Das Ferienprogramm im numismatikforum.de

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2935
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Das Ferienprogramm im numismatikforum.de

Beitrag von drakenumi1 » Sa 18.07.09 20:59

Ferienzeit! Wer Urlaub oder Ferien hat und noch dazu ein paar Mittel erspart, fährt oder fliegt in den Urlaub. Überall wird mit reduzierten Mannschaften gearbeitet, und auch unser Forum ist nicht verschont davon, obwohl doch keine Pause eintreten soll. Ein überall praktiziertes Mittel dagegen sind die so beliebten Wiederholungen, wie z.B. auf dem Bildschirm rechts neben mir, die, lasse ich wider neuere Gewohnheit, den Blick längere Zeit dort verweilen, das Abstützen der Kinnlade erforderlich machen, - wegen der Gefahr des Ausrenkens derselben beim Gähnen über der Olsen-Bande unwiederruflich letzte Folge.
Da sollte die Antwort, - die Methode unserer Wahl sozusagen, - das Umschalten auf unseren beliebten Kanal "numismatikforum.de" sein, aber was tun, wenn auch dort die Kinnladenstütze Halt bieten muß?
Da habe ich mir vorgestellt, wir eröffnen zeitlich auf die Urlaubsmonate begrenzt und für die "Daheimgebliebenen" zugeschnitten, einen thread mit leichter Kost und ohne viele anspruchsvolle und kämpferische Stellungskriege, dafür aber mit viiiiel Bildern von unseren Münzen, durchmischt mit einigen netten Geschichtchen aus eigenem oder fremden Erleben, rund um unser Sammelgebiet, wovon es sicher viele gibt, und die zu kurzweiligem Schmunzeln anregen. Oder eben nur Bilder....
Nur kurz und knapp soll es sein und nur im Ausnahmefall längere Lob,- Mißfallens- oder Diskussionsbeiträge auslösen. Schön wäre es, wenn der Faden, den einer spinnt, vom nächsten aufgegriffen wird und er darauf aufbaut. Das wird dann das "Gemeinschaftswerk der Daheimgebliebenen"!
Wollen wir's angehen? Wie kreativ sind wir?

Ich fange mal an und zeige Euch, weil ich Pferde so sehr mag, meine beiden schönsten Probüsse mit dynamischen Pferdemotiven. Übrigens: Mögt Ihr auch Tierdarstellungen auf Münzen? Eigentlich sollte ich einen meiner Calpurnius-Piso-Denare mit dem Reiter im gestreckten Galopp noch dazugesellen, aber wollen wir es mit den Wiederholungen nicht übertreiben :wink: , 2mal reicht! Alsdann:

Der Start ist freigegeben! von

drakenumi1
Dateianhänge
img23273.jpg
img23272.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Sa 18.07.09 21:38

drakenumi1, diese Idee von dir ist ja wirklich herzlich gut gemeint, aber - ehrlich gesagt, weiss ich schon nicht mehr, wo ich eine Münze vorstellen soll!

Ganz oben steht der Schaukasten, dann passt diese Münze vielleicht noch in den thread der günstigen Schönheiten und nicht zuletzt in einen fachspezifischen thread, sei es denn die Alexandriner oder die Gallier oder Treverer, wobei manche sogar in mehrere Fächer unterzubringen sind! Ach so, und manchmal passt sie dann zusätzlich noch in den Reinigungsthread ;-)

Und jetzt noch der Ferienthread... help... ist das nicht ein klein wenig zu viel???

PS. Allerdings gäb ein thread "Tiermotive auf römischen Münzen" vielleicht etwas besonderes her..?! :-)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 18.07.09 21:50

Ok, dann hier 2 Niken von mir.

Die 1. in einer Quadriga aus dem Jahre 82/81 v.Chr., geprägt von C. Annius Luscus und L. Fabius Hispaniensis in Spanien während des Krieges gegen Sertorius. Der auf der Münze genannte Quästor Fabius ging später zu Sertorius über, und dann mit ihm unter.

Die 2. in langsamen einer Biga aus der Zeit um 200, der frühen Regierungszeit des Caracalla, also rund 280 Jahre später, wahrscheinlich unpubliziert.

Ehrlich gesagt, hat sich im Stil der Rs. kaum etwas geändert!

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
annius_Cr366.1a.jpg
nikopolis_caracalla_AMNG1546var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2935
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Sa 18.07.09 22:06

Sehr schön vor allen anderen Quadrigen der Republik die in alle Richtungen blickenden Pferde. eine schon fast schelmische Art der Darstellung, aber wofür eigentlich? Da gibt's doch einen historischen Hintersinn?
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Sa 18.07.09 22:10

Tierdarstellungen haben schon was. So ein Antoninian von P... II mit einem schoenen Loewen ist auf meiner Wunschliste. Ebenso ein huebscher Panther von Gallienus. Hab bisher aber noch keine mir gefallenden zumindest zu akzeptablen Preisen gefunden.

Bzgl. der Pferde hier. Ich finde die bei Caracalla am ansprechendsten weil am lebensnahsten. Der Republikaner mit den indivituellen Koepfen und der linke Calpurnius gefaellt mir auch. Der rechte Calpurnius nicht. Vier Pferdeclone in identischer Haltung mit vier Koepfen, sieben Vorderbeinen und sechs Hinterbeinen finde ich trotz der vorwaertstrebenden Haltung eher langweilig.

valete
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Sa 18.07.09 23:29

Hallo cepasaccus,

na was hältst Du denn von diesen Pferdedarstellungen?
Dateianhänge
Severus23rv.jpg
Severus22av.jpg
Severus24RV.jpg
Severus24Av.jpg
Geta27RV.jpg

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Sa 18.07.09 23:38

Ja, die sind auch huebsch. Allerdings sind deine Fotos schon ziemlich klein. Ich verwende in etwa 600x600 Pixel und gehe dann mit der Qualitaet so weit herunter bis es knapp unter 85kB ist.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 19.07.09 01:44

Dies ist ist wohl die interessanteste Darstellung einer Quadriga, die ich kenne. Macrinus bei einem Triumphzug in Nikopolis (Es gibt noch eine andere, da steht hinter Macrinus noch die Nike und bekränzt ihn). Ob dieser Triumphzug tatsächlich stattgefunden hat, ist allerdings fraglich. Das Tropaion im Hintergrund kommt auch allein auf Münzen vor. Hier steht es auf einem Gerüst, dem ferculum, und wird mit von Soldaten auf dem Zug mitgetragen.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
nikopolis_macrinus_AMNG1712.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2935
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » So 19.07.09 08:37

Wenn Euch auch nicht neu, so passt diese Rubria (Rubrius Dossenus von 87 v. Chr.) doch ganz gut mit ihrer Triumphalquadriga in diese Pferdeparade:
Dateianhänge
img23031.jpg
img23032.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » So 19.07.09 09:42

Auch wenn die Rückseite nicht perfekt ist: Hier mein grüßender Kaiser auf einem Denar des Septimius Severus! :roll:
Dateianhänge
Seot.jpg
sept.jpg
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4550
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von quisquam » So 19.07.09 11:15

@drakenumi1, als kleine Korrektur:
Auf deinem Denar handelt es sich nicht um eine Triumphalquadriga, sondern um eine Tensa. In diesem Fall, passend zur Vorderseite, für Jupiter, wie am Blitzbündel ersichtlich.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am So 19.07.09 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von chinamul » So 19.07.09 11:29

Diese beiden Münzen sind regelmäßigen Lesern in unserem Forum bereits bekannt. Die Quadrigen erscheinen aber auf besonderen Münzen und sollen deshalb hier in besseren Scans noch einmal gezeigt werden.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
signis receptis.jpg
stein v. emesa.jpg
Zuletzt geändert von chinamul am So 19.07.09 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Beitrag von Numis-Student » So 19.07.09 11:48

Hallo Chinamul,
ich glaube, ich kenne die Fotos,
aber anscheinend gab es diesmal ein Problem beim Hochladen.
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 19.07.09 12:01

Hallo Stefan!

Das mit der Tensa habe ich mir natürlich auch notiert. Hier ist noch eine von mir: Vespasian RIC 60, geprägt unter Titus. Die Tensa war eine Ehre für den Verstorbenen, die ihm vom Senat verliehen wurde. Deshalb auch das EX SC auf dem Denar.

Die Beschreibung ist folgendermaßen: Tensa in Form eines kleinen Tempels von vorne, mit Pediment und einer Seite, verziert mit einem Flachrelief; vorne stehende Figur, auf dem Dach in der Mitte Quadriga, re. und li. je eine einen Kranz tragende Victoria; auf der Seite 2 stehende Figuren (Mars und Minerva?)

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
vespasian_(titus)60.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2935
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » So 19.07.09 12:25

quisquam hat geschrieben: Auf deinem Denar handelt es sich nicht um eine Triumphalquadriga, sondern um eine Tensa. In diesem Fall, passend zur Vorderseite, für Herkules, wie am Blitzbündel ersichtlich.

Danke Dir für diese Korrektur. Das muß man aus der Republikaner sammelnden Menschheit erst einmal wieder herausoperieren! Die neueren Standardwerke haben sich auf den unzutreffenden Namen "Tr.-Quad." festgelegt, der Gebhard, der Albert und auch wildwinds ....
Der Begriff "tensa" beschreibt doch einen Wagen, auf dem bei circensischen Spielen die Götterbilder gefahren wurden, dann sollte man, um den Sinn dieses Fahrzeuges gleich aus der Übersetzung richtig begreiflich zu machen, doch besser "Götterwagen" oder "Prozessionswagen" dazu sagen, meint

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 0 Gäste