war es ein ganz Neuer. Der Name kam mir bekannt vor und es stellte sich heraus, daß es der Sohn einer früheren Kollegin war, mit der wir Anfang der 90er auch privat gut bekannt waren. Nach dem offiziellen Akt haben wir dann Erinnerungen ausgetauscht. Ihm fiel noch ein, daß ich ihm damals (da war er so zehn, elf Jahre alt) einen alten englischen Penny geschenkt hatte. Und heute sammelt er Münzen... GrüßeKarlAntonMartini
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KarlAntonMartini für den Beitrag (Insgesamt 13):
ischbierra (Fr 31.05.24 09:50) • mimach (Fr 31.05.24 09:52) • Numis-Student (Fr 31.05.24 09:52) • QVINTVS (Fr 31.05.24 09:59) • didius (Fr 31.05.24 11:24) • Lackland (Fr 31.05.24 12:26) • Comthur (Fr 31.05.24 13:49) • MartinH (Fr 31.05.24 15:17) • Chippi (Fr 31.05.24 18:18) • Wurzel (Fr 31.05.24 21:17) und 3 weitere Benutzer
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismatischer Stammtisch in Nürnberg
    von mimach » » in Treffpunkt
    4 Antworten
    1784 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
  • Numismatischer Stammtisch in Nürnberg: 14. Juni 2023
    von mimach » » in Termine
    7 Antworten
    1650 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste