Einsteigertipps für Anfänger

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Lele7131
Beiträge: 2
Registriert: So 02.06.24 20:02
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Lele7131 » So 02.06.24 20:07

Guten Abend zusammen,

als begeisterter interessierterbam byzantinischen Reich mit generellem Hang zur Sammelleidenschaft würde ich nun gerne byzantinische Münzen sammeln.
Natürlich gibt es hier einige Fallstricke, Grade vor Fälschungen ist man vermutlich nie ganz verschont.

Habt ihr Tipps für einen blutigen Anfänger? Wo kauft man? Auf was achtet man?
Wie schätzt man den Preis als in Ordnung ein? Kann man bei vergleichbaren Münzen zu deutlich unterschiedlichen Preisen eher von Fälschungen ausgehen?

Würde mich über Hilfestellung freuen!

Danke vorab & einen schönen Abend!

Leander
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lele7131 für den Beitrag:
Comthur (Fr 07.06.24 11:50)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1657
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1958 Mal
Danksagung erhalten: 2585 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Lackland » So 02.06.24 20:41

Hallo Leander,

schön, dass Du Dich für byzantinische Münzen interessierst!

Am Anfang steht auf jeden Fall gute, leicht verständliche, Fachliteratur:
https://www.amazon.de/Die-Münzen-Byzant ... 151&sr=8-1

Viele Grüße
Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Lele7131 (Di 04.06.24 06:37)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21059
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9836 Mal
Danksagung erhalten: 4267 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Numis-Student » So 02.06.24 20:47

Hallo,

die Frage ist: WELCHE Byzantiner möchtest Du denn sammeln ?

Bei den teureren goldenen (also Solidi und Tremisses) gibt es schon einiges an Fälschungen, von na ja bis gefährlich.
Bei den billigeren Kupfermünzen gibt es einige wenige Typen, die immer wieder auftauchen, der Rest wird so gut wie gar nicht gefälscht.

Und eines ist sicher: Zu 100% wird man es nie schaffen, JEDE Fälschung zu vermeiden ;-) Es geht nur darum, den Anteil möglichst klein zu halten.

Zu den Preisen etwas zu sagen ist schwierig, aber in der Regel ist der Preis kein Hinweis auf Fälschungen: Fälscher preisen ihr Stück ja als echt an und verlangen meist auch ähnliche Preise. Es hängt auch davon ab, ob Du in Auktionen und im Fachhandel kaufst (in der Regel mit sauberer Bestimmung und Echtheitsgarantie) oder ob Du Dich dann mit etwas Erfahrung auch traust, zumindest Kupfermünzen ohne Bestimmung aus Wühlkisten, auf Münzbörsen und auf dem Flohmarkt zu kaufen und dann selber zuhause zu bestimmen.

https://www.ma-shops.de/cgb/item.php?id=185903 ist ein normaler Follis von Constans II. im (teuren) Fachhandel.

Vergleichbare habe ich heute auf einer Münzbörse gekauft, Stück 10€, bei 23 Stück gab es noch etwas Mengenrabatt.

Also zumindest bei Gold würde ich zwei Dinge raten: Zumindest am Anfang im Fachhandel kaufen, und (am besten VORHER) hier im Forum nachfragen.

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
viel_Arbeit.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Lele7131 (Di 04.06.24 06:37)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Chippi
Beiträge: 6041
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5737 Mal
Danksagung erhalten: 2585 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Chippi » So 02.06.24 21:45

Den Schaukasten kann man hier auch gut durchstöbern und schon mal ein Gefühl (optisch) für die Münzen kriegen.

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Lele7131 (Di 04.06.24 06:37)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Theoupolites
Beiträge: 105
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Theoupolites » Mo 03.06.24 02:26

Willkommen, Leander!
Schön, dass du dich für byzantinische Münzen interessierst!
Zu deinen Fragen: Fälschungen gibt es natürlich immer wieder mal, bei byzantinischen Münzen bewegst du dich aber auf einem vergleichsweise sicheren Gebiet. Mein Tipp - natürlich abhängig von deinem verfügbaren Budget: Fang mit häufigeren und preiswerteren Kupfermünzen an und entwickele erst einmal ein gewisses Gefühl dafür, wie diese sich anfühlen und aussehen müssen. Fachliteratur wie oben schon empfohlen (plus einiges Andere) und Foren wie dieses helfen dir dabei. Wo kaufen? Lokale Münzhändler haben i.d.R. in Sachen Byzanz nicht viel zu bieten, du wirst also im Wesentlichen auf Verkaufsplattformen im Netz und Auktionen (live oder per Net) angewiesen sein, wobei du bei Auktionen im Schnitt etwas günstiger wegkommen wirst. Preisvergleiche lohnen sich immer - nicht das Erstbeste kaufen, sondern Geduld haben! Natürlich gibt es auch bei byzantinischen Münzen richtig seltene Stücke, die nur alle Jubeljahre angeboten werden, die meisten Typen sind aber häufig genug, dass man in relativ kurzer Zeit ein Gefühl für angemessene Preise entwickeln kann.
Da das Sammelgebiet Byzanz ein volles Jahrtausend umfasst, kann es natürlich nicht schaden, wenn du dir vorab schon einmal überlegst, was genau es denn sein soll: Eine Sammlung, die einen Überblick über die gesamte Zeit bietet? Oder lieber eine Teil-Epoche? Ein bestimmter Kaiser? Ein bestimmter Typus von Münzen? In möglichst perfekter Erhaltung oder eher so, dass möglichst viele Typen vertreten sein können?
Die wichtigste Grundregel, um dich vor vor Fehlinvestitionen möglichst zu bewahren: Read the book before you buy the coin!
Viel Spaß jedenfalls! Und Rückfragen beantworten die hiesigen "Experten" sicher gerne ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theoupolites für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lackland (Mo 03.06.24 08:47) • Lele7131 (Di 04.06.24 06:37)

Lele7131
Beiträge: 2
Registriert: So 02.06.24 20:02
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Lele7131 » Mo 03.06.24 12:59

Hallo zusammen,

erstmal vielen lieben Dank für die zahlreichen hilfreichen Antworten!
Das oben angepriesene Buch hatte ich schon auf dem Schirm, und dank der Empfehlung habe ich es bestellt, sollte morgen da sein. Auf die Literatur bin ich schon sehr gespannt!

Natürlich gibt es byzantinische Kaiser die einem mehr gefallen, für den Anfang des Sammelns möchte ich mich jedoch nicht festlegen. Wenn ich mich belesen habe werde ich vermutlich erst mal ein paar (günstigere) Münzen kaufen, die mir vor die Flinte laufen, unabhängig von Kaiser/Epoche, damit ich ein Gefühl entwickeln kann. Der Zustand sollte am Anfang nicht miserabel sein, aber muss auch nicht erstklassig sein, Ziel ist es mich erstmal ranzutasten, wenn ich mich dann auf eine bestimmte Zeit vertiefe, dann wird auch der Zustand deutlich wichtiger.

Für den Anfang soll dann auf jeden Fall auch Solidi dabei sein, Gold und Byzanz gehören einfach zusammen. Aber ein Schritt nach dem anderen. Wenn es soweit ist hoffe ich auf eure Expertise! :)

Wünsche euch allen einen guten Wochenstart!

Liebe Grüße aus Nordhessen

Leander
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lele7131 für den Beitrag (Insgesamt 5):
Lackland (Mo 03.06.24 13:12) • didius (Mo 03.06.24 14:16) • Numis-Student (Mo 03.06.24 14:48) • Theoupolites (Mo 03.06.24 18:25) • Comthur (Fr 07.06.24 11:48)

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 959
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Comthur » Do 06.06.24 12:57

Alexius I.Av1200dpi - Kopie-min-min.jpg
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Theoupolites
Beiträge: 105
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Theoupolites » Do 06.06.24 22:37

Hallo Comthur,

schöne Münze, aber bist du sicher, dass du den richtigen Thread gewählt hast?

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 959
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Einsteigertipps für Anfänger

Beitrag von Comthur » Fr 07.06.24 11:47

Ja, dem "Anfänger" und Goldliebhaber als "Zahn-Tropf-Mittel" :-)) einfach mal so eingeworfen. Soll er sich Gedanken machen und das Stück weiter bestimmen. Ist ja auch durch den geschichtlichen Hintergrund recht interessant.

Ich glaube, bei den "Schönheiten des Mittelalters" habe ich den schon einmal eingestellt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Comthur für den Beitrag:
Theoupolites (Fr 07.06.24 12:22)
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzensammeln trifft auf Anfänger :D
    von CoffeinFreak » » in Gästeforum
    1 Antworten
    678 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Numismatik für Anfänger - Bitte um Hilfe
    von Gerhard_P » » in Euro-Münzen
    8 Antworten
    1334 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard_P

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste