Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Act007
Beiträge: 9
Registriert: Di 09.11.21 17:17
Hat sich bedankt: 4 Mal

Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Act007 » Di 09.11.21 17:35

Hallo zusammen,
Ich bin derzeit an einer Haushaltsauflösung meines verstorbenen Großvaters dran und habe letzte Woche ein Münze gefunden, die mir keine Ruhe gibt. Leider bin ich in der Hinsicht ein Laie und fand keine bessere Möglichkeit mir zu helfen, als mich hier anzumelden und euch um Hilfe zu bitten. Wahrscheinlich ist es für euch gar kein Problem die Münze zu bestimmen, den meine dreistündige Google Bilder suche, hat nicht wirklich gefruchtet.
Rückseite.jpeg
Vorderseite.jpeg
Und schonmal danke, für eure Aufmerksamkeit :)

kiko217
Beiträge: 799
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von kiko217 » Di 09.11.21 17:38

Wir bräuchten dann noch die Größe und das Gewicht dieser Münze.

Schönen Abend noch

Kiko

Act007
Beiträge: 9
Registriert: Di 09.11.21 17:17
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Act007 » Di 09.11.21 17:43

kiko217 hat geschrieben:
Di 09.11.21 17:38
Wir bräuchten dann noch die Größe und das Gewicht dieser Münze.

Schönen Abend noch

Kiko
Stimmt, danke für den Hinweis. Werde ich so schnell wie möglich Nachreichen, bin grade noch auf Arbeit. Material würde ich auf Bronze tippen, mit 99% Wahrscheinlichkeit.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3633
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von shanxi » Di 09.11.21 17:58

Als Avers Legende lese ich

M AVREL ANTONINVS AVG TR P danach müsste XXXI kommen, aber das ist nur zu erahnen

Mit Cornucopia gibt es da aber nur den Sesterz mit Aequitas die eine Waage hält.
Dazu passt aber das seltsame Knäul über der Hand nicht. :?
Gehört das Teil gar nicht dazu, wie auch der Klumpen vor dem Gesicht offensichtlich nicht dorthin gehört?

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4274
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von antoninus1 » Di 09.11.21 18:15

Für mich sehen die nach Auflagen aus. Eine Waage meine ich zu erahnen.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3633
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von shanxi » Di 09.11.21 18:35

Wenn Größe und Gewicht noch stimmen , hier um 23g und > 30mm, dann könnte es demnach diese sein:

http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.m_aur.1231

Act007
Beiträge: 9
Registriert: Di 09.11.21 17:17
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Act007 » Di 09.11.21 23:00

So, hier steuere ich noch das Gewicht und den Durchmesser nach. Leider ist es mit meiner Waage kein genaueres Gewicht möglich. Und schonmal großes Lob an die Community hier. So schnell, hab ich keine so guten und Fundierten antworten erwartet. Danke
Dateianhänge
Gewicht.jpeg
durchmesser.jpeg

Act007
Beiträge: 9
Registriert: Di 09.11.21 17:17
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Act007 » Di 09.11.21 23:06

Meine Frau, hat noch eine weitere "Münze" entdeckt. Ich bin mir Ehrlich gesagt gar nicht sicher, was es genau ist. Aber vielleicht habt ihr hier sowas schonmal gesehen? 15 mm im Durchmesser.
Dateianhänge
Gewicht 1.jpeg
Rückseite 1.jpeg
Vorderseite 1.jpeg

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Timestheus » Di 09.11.21 23:26

Kann’s auf dem Handy nicht ganz erkennen was die letzte Münze betrifft. Könnte eine Griechische Münze sein / Syracuse. Vom Typ her Vorderseite: https://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php?id=20473

Aber nur 3 Gramm ….?
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Act007
Beiträge: 9
Registriert: Di 09.11.21 17:17
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Act007 » Di 09.11.21 23:31

Jap, nur 3 Gramm. Sie ist winzig, gefühlt wie ein Cent Euro Münze. Deswegen hatte ich überhaupt Zweifel ob das eine Münze ist. Auch die fehlende Prägung auf der Rückseite verunsichert etwas. Und wohl auch aus Bronze.

Altamura2
Beiträge: 3842
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Altamura2 » Mi 10.11.21 07:59

Act007 hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:31
... Jap, nur 3 Gramm. Sie ist winzig ...
Das wäre kein Grund, es gibt griechische Bronzemünzen die nur etwa 1 Gramm wiegen. Wie groß ist das Teil denn?
Act007 hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:31
... Deswegen hatte ich überhaupt Zweifel ob das eine Münze ist. ...
Den hätte ich auch. Die Bilder sind aber ziemlich unscharf, vielleicht bekommst Du noch bessere hin.
Auf den ersten Blick könnte das auch 19. Jahrhundert sein.
Timestheus hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:26
... Könnte eine Griechische Münze sein / Syracuse. Vom Typ her Vorderseite: https://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php?id=20473 ...
Probleme mit den Augen 8O ?

Gruß

Altamura

Perinawa
Beiträge: 1560
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Perinawa » Mi 10.11.21 08:38

Die Münze scheint am Rand behämmert, und ihre Rückseite abgeschliffen. Geht man nicht davon aus, dass solche als Spielsteine genutzt wurden?
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von jschmit » Mi 10.11.21 08:44

Timestheus hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:26
Kann’s auf dem Handy nicht ganz erkennen was die letzte Münze betrifft. Könnte eine Griechische Münze sein / Syracuse. Vom Typ her Vorderseite: https://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php?id=20473
Wie kommst du darauf?

Act007
Beiträge: 9
Registriert: Di 09.11.21 17:17
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Act007 » Mi 10.11.21 08:51

Durchmesser 1 (2).jpeg
Altamura2 hat geschrieben:
Mi 10.11.21 07:59
Act007 hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:31
... Jap, nur 3 Gramm. Sie ist winzig ...
Das wäre kein Grund, es gibt griechische Bronzemünzen die nur etwa 1 Gramm wiegen. Wie groß ist das Teil denn?
Act007 hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:31
... Deswegen hatte ich überhaupt Zweifel ob das eine Münze ist. ...
Den hätte ich auch. Die Bilder sind aber ziemlich unscharf, vielleicht bekommst Du noch bessere hin.
Auf den ersten Blick könnte das auch 19. Jahrhundert sein.
Timestheus hat geschrieben:
Di 09.11.21 23:26
... Könnte eine Griechische Münze sein / Syracuse. Vom Typ her Vorderseite: https://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php?id=20473 ...
Probleme mit den Augen 8O ?

Gruß

Altamura
Die ist 15 mm im Durchmesser. Ich Versuch schärfere Bilder noch nachzuliefern.
Zuletzt geändert von Act007 am Mi 10.11.21 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Altamura2
Beiträge: 3842
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Antike Münze aus einer Haushaltsuflösung

Beitrag von Altamura2 » Mi 10.11.21 08:55

Act007 hat geschrieben:
Mi 10.11.21 08:51
... Die ist 15 mm im Durchmesser. ...
Stand oben ja schonmal, hatte ich übersehen, sorry :? . Dazu würden 3 Gramm aber noch passen.
Perinawa hat geschrieben:
Mi 10.11.21 08:38
... Die Münze scheint am Rand behämmert, und ihre Rückseite abgeschliffen. Geht man nicht davon aus, dass solche als Spielsteine genutzt wurden? ...
Wenn es sich denn um eine antike Münze handelt :? .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Münze unbestimmt
    von Muenzensammler100 » So 13.12.20 13:31 » in Römer
    2 Antworten
    283 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    So 13.12.20 14:01
  • Bestimmungshilfe Antike Münze
    von mefeu#münzen » Fr 16.04.21 10:13 » in Sonstige Antike Münzen
    8 Antworten
    564 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Sa 17.04.21 08:34
  • Antike Münze oder evtl. Medaille?
    von Privateer » Sa 17.10.20 20:40 » in Sonstige Antike Münzen
    3 Antworten
    328 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Sa 17.10.20 22:13
  • Antike Podcast
    von Eudoxos » Mo 19.07.21 13:58 » in Interessante Links
    0 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eudoxos
    Mo 19.07.21 13:58
  • Croesus antike Fälschung ?
    von Amentia » Do 21.05.20 22:31 » in Griechen
    5 Antworten
    621 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Fr 22.05.20 16:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste