Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 11.02.09 18:37

nummis durensis hat geschrieben:Weder aus der Erbmasse noch vom Dachboden stammt dieser "Gordianus I oder II" - zum Aussuchen, je nach dem, welcher gerade in der Sammlung fehlt...



http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0295045857
der Typ ist ein Betrüger - er weiß ganz sicher, dass es eine billige Fälschung ist - er ist von mehreren Leuten darauf hingewiesen worden.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1752
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von klausklage » Do 12.02.09 19:15

Ich hätte diese hier für 5 € genommen, für meine Kuriositätensammlung. Weiß jemand, ob die Rückseite reine Phantasie ist oder für einen anderen Kaiser existiert?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0356887433

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 12.02.09 19:23

Das ist eine Domitian-Rückseite.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 13.02.09 16:38

Frisch aus der Serie "Blöder Fälscher" oder "fakes for beginners":

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0375544382

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mo 16.02.09 14:50

Ist "CONOB" im Abschnitt nicht ausschliesslich den güldnen Münzen vorbehalten...???

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0293165689

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Mo 16.02.09 14:57

@ nummis

Eigentlich JA ,,, CONOB = CONstantinopel OBryza ( Gold aus Constantinopel ) , oder so ähnlich war das doch oder ??? Man müsste den Verkäufer doch direkt mal anschreiben , aber ich glaube er liesst hier mit ! Vielleicht tut sich was !!!

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12248
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 46 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 16.02.09 15:03

Obryza heißt soviel wie 'reines Gold'! Da gibt es keine Ausreden.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 16.02.09 15:04

Ich glaube nicht, dass dieser Verkäufer die Auktion beenden würde.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 16.02.09 15:24

Zum Münzenkauf auf ebay hier ein nützlicher Link:

http://muenzen.shop.ebay.de/items/?_nkw ... =1&_ipg=50

Andreas

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 17.02.09 20:58

in der neuen gornyauktion sind wieder ein paar fälschungen dabei.
nr.2072 ist eine gussfälschung:
http://www.gmcoinart.de/fotos/94/detail/02072a00.jpg
http://www.gmcoinart.de/fotos/94/detail/02072r00.jpg
siehe hier:
http://www.forgerynetwork.com:80/asset. ... ~5NNdYKeg=
bei eingen anderen der denare von augustus aus dem katalog hbe ich auch bedenken sie aber nicht bei forgerynetwork gefunden.
dieser galba ist schon 2 mal stempelgleich von einem bekannten ebay-fakeseller verkauft worden:
http://www.gmcoinart.de/fotos/93/detail/00233a00.jpg
http://www.gmcoinart.de/fotos/93/detail/00233r00.jpg
siehe hier:
http://www.forgerynetwork.com/asset.aspx?id=zALUQB40tbE
und deswegen wohl eine geprägte(gepresste?)fälschung.
grüsse
frank

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Di 17.02.09 23:22

Na da dürfte wieder einiges durchgerutscht sein.

Was haltet ihr eigentlich von der Nr. 2153 der Gorny- Auktion.
Nur geglättet?
Leider schaffe ich es nicht, die Bilder mit dem link rüber zu kopieren.

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 17.02.09 23:38

Du meinst wohl den Britannicus:

http://www.gmcoinart.de/fotos/94/detail/02153a00.jpg
http://www.gmcoinart.de/fotos/94/detail/02153r00.jpg

Schwer zu sagen; vielleicht wirklich nur geglättet. Aber da sieht man, daß man damit in Teufels Küche kommen kann, weil dann eben die Frage "NUR geglättet?" oft kaum noch zu beantworten ist.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Mi 18.02.09 14:55

Na ja, wenn man den "mageren" Perlkreis auf der Rs mit dem stark hervorgehobenen SC vergleicht (das C hat einen nur sehr geringen Abstand zum Perlkreis), muss man eigentlich sagen, dass da mehr als nur geglättet wurde!?

Freundlichst
OS

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 18.02.09 15:11

Wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme, werde ich mir die Münze in München genau anschauen, aber rein aus dem Bauch heraus sehe ich da keine Schnitzereien. Auch nicht am S C (sicher auch nicht ein sinnvoller Ort für eine Bearbeitung).

Wenn man es genau machen will, sollte man sich stempelgleiche Stücke suchen und dann vergleichen. Das sollte über Coinarchives einfach zu machen sein.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 19.02.09 17:59

http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot ... 1&lot=1544

Ob der wohl aus der gleichen Manufaktur kommt wie der falsche Britannicus aus Klazomenai, der seit einiger Zeit herumgeistert? Auf jeden Fall halte ich ihn für falsch.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste