Ein alter Betrüger!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 184
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 5 Mal

Ein alter Betrüger!

Beitrag von rosmoe » Fr 25.05.18 20:58

Wie ist das möglich, dass dieser Betrüger aus 'Geisingen' damit seit Jahren ungeschoren bleibt? Warum zeigt den eigentlich niemand an? Ist denn auf ebay alles möglich, Hauptsache in Kalifornien rollt der Dollar! Angemeldet ist er, wie es scheint, auch noch als privater Verkäufer! Der wievielte ebay-Account ist das denn diesess Mal? :mad:

https://www.ebay.de/itm/julius-caesar-s ... Swg7pbAagU

Aktueller Stand: EUR 489,00 - 27 Gebote
Dateianhänge
s-l1600.jpg
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3931
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von Zwerg » Fr 25.05.18 21:13

Warum zeigt den eigentlich niemand an?
Mach es doch :D

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von Altamura2 » Fr 25.05.18 22:01

rosmoe hat geschrieben:... Aktueller Stand: EUR 489,00 - 27 Gebote ...
In seinem Angebotstext stehen derart viele Weichmacher drin, dass ich rein gar niemanden bemitleide, der darauf fast 500 Euro bietet. Dummheit kostet halt manchmal was :D .

Der eigentliche Skandal besteht in meinen Augen darin, dass es derart viele Naivlinge gibt, die darauf reinfallen :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von Andicz » Mi 30.05.18 19:49

"In meinem besitz befinden sich 1oooo Münzen und ich wünsche mir sie alle zu verkaufen."
Das glaube ich gerne ... !
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 184
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von rosmoe » Do 31.05.18 15:10

Zwerg hat geschrieben:
Warum zeigt den eigentlich niemand an?
Mach es doch :D

Grüße
Zwerg
Hast du schon mal versucht auf ebay einen Betrüger zu melden. Ich habe schon mehrmals nach 1 - 2 Stunden im ebay Wirrwarr aufgeben. Wenn ebay wollte, dass Fälscher gemeldet werden, sehe der Zugang anders aus! Denke man kann nur melden, wenn man selbst Käufer war. Vor potentiellen Betrügern waren, also ebay die Provision vermasseln, das ist nicht gewünscht ... :roll:
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3931
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von Zwerg » Do 31.05.18 15:56

Ich weiß, war eine etwas freche Antwort.

Ich habe ganz am Anfang von ebay dies auch einmal verscucht - sogar von professioneller Ebene aus.

Kann man vergessen - ebay interessiert nur der Umsatz-
Im Zweithandel ist ebay ein unkontrollierter Flohmarkt mit Gewinnmaximierung.
Gutachter verdienen nicht übel daran. Vielen Erben werden einmal die Augen tränen. Außer daß die Sammlung den gleichen Weg geht.

In den letzten 40 Jahren hat sich der Fälschungsmarkt völlig verschoben.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3805
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von richard55-47 » Fr 01.06.18 09:22

Ich denke, ebay und andere Plattformen sind nicht die richtige Adresse für eine Betrugsanzeige. Betrug ist ein Offizialdelikt, die Staatsanwaltschaft müsste informiert werden und dann ermitteln. Natürlich haben alle Plattformen das hehre Ziel, Verkäufe von Fälschungen zu unterbinden. Einen entsprechenden Passus gibt es sicherlich irgendwo in den Vertrags- resp. in den allgemeinen Geschäftsbedingungen. Das ist aber Vertragsrecht, nicht Strafrecht. Wer zuwiderhandelt, wird allenfalls rausgeschmissen, wenn ihm Vertragsbruch nachgewiesen werden kann. Dann meldet er sich unter anderem Namen oder mit Hilfe eines Strohmannes neu an. Das weiß jede Plattform und ist nicht an einem Kampf gegen Windmühlenflügel interessiert.
do ut des.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 839
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von didius » Fr 01.06.18 15:52

Das Finanzamt könnte auch daran interessiert sein.
Mehrere Accounts, mind. 10000 Münzen, 3stellige Verkaufserlöse

Das geht vermutlich nicht mehr als privater Verkauf durch

Grüße

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3805
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von richard55-47 » So 03.06.18 09:27

Ein Interesse der Finanzbehörden ist denkbar. Aber Anhaltspunkte dafür, dass boktorka seine Steuern nicht ordnungsgemäß zahlt, können nicht so ohne weiteres gesehen werden. Die Verwendung mehrerer Pseudonyme gibt zu wenig her, um das zu behaupten. Im übrigen schlafen die Finanzbehörden nicht, die prüfen m. E. schon, ob da jemand unter dem Deckmantel "privat" einen steuerpflichtigen Handel betreibt. Die lassen sich von dieser Selbsteinschätzung in keiner Weise beeindrucken.
Übrigens: Ich habe kürzlich eine BFH-Entscheidung gelesen, wonach derjenige, der seine Münzsammlung nicht im ganzen, sondern einzeln verkauft, steuerlich als Händler einzustufen ist. Also aufpassen, wenn man auf seine alten Tage die erworbenen Schätzchen losschlägt. Ob diese Einstufung auch zivilrechtlich gilt, also z. B. beim Versendungskauf, kann ich nicht sagen
do ut des.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6557
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von KarlAntonMartini » So 03.06.18 09:54

richard55-47 hat geschrieben: Übrigens: Ich habe kürzlich eine BFH-Entscheidung gelesen, wonach derjenige, der seine Münzsammlung nicht im ganzen, sondern einzeln verkauft, steuerlich als Händler einzustufen ist. Also aufpassen, wenn man auf seine alten Tage die erworbenen Schätzchen losschlägt. Ob diese Einstufung auch zivilrechtlich gilt, also z. B. beim Versendungskauf, kann ich nicht sagen
Da ging es nur um die Umsatzsteuer. Im Zivilrecht würde ich einen Vielverkäufer auch als Unternehmer einstufen, aber da steht aus praktischen Gründen dagegen, daß der Käufer die Unternehmereigenschaft beweisen muß. Dann gibt es noch das Gewerberecht...Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9407
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 05.06.18 18:50

Doch, doch - Ebay ist schon sehr daran interessiert, den Fälschungshandel einzudämmen.

Aber nur, wenn jemand gefälschte Gucci-Taschen o.ä. verkauft. Dann sitzen denen bei Ebay selbst nämlich die menschenfressenden
Markenrechtsanwälte von Gucci im Nacken. Verkauf' eine falsche Gucci-Tasche auf Iii-Bäh, und du kannst die Uhr danach stellen, wie schnell das geht. (Gucci nur als Beispiel, das gilt natürlich für Hermès, Rolex, Prada, D&G und wattweeßicke genauso.)

Wenn aber hier irgendein Berufsverbrecher alias "boktorka333" gutgläubigen Sammlern das Geld aus der Tasche zieht, hat er nichts zu befürchten, solange er Schutzgeld bezahlt, d.h. Ebay angemessen am Reibach beteiligt. Für die Prozente Provision sorgt Ebay mit der Anonymisierung der Käufer dann auch sorgfältig dafür, daß Echtheitsfanatiker und Geschäftsvermieser wie wir die Opfer nicht mehr warnen können, wie das bis vor ein paar Jahren noch ging. Dieser Betrüger hat übrigens bei seinen Verkaufsangeboten schon ganz widerliche Maschen abgezogen ("bin aine alte kranke Man, habe Munzen geärbt, wil das andre sich dran freuen, nun sagen mir böse Menschen das sind Felschungen, nain sowas, aber ich verstähe nix fon alte Münzen...", so in der Art). Diesem Verkäufer wünsche ich ein paar Krankheiten, die ich ansonsten nur sehr wenigen Menschen wünsche.

Übrigens: Bei diesem Produkt gab es 27 Gebote von drei Bietern; einer bot 3,99 Euro, die beiden anderen haben sich auf 489 hochgetrieben. Der "Gewinner" hat das Höchstgebot noch doppelt, wie hoch der wohl geboten hatte? Also Blödheit ist da schon auch gewaltig im Spiel.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6557
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ein alter Betrüger!

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 05.06.18 23:01

Wie schon die Römer wußten: Mundus vult decipi. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Napóleon Spielmarke | Wert, Alter?
    von TimLuK » Fr 22.11.19 18:47 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    88 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TimLuK
    So 24.11.19 18:37
  • 25-Wertmarke | Wert und Genaues Alter
    von TimLuK » Mo 25.11.19 19:00 » in Token, Marken & Notgeld
    1 Antworten
    62 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mo 25.11.19 21:53
  • Bestimmung alter Pfennig sehr dünn
    von Wifitech » So 19.08.18 18:19 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von onbed
    So 19.08.18 19:42
  • Alter Jeton? Spielgeld? Wer hilft mit Erkennung?
    von H.Z.M. » So 07.04.19 18:56 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    445 Zugriffe
    Letzter Beitrag von H.Z.M.
    Mo 08.04.19 18:34
  • Jaeger Katalog gesucht - gern auch älter
    von Mathias.Laufer » Mi 09.10.19 16:28 » in Gästeforum
    2 Antworten
    200 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 10.10.19 09:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], kijach und 3 Gäste